Energie & Umwelt

BMWi unterstützt die Desertec industrial initiative (Dii):

Am 26./27.10.2010 fand die erste Jahrestagung der Desertec industrial initiative (Dii) in Barcelona statt. Mit Investitionen von rund 400 Mrd. Euro bis 2050 will das Konsortium gewichtiger Unternehmen insgesamt 470.000 MW an Leistung in Nordafrika und dem Nahen Osten zur Versorgung Europas und der Anrainer installieren. Beteiligt sind aus deutscher Sicht unter anderem die Münchner Rück, Siemens, RWE, Eon und die Deutsche Bank. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, hat die Aufbauarbeit der Industrieinitiative positiv gewürdigt. Nun sollen die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Desertec-Vorhabens identifiziert werden, damit die Politik die entsprechenden Rahmenbedingungen prüfen und schaffen kann. Dabei sei jetzt die Industrieinitiative gefordert, möglichst bald konkrete Planungen und Zahlen für erste Referenzprojekte vorzulegen. Die Desertec industrial initiative hatte bei der Gründung 2009 beschlossen, innerhalb von drei Jahren konkrete und umsetzungsfähige Investitionspläne zu erstellen.

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.