Wirtschaft

Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2012 gestartet – die besten Filme von und über die Wirtschaft

Bereits seit 1968 wird alljährlich der „Deutsche Wirtschaftsfilmpreis“ verliehen. Der Preis wird vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ausgelobt und zeichnet herausragende Filme aus, die sich mit den Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in Deutschland befassen. Die Preisverleihung findet in insgesamt fünf Wettbewerbskategorien statt:

Kategorie Ia – (Kurz-)Filme aus der Wirtschaft

– Kategorie Ib – (Lang-)Filme aus der Wirtschaft

– Kategorie II – Filme über die Wirtschaft

– Kategorie III – Filme in neuen Medien (Internet)

– Nachwuchskategorie IV – Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen

Bundeswirtschaftsminister Rösler anlässlich des Startschusses: "Unser Wettbewerb für den renommierten Wirtschaftsfilmpreis spiegelt die gesamte Bandbreite der deutschen Filmbranche als wichtigen Teilbereich der Kultur- und Kreativwirtschaft wider. Neben den Rundfunk- und Fernsehanstalten sind es vor allem klein- und mittelständische Unternehmen der Film- und Medienwirtschaft, die Ihre Clips einreichen. Angesprochen sind aber auch größere Unternehmen sowie die Nachwuchskünstler aus den Filmhochschulen der Bundesrepublik. Ich freue mich auf einen spannenden Wettbewerb 2012 mit vielen hochklassigen Beiträgen, die die steigende Relevanz und das wachsende Interesse an wirtschaftlichen Themen in unserer Gesellschaft abbilden."

Die Bewerbungen für den Filmpreis wird heuer erstmalig online erfolgen. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle www.bafa.de oder direkt unter www.deutscher-wirtschaftsfilmpreis.de. Der Anmeldeschluss ist der 6. Juni 2012.

 

Hier finden Sie die für die letzte Runde nominierten Filmbeiträge des letztjährigen Wettbewerbs Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2011 (Link).

Die Gewinner in den einzelnen Kategorien waren dann:

 

Kategorie Ia – (Kurz-)Filme über die Wirtschaft: "Plusminus – Währungsreform", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: WDR

Kategorie Ib – (Lang-)Filme über die Wirtschaft: "Quarks & Co: Die Welt in der Schuldenkrise – Wer zahlt die Zeche?", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: WDR

Kategorie II – Filme aus der Wirtschaft: "A Special Kind Of Company", Auftraggeber: Robert Bosch GmbH, Hersteller: Schokolade Filmproduktion GmbH, Gestalter: Kemper Kommunikation

Kategorie III – Filme in neuen Medien (Internet): "Ausbildungsmarketing", Auftraggeber: Robert Bosch GmbH, Hersteller/ Gestalter: Schokolade Filmproduktion GmbH

Nachwuchskategorie IV – Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen: "Ratingagenturen einfach erklärt (by explainity)", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: explainity, Universität Lüneburg

(mb)

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.