Panorama

iPad3 Verkauf ist gestartet – Bastler enthüllen großes Geheimnis des Apple Produkts

Der Verkauf des iPad3 ist mittlerweile gestartet und überall haben sich Menschen in lange Schlangen eingereiht, um eines der begehrten High-Tech-Geräte ergattern zu können. Um die Produkte von Apple ist im Laufe der Jahre ein wahnwitziger Techno-Hype entstanden, der seinesgleichen erst noch finden muss. So belagerten in Tokio mehr als 450 Menschen den dortigen Apple-Store, manche harrten sogar mehrere Tage dort aus.

Mittlerweile haben auch mehrere Bastler ihr iPad3 auseinandergenommen, um den lange ersehnten Inhalt analysieren zu können. Apple hat vor Beginn des Verkaufs damit geworben, dass das iPad3 das Tablet mit der höchsten Auflösung sei.

Das iPad3 besteht neben den bereits bekannten Komponenten – von Hand abgebautes Kobalt aus Kinderhänden, Plastik aus der Selbstmordfabrik von Foxconn und aufgesetztem Möchtegern-Charme aus dem Apple-Store, auch aus einer bisher unbekannten Stromquelle, die bisher ein gut behütetes Geheimnis war. Leider konnte diese von unserem Bastler nicht eindeutig identifiziert werden, da der Hamster mitsamt Rad nach Öffnung des Gerätes das Weite suchte. So wird man wohl weiter nach dem Grund für den Apple-Wahn suchen müssen.

(sm)

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.