Themenserien

Die 4 Räder der Lebensbalance

… aus der wöchentlichen Kolumne “Steigern Sie Ihre Unternehmensfitness – Wie Sie Ihre körperliche und mentale Leistungskraft als unschlagbaren Erfolgsfaktor entwickeln” von Brigitta Kemner.

Warum brauchen Sie eigentlich Balance in Ihrem Leben? Weil jedes System (und der Mensch ist auch ein ganz eigenes System) nach Ausgleich strebt, um gesund zu bleiben. Fehlende Lebensbalance können wir zwar kurzfristig kompensieren, langfristig werden wir davon aber krank. Schon Seneca, der 1-65n.Chr. lebte, hat gesagt: Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall. Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll. Ja, genau, schon hier finden Sie die zwei Kernbegriffe, die zu Lebensbalance führen: Bewusstheit und lebenslange Weiterentwicklung!

Selbstanalyse

Ist Ihr Leben eigentlich in Balance? Was bedeutet Balance Sie?

Stellen Sie sich eine Skala von 1-10 vor. 1 bedeutet, Ihre Lebensbalance ist völlig unbefriedigend, 10 bedeutet, Ihr Leben ist in der Harmonie, wie Sie es haben möchten.

Wo liegt Ihr Wert?

• Gibt es Faktoren, die Sie zurzeit sehr belasten, welche?
• Stimmt das Verhältnis zwischen dem, was Sie in Ihr leben investieren und dem, was Sie zurückbekommen?
• Fühlen Sie sich innerlich frei oder gibt es Beschränkungen….welche?
• Führen Sie das Leben, was Sie gerne führen wollen? Welche Bereiche sind unterentwickelt oder entsprechen nicht Ihren Bedürfnissen?

Herausragende Leistungskraft erreichen Sie vor allem dann, wenn Sie mit sich und Ihrem Lebensumfeld in Harmonie sind. Ich gebe Ihnen ein Bild: Ihr Lebensauto besitzt vier Räder, die es tragen.

Jedes Rad muss für sich rund laufen, alle 4 Räder ergänzen sich gegenseitig…keines der Räder kommt ohne das andere aus. Wenn Sie zu lange mit einem defekten oder blockierten Rad unterwegs sind, provozieren Sie einen Achsenbruch und möglicherweise bei Höchstgeschwindigkeit einen Frontalunfall.

1. Rad: Beruf und Kariere

Wie hoch liegt Ihre momentane Zufriedenheit in diesem Bereich prozentual? Die Arbeit macht einen großen Teil unseres Lebens aus. Warum leiden über 50% der Führungskräfte an Befindlichkeitsstörungen?

Leben Sie in einer Arbeitswelt, die Sie fördert und fordert oder einer, die Ihnen schadet? Wie stehen Sie zu Ihrer Arbeit? Lieben Sie Ihre Arbeit, ist es Berufung?

Oder ist es eine Zwangsübung, um zu überleben? Entspricht Ihre Entlohnung Ihren finanziellen Vorstellungen? Arbeit ist häufig kein Zuckerschlecken…wenn Sie einen tieferen Sinn in Ihrer Arbeit sehen, als Geld zu verdienen, dann werden Sie auch damit zurecht kommen.

Fakt ist, je höher Ihre Arbeitszufriedenheit, desto positiver sieht es in Ihrem gesamten Leben aus.

Werden Sie sich vor allem Ihrer Stärken bewusst und entwickeln Sie diese weiter…lassen Sie sich von anderen Menschen nicht als Lastesel benutzen und lernen Sie, Dinge aus der Perspektive eines Adlers zu sehen: aus der Vogelperspektive, ganzheitlich, mutig und zielorientiert….Arbeitszeit ist Lebenszeit.

2. Rad: Gesundheit und Fitness

Wie sieht Ihre Zufriedenheit mit diesem Rad momentan aus? Viele Menschen laufen mit Ihrer Gesundheit jahrelang Ihrem Geld hinterher und laufen dann später mit Ihrem Geld der verlorenen Gesundheit hinterher. Tipps für Ihre Gesundheit haben Sie ja schon von mir erhalten.

3. Rad: Familie, Freunde, Partnerschaft

Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Beziehungen zu anderen Menschen?
Viele erfolgreiche Geschäftsleute sind materiell reich aber arm an einem erfüllenden Privatleben. Ein berühmtes Buch bringt es auf den Punkt: Beruflich Profi, Privat Amateur…

 

Haben Sie genug Energie für Ihr Privatleben oder nutzen diese Ihr Privatleben ausschließlich dazu, um Benzin zu tanken? Stellen Sie sich Ihre Beziehung, egal ob zum Partner, zu Kindern, Verwandten oder Freunden wie ein Konto vor.

