Management

Interview mit Laura Baxter zu Stimmentwicklung, Lampenfieber und authentischem Auftreten

Interview-Reihe zum „First International Speaker Event“ der Geman Speaker Association in München:

Nach dem Motto „8 Experten, 8-facher Nutzen, 8-fache Emotion“ geben am 10. September 2012 acht internationale Speaker aus USA, Südafrika, Österreich und Deutschland zum „First International Speaker Event“ in München spannende Keynote-Vorträge. Agitano bat die 8 Experten zum Interview. Heute mit Laura Baxter. Sie ist ausgebildete Opernsängerin und Schauspielerin, Dozentin für Stimmbildung und hat über 30 Musical-Produktionen auf die Bühne gebracht. In ihren Seminaren lehrt Frau Baxter auch Redner, Führungskräfte und Verkäufer souverän, authentisch und überzeugend aufzutreten.

Schönen guten Tag Frau Baxter. In Ihren Seminaren bringen Sie den Teilnehmern bei, wie man souverän und authentisch auftritt. Was sind hier die Erfolgskriterien?

Ich habe die Ehre mit Leuten zu arbeiten, die überwiegend bereits Bühnenerfahrung haben. Sie möchten ihren Auftritt noch verfeinern, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Sie möchten Emotionen in ihren Zuschauern erzeugen und steuern. Sie möchten Lampenfieber besiegen und im wahrsten Sinne des Wortes, sie möchten auf der Bühne spielen.

Um in dieser Situation Erfolg zu erzielen ist es erforderlich, drei Sachen zu wissen: 1) wie ist die Persönlichkeitsstruktur meiner Klienten, damit alles was sie tun (Gesten, Modulation der Stimme, usw.) authentisch wirkt, 2) wann, wo und, vor allem, für wen findet diese Präsentation statt, und 3) was für Effekte und Emotionen möchten meine Klienten in ihren Zuschauern erzeugen. Nach diesen Kriterien erstellen wir eine maßgeschnittene Präsentation, die überzeugt, bewegt und begeistert.

Was sind die häufigsten Fehler und No-Go’s, dass ein Auftritt vor Publikum unterdurchschnittlich ausfällt?

In meiner Arbeit brauche ich die Worte „Fehler“ und „No-Go’s“ ungern. Man kann Gewohnheiten auf der Bühne nutzen, die klassische Präsentationstrainer als Fehler bezeichnen, um bestimmte Auswirkungen und Emotionen zu erzeugen. Es geht letzten Endes um den erschaffenen Effekt und nicht um „perfekt“ zu sein. Wichtig ist auch, dass der/die RednerInnen eigenartig sind, besonders und authentisch. Mein Job ist meine Klienten dabei zu helfen, ihren eigenen Stil zu finden und nicht meinen Stil nachzuahmen.

Um dies zu schaffen ist es erforderlich, dass meine Klienten die eigene, persönliche Wahrnehmung schärfen, damit sie sich merken können, was sie mit der Stimme und mit dem Körper machen. Geht die Stimme am Ende eines Satzes nach oben oder kommt der Satz zu einem Punkt? Gibt es Gewohnheiten (Ticks), die unerwünschte Botschaften kommunizieren? Wirkt der RednerInnen selbstsicher, bei sich und „at ease“ oder eher unsicher? Sind Bewegungen durchgeführt oder abgebrochen? Spielt der Redner mit den unterschiedlichen Energie-Arten, um den Vortrag abwechslungsreich und spannend zu machen oder ist der Vortrag eher monoton und langweilig?

Diese sind einige der Fragen mit denen ich Arbeite, damit meine Klienten es genießen können, eine Präsentation zu halten und damit sie ihre Zuschauer begeistert können.

Mit welchen Alltagsübungen kann man sich die notwendige Routine am leichtesten aneignen?

Es ist schwierig eine Pauschalantwort dafür zu geben, da jede Person unterschiedliche Bedürfnisse hat. Allgemein kann man sagen, dass alles, was Sie tun können, um Ihre Aufmerksamkeit und Wahrnehmen zu schärfen, hilft. Zum Beispiel, jedes Mal, wenn Sie in einen neuen Raum kommen, sprechen Sie etwas laut in den Raum und hören Sie zu, wie es sich anhört. Wichtig ist, dass Sie Ihr eigenes Echo hören können und dass Sie sich langsam trainieren, dies zu erkennen. Und hilfreich ist es auch, die eigenen Bewegungen in alltäglichen Situationen zu beobachten. Je mehr Sie über Ihre eigene Stimme und Körper verstehen und wahrnehmen, desto erfolgreicher werden Sie auf der Bühne sein und desto schneller werden Sie vorankommen.

Haben Sie Tipps für Menschen, die eher eine leise Stimme haben oder auch ungern vor einer Menschenmenge vortragen, wie sie souveräner klingen und wirken können?

Haben Sie jemals ein neugeborenes Kind schreien gehört? Es kann Stunden lang laut und kräftig schreien, ohne heiser zu werden.
Diese gesunde, kräftige Stimme hatte jeder von uns bei der Geburt, und jeder kann die Stimme trainieren, wieder kräftig und voll zu sein. Es ist nur eine Frage des Muskeltrainings, genauso wie im Sport. Sobald man versteht, wie die Stimme funktioniert und welche Übungen man braucht, um die Haltung-, Atem- und Kehlmuskulatur zu aktivieren, ist man schon auf dem Weg zu einer starken, vollen, runden Stimme, mit der man nicht nur besser überzeugen kann, sondern auch viel abwechslungsreicher sprechen kann.

Sie haben eine interessante Frage gestellt: wie kann man die Stimmtechnik so beherrschen, dass die Stimme souverän wirkt, selbst in stressvolle Situationen, wie z. B. vor einer Menschenmenge.
Für diese Situation habe ich meine Selective Muscle RelaxationTM Methode entwickelt, damit der Redner unterschiedliche Emotionen zeigen kann, ohne dass die Stimme versagt oder wegbricht. Diese Methode hilft dem Redner bei sich selbst zu bleiben – sogar beim Lampenfieber oder in stressvolle Situationen.

Bei meinem Vortrag am 10. September geht es genau um diesen Punkt: Präsent und souverän bleiben in stressvolle Situationen, vor allem auf der Bühne. Anhand von Beispielen aus der Welt des Theaters und der Musik werden die Zuschauer konkrete Tipps bekommen, wie Schauspieler und Musiker „präsent“ bleiben. Es kommt sogar Carmen – ja, die Operndiva! – zur Hilfe, um zu zeigen, wie leicht es geht!

Frau Baxter, vielen Dank für das Interview.

Ich danke auch Ihnen, mehr erfahren Sie am 10 September!

(Das Interview führte Marc Brümmer, Redaktionsleiter von AGITANO)

Details zur Veranstaltung:

International Speaking Event
10. September 2012 18:30 Uhr
Cincinnati Kino – Cincinnatistraße 31 in 81549 München
Link zur Online-Anmeldung – für alle Agitano-Leser mit dem speziellen Rabatt-Code LBVIP statt zum regulären Preis von 49,– Euro zum Vorzugspreis von 35,– Euro!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.