Gesundheit

BGM – ein ganzheitlicher Ansatz bei NEULAND

manuela eltner, neuland, bgm, wirtschaftsfaktor gesundheit
© FOMACO

Die NEULAND verfolgt mit ihrem BGM einen ganzheitlichen Ansatz. Im Beitrag schildert Manuela Eltner das „Warum“ und das „Wie“. In „Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen durch Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird“ schildern 34 Expertinnen und Experten Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu den Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). AGITANO stellt noch diese Woche die Beiträge und Autoren vor.

 

Lebensphasenorientierte Personalpolitik bei NEULAND

Die NEULAND hat ein ganzheitliches Konzept im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) konzipiert, umgesetzt und implementiert. Die Basis für diesen Ansatz bildet eine „lebensphasenorienierte Personalpolitik”. Der Beitrag geht auf das Warum hinter dem Konzept ein und beschreibt das Wie, also die Umsetzung. Ein besonderes Augenmerk legt die Geschäftsführung auf die Rolle von Führungskräften im BGM sowie auf die konkreten Angebote an die NEULAND-Belegschaft.

Über Manuela Eltner

Manuela Eltner leitet seit 2011 die Stabsstelle Personalmanagement der NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH. Die gelernte Personalfachkauffrau und Industriefachwirtin war vor ihrer Berufung in den Führungskräftebereich zuvor zehn Jahre als Personalreferentin tätig.

Das Motto des „Lebenslangen Lernens“ ist für Manuela Eltner eine Herzensangelegenheit. Deshalb nahm sie berufsbegleitend am Weiterbildungsstudiengang „Personalentwicklung im Betrieb“ an der Technischen Universität Braunschweig teil.

Die strategische Ausrichtung des Personalmanagements hin zu einer „Lernenden Organisation“ des Unternehmens, unter anderem durch die Initiierung des BGMs, stellen wichtige Schwerpunkte ihrer Arbeit dar.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.