Sie sollten immer erst einzahlen, bevor Sie abheben. Sorgen Sie durch Wertschätzung, ehrliches Interesse und Zeit für einen ausgeglichenen Kontostand. Für die Menschen, die Ihnen sehr nahe stehen, ist Liebe das Wertvollste, was Sie geben können, um Ihr Konto weit in die schwarzen Zahlen zu bringen. Für Abhebungen sollten Sie sich ehrlich entschuldigen. Wenn Sie Menschen um Sie herum so behandeln, wie Sie behandelt werden wollen, dann wird Ihr Privatleben eine Tankstelle für das Glück. Befreien Sie sich von Partnerschaften, die nicht in Ihr Wertesystem passen. Akzeptieren Sie, dass andere Menschen eine andere Landkarte, ein anderes Weltbild, andere Ziele und ein anderes Auto haben. Sie müssen keinen Menschen von Ihrer Wahrheit überzeugen. Sie können andere Menschen nicht ändern, nur sich selbst.

Trennen Sie sich von Beziehungen, die Sie unglücklich machen, wenn Sie festgestellt haben, dass trotz allem Einsatz keine Veränderung eintritt.

4.Rad: ICH

Wie sieht es mit Ihnen selbst aus? Wie zufrieden sind Sie mit sich? Können Sie mit sich selbst etwas anfangen, wenn Sie von heute auf morgen keinen beruflichen Erfolg mehr hätten? Was bleibt außerhalb der Lebensrollen, die Sie erfüllen möchten von Ihnen übrig? Was tun Sie für sich ganz persönlich? Nichts fürchtet der Mensch mehr als ein Rendezvous mit sich selbst…davon lebt unsere Unterhaltungsindustrie. Ein wichtiger Schritt für sich selbst haben Sie schon durch Ihre Lebensvision erreicht. Wichtig ist, dass Sie sich im Alltag immer wieder Zeitinseln einbauen, die Ihnen helfen, aufzutanken und zu sich selbst zu finden.

Hier einige Beispiele, die aus der Arbeit mit Klienten stammen:
– 1 Wochenende pro Monat wegfahren und den PC zu Hause lassen
– 1x pro Woche in die Sauna gehen oder andere Rituale schaffen
– einen Abend pro Woche für sich selbst reservieren
– das Ausdauertraining im Wald als Visionsschmiede nutzen
– die 5 Minuten Entspannung anwenden
– 1xim Monat ein Seminar besuchen, was Sie persönlich weiterbringt
– nach 19Uhr Handy ausschalten
– nur noch zu festen Zeiten 4x pro Woche eMails abrufen

Was sagen Sie dazu? Bevor man ein Haus baut, tut man gut daran an seinem Selbstwertgefühl zu bauen. Es könnte sein, dass das Haus dann nicht mehr nötig ist.

Sammeln Sie wichtige Kraftgeber für Ihr Selbstbewusstsein und für Zeiten, in denen Sie Konflikte oder Probleme zu lösen haben:
– Welche Begabungen, Talente und Stärken haben Sie?
– Auf welche bisherigen Erfolge können Sie stolz sein?
– Mit welchen Menschen fühlen Sie sich in Liebe verbunden? Wo können Sie sich fallen lassen?
– Welche schwierigen Situationen haben Sie in der Vergangenheit erfolgreich gemeistert und wodurch?
– Legen Sie sich 1-2 attraktive Hobbies zu, die nichts mit Ihrem Beruf zu tun haben. Es ist wichtig, mal auf andere Gedanken zu kommen. Es kann auch etwas ganz Verrücktes sein.

Ein Seminarteilnehmer von mir arbeitet z.B. in seiner Freizeit als Zauberer. Für Ihn ist das eine enorme Bereicherung.

Ein letzter Tipp: Nutzen Sie persönliche Weiterentwicklung als lebenslangen Prozess um Ihre Persönlichkeit zu entfalten…Lernen endet nicht mit Abschluss des Studiums.

Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass das Thema Selbstbewusstsein sehr zentral und umfassend ist, oder? Ich denke, es ist die Säule der eigenen Persönlichkeit.

Ihre Brigitta Kemner

 

Zur Autorin:

Brigitta Kemner ist Expertin für Motivation, körperliche & mentale Fitness und Work-Life-Balance.

Als ehemalige Hochleistungssportlerin und westdeutsche Junioren-Meisterin im Marathon steht sie für Ausdauer, Motivation, mentale Fitness, Stärke und Leistungskraft. Parallel zu ihrer aktiven Karriere gründete sie 2001 ihr eigenes Beratungsunternehmen, welches Sie bis heute erfolgreich führt.

Die WEGmacherin begleitet als Coach und Seminarleiterin Manager, Führungskräfte, Teams, Unternehmer und Privatpersonen bei Veränderungen in Bezug auf körperliche und mentale Leistungskraft. Ihre Themen sind: Performance steigern und sichern, mentale und körperliche Lifetime-Fitness, Burnout-Prävention, Burnout, Selbstmanagement, Führungsstärke, innere Balance, Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktlösung, Motivation, Neuorientierung und Erfüllung finden, innere Blockaden lösen. Weiterhin ist sie Keynote Speakerin und Rednerin.

Mehr zu ihr finden Sie unter www.brigitta-kemner.com, 5-Sterne-Redner und auf ihrem AGITANO-Expertenprofil.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.