Themenserien

Die Hardware Ihres Lebensautos – Wo stehen Sie?

… aus der wöchentlichen Kolumne “Steigern Sie Ihre Unternehmensfitness – Wie Sie Ihre körperliche und mentale Leistungskraft als unschlagbaren Erfolgsfaktor entwickeln” von Brigitta Kemner.

Im ersten Teil werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Hardware Ihres Lebensautos zu einem Sportwagen mit einer Hochleistungsmaschine entwickeln.

Ohne fahrtüchtiges Auto ist keine Fortbewegung möglich, aber uns reicht es natürlich nicht, nur ein fahrtüchtiges Auto zu haben. Wir wollen mehr. Wir wollen das Meisterstück der Autoindustrie erzeugen.

Das moderne Leben und der Berufsalltag zwingen uns häufig dazu, unter Bedingungen zu leben, für die wir körperlich eigentlich nicht gemacht sind.

Der Steinzeitmensch legte im Schnitt 40km pro Tag zu Fuß zurück, lebte von einer abwechslungsreichen Beanspruchung und einer natürlichen Harmonie zwischen Ruhe und Anspannung. Es gab Möglichkeiten zum Rückzug, Raum für Herausforderungen, soziale Integration, reine, vielseitige und angepasste Ernährung und genug Schlaf.

Überlegen Sie doch einmal, wie dazu im Vergleich der Tagesablauf eines Büroangestellten aussieht: Bett, Frühstücksstuhl, Auto, Aufzug, Bürostuhl, Aufzug, Kantinenstuhl, Aufzug, Bürostuhl, Autositz, Couch, Bett etc. Erinnert Sie das an den einen oder anderen Tag bei Ihnen selbst?

Die Folgen: Der Körper muss mit dieser unnatürlichen Beanspruchung fertig werden … und tut das … auf seine Art und Weise. Das Ergebnis ist ein oft miserables Lebensauto mit Schäden und einer Leistungsfähigkeit, die zum Heulen einlädt. Viele Menschen haben ein Aussehen, das einem Sessel ähnelt: Krummer Rücken, schlurfender Gang, nach vorne hängende Schultern. Denken Sie an ein Auto, dass durch das falsche Benzin geschädigt ist! Der Schaden ist oft irreparabel!

Bewegung ist ein Bedürfnis des Menschen! Wir sind keine Nomaden mehr, aber wir brauchen Bewegung, um gesund zu bleiben. Leider haben wir uns so weit von natürlichen inneren und äußeren Bedingungen entfernt, dass viele Menschen lieber sterben würden, als Sport zu treiben – tun sie ja auch: Mittlerweile sind 70% der Menschen zu fett. Über 60% aller Zivilisationskrankheiten haben Ursachen, die überwiegend in den Strukturen unserer Lebens- und Ernährungsweise begründet sind.

Um einige zu nennen: Diabetes – Bluthochdruck – Herzinfarkt – Schlaganfall – Krebs – Knochen- und Gelenksentzündungen – Rückenschmerzen – Bandscheiben und Gelenkverschleiß – Magengeschwüre – Fettleber – Raucherlunge – Müdigkeit – Schlafstörungen – krankhaftes Übergewicht – Magersucht – ständiger Heißhunger aber auch Appetitlosigkeit – Verlust der Lebensqualität – Sucht. Herzkreislauf- Erkrankungen und Krebs nehmen über 75% der Todesursachen bei uns ein. Schon Kinder leiden an Altersdiabetes.

Körperliche Probleme, Unwohlsein, Krankheit oder Übergewicht sind für die meisten Menschen heutzutage ein Normalzustand. Wie grauenhaft, wenn man bedenkt, dass der Körper eigentlich dazu geschaffen ist, vital zu sein und sich selbst ins Gleichgewicht zu bringen.

Antworten Sie doch einmal auf die Frage: „Wie geht es Dir?“ mit OH, DANKE, mir geht es einfach BLENDEND!

Die Menschen starren Sie an und denken, Sie machen einen Witz. Es wird Zeit, aus diesem Trauerspiel auszusteigen. Denken Sie nicht auch? Um gesund zu bleiben, sollten Sie pro Tag mindestens 3 km im Schnitt zu Fuß zurücklegen, besser 5 km. Der durchschnittliche Büroangestellte schafft gerade einmal 400 m.

Wie ist es bei Ihnen? Kaufen Sie sich einen Schrittzähler und halten Sie das doch einmal nach. “Starte dort, wo du stehst. Benutze das, was du hast. Tu das, was du kannst.”

Kennen Sie die Geschichte vom Hund und seinem Spiegelbild? Es war einmal ein Hund. Er hatte großen Durst. Doch jedes Mal wenn er trinken wollte und dabei sein Spiegelbild im Wasser erblickte, erschrak er vor dem fremden großen Hund, den er sah und wich voller Angst zurück.

Irgendwann aber war sein Durst so groß und unerträglich, dass er seine Furcht überwand und mit einem großen Satz ins Wasser sprang. Und tatsächlich verschwand da auch der “andere” Hund.

Warum also feige sein? Schauen Sie den Tatsachen ins Auge und trinken Sie einen großen Schluck Selbsteinschätzung!

Nehmen Sie sich einen Zettel und notieren Sie eine Woche lang Ihre Bewegungsgewohnheiten. Wie viel Stunden Schlaf bekommen Sie im Schnitt pro Nacht? Schreiben Sie zusätzlich auf, was für Beschwerden Sie häufig ab und zu haben:

– Kopfschmerzen
– Sodbrennen
– Magenschmerzen
– Verdauungsprobleme
– Schlafprobleme
– Rückenschmerzen
– Nackenverspannungen
– Knie- oder Gelenkprobleme
– Zahnprobleme
– Häufige Erkältungen
– Innere Unruhe und Anspannung
– Gereiztheit
– Unzufriedenheit
– Mattigkeit, Energiemangel
– Gewichtsprobleme
– Herzrasen
– Bluthochdruck
– Chron. Krankheiten
– Allergien
– Medikamente

Eine weitere Bestandsaufnahme: Notieren Sie Ihr aktuelles Körpergewicht, Ihren Bauchumfang, Blutdruck, Ruhepuls und Ihren Körperfettanteil. Hierbei können Sie auch in der Apotheke, beim Arzt oder in Fachgeschäften Unterstützung erhalten. Kaufen Sie sich schon einmal einenPulsmesser, falls Sie noch keinen besitzen. In der nächsten Woche werden wir das für Sie auswerten. 🙂

Meine Frage: Was wollen Sie gerne verändern oder wie wollen Sie sich eigentlich fühlen?

Ihre Brigitta Kemner
Die WEGmacherin

 

Zur Autorin:

Brigitta Kemner ist Expertin für Motivation, körperliche & mentale Fitness und Work-Life-Balance.

ls ehemalige Hochleistungssportlerin und westdeutsche Junioren-Meisterin im Marathon steht sie für Ausdauer, Motivation, mentale Fitness, Stärke und Leistungskraft. Parallel zu ihrer aktiven Karriere gründete sie 2001 ihr eigenes Beratungsunternehmen, welches Sie bis heute erfolgreich führt.

Die WEGmacherin begleitet als Coach und Seminarleiterin Manager, Führungskräfte, Teams, Unternehmer und Privatpersonen bei Veränderungen in Bezug auf körperliche und mentale Leistungskraft. Ihre Themen sind: Performance steigern und sichern, mentale und körperliche Lifetime-Fitness, Burnout- Prävention, Burnout, Selbstmanagement, Führungsstärke, innere Balance, Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktlösung, Motivation, Neuorientierung und Erfüllung finden, innere Blockaden lösen.

Weiterhin ist sie Keynote Speakerin und Rednerin.

Mehr zu ihr finden Sie unter www.brigitta-kemner.com, 5-Sterne-Redner und auf ihrem AGITANO-Expertenprofil.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.