Mobile

bücher.de präsentiert aktuelle eBook-Zahlen: Absatzsteigerung um 38 Prozent

Romane als eBook-Favorit: Angebot wächst stark

Laut Studie des Börsenvereins bevorzugen 46 % der Befragten vor allem bei Romanen die digitale Variante. Auch bei bücher.de wird aktuell hauptsächlich Belletristik im eBook-Segment gekauft. Das Angebot ist hier stark gewachsen. Davor waren Fachbücher lange Zeit weit vorne. Am Ausbau des eBook-Angebotes arbeitet bücher.de kontinuierlich. Doch auch die passenden Geräte und Zubehör liegen im Fokus. Schon jetzt ermöglicht die bücher.de-Leseplatz-App eine Verknüpfung aller Geräte (Handy, eReader, Tablet, Pc) über die Cloud, bei der sich alle eBook-Inhalte ständig synchronisieren. „Es wird in den nächsten Jahren dazu kommen, dass eine Patt-Situation eintritt, bei der sich gedruckte und digitale Bücher auf einer Ebene gegenüberstehen“, sagt Günter Hilger.


——-

Über bücher.de:

Die buecher.de GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Augsburg und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Axel Springer AG, der Holtzbrinck Networks GmbH und der Verlagsgruppe Weltbild GmbH. Seit nunmehr 14 Jahren ist der Name Programm: Über sieben Millionen Artikel in den Bereichen Bücher und Medien räumen der Online Buchhandlung www.buecher.de eine führende Position im World Wide Web ein. Der Umsatz von jährlich rund 52 Millionen Euro bestätigt eine beachtliche Kundschaft. Dabei erfolgen alle Lieferungen versandkostenfrei – ohne jeglichen Mindestbestellwert. Zur Lese-App von bücher.de: http://www.buecher.de/go/special/leseplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.