Interviews

Zum ITK-Topthema 2013: Die Cloud-Lösungen von COMPUS

5. Sie haben auch die Online-Datensicherung als weiteren Service angesprochen. Macht dies Sinn, so etwas in der Cloud zu machen?

Online Datensicherung ist heute ein Megatrend, da die Internetbandbreiten stark wachsen und die Internetkosten sich deshalb im freien Fall befinden. Eine sehr kostengünstige und sichere Lösung für Volumina, die nicht deