Themenserien

Hilfreicher Umgang mit Stress II

… aus der wöchentlichen Kolumne “Steigern Sie Ihre Unternehmensfitness – Wie Sie Ihre körperliche und mentale Leistungskraft als unschlagbaren Erfolgsfaktor entwickeln” von Brigitta Kemner.

In der letzten Woche ging es um stressige Denkgewohnheiten und das ABC-Schema. Und was können Sie noch tun, um Stress abzubauen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen?

1. Schreiben Sie ein Top 5 Liste (oder Top 10 Liste) der Stressoren und mindern Sie Faktoren, die die Stressreaktion auslösen (Wohnort, Arbeitsplatz, Anfahrt, ungelöste oder unausgesprochene Konflikte, Freundeskreis, Partnerschaft,..). Was können Sie verändern?

2. Verändern Sie Ihre Einstellung:
• Konflikte sind normal und dienen der Lösung
• Achtsamkeit, Delegieren, Arbeiten liegen lassen
• jeder darf Fehler machen … auch Sie selbst.
• zu lernen, nein zu sagen, wenn Sie nein denken.
• Die Situation in einen anderen Rahmen setzen und anders bewerten: Ich habe verschlafen … immerhin hatte mein Körper 1 Stunde mehr Ruhe, anstatt: Ich trottel, der ganze Tag ist jetzt zerstört.

3. Sie können Ihre Entspannungsfähigkeit verbessern, indem Sie Ihre Anspannung durch körperliche Bewegung abbauen oder sich durch eine Atem- oder Entspannungsübung wieder beruhigen oder sich ablenken (Entspannung nach Jacobsen, autogenes Training). Zur aktiven Entspannung zählt auch die körperliche Betätigung durch Sport. Und natürlich gibt es weitere Entspannungsmethoden, wie Yoga, Meditation, Qigong oder Atemtherapie, die den Kopf wieder frei machen. Hervorragend geeignet sind auch Lachen und Sex.

Jetzt meine Frage an Sie? Weshalb ist der Bogen eines Schützen nicht dauerhaft gespannt?”

Das darf er nicht sein. Ein Bogen verliert seine Spannkraft, wenn er immer gespannt wäre. Er hätte dann, wenn der Schütze einen Pfeil abschießen wollte, keine Kraft mehr. Und so würde er natürlich das anvisierte Ziel nicht treffen können.”

Die 5 Minuten Entspannung

Eine wunderbare Entspannung ist die 5 Minuten Entspannung:

Setzen oder legen Sie sich hin und sorgen Sie dafür, dass Sie nicht gestört werden – weder von Telefon, Sekretärin, Kindern, Handy oder …

Legen Sie Ihre Hände locker auf Ihren Bauch. Jetzt fokussieren Sie sich nur auf Ihren Atemrhythmus.

Nehmen Sie nur diesen Rhythmus wahr, verändern oder bewerten Sie ihn nicht.

Alle Gedanken, die in Ihren Kopf kommen, lassen Sie schon im Anflug wie Seifenblasen zerplatzen. Erst wenn Ihnen die reine Wahrnehmung spielend leicht für 3 Minuten gelingt, können Sie die Übung dadurch erweitern, dass Sie versuchen Ihren Atemrhythmus zu verlangsamen und …

… den nachfolgenden Text aufsaugen:

 

Ich tue alles

ganz langsam,

ruhig und gelassen,

konzentriert

und fokussiert,

eines nach

dem anderen,

in genau der Zeit,

die es braucht.
Nur allein durch das tägliche Fokussieren auf die Atmung wird es Ihnen gelingen, ein großes Stück mehr Gelassenheit in den Alltag zu transportieren. Sie werden erstaunt sein!

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen

Ihre Brigitta Kemner

 

Zur Autorin:

Brigitta Kemner ist Expertin für Motivation, körperliche & mentale Fitness und Work-Life-Balance.

Als ehemalige Hochleistungssportlerin und westdeutsche Junioren-Meisterin im Marathon steht sie für Ausdauer, Motivation, mentale Fitness, Stärke und Leistungskraft. Parallel zu ihrer aktiven Karriere gründete sie 2001 ihr eigenes Beratungsunternehmen, welches Sie bis heute erfolgreich führt.

Die WEGmacherin begleitet als Coach und Seminarleiterin Manager, Führungskräfte, Teams, Unternehmer und Privatpersonen bei Veränderungen in Bezug auf körperliche und mentale Leistungskraft. Ihre Themen sind: Performance steigern und sichern, mentale und körperliche Lifetime-Fitness, Burnout-Prävention, Burnout, Selbstmanagement, Führungsstärke, innere Balance, Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktlösung, Motivation, Neuorientierung und Erfüllung finden, innere Blockaden lösen. Weiterhin ist sie Keynote Speakerin und Rednerin.

Mehr zu ihr finden Sie unter www.brigitta-kemner.com, 5-Sterne-Redner und auf ihrem AGITANO-Expertenprofil.

 

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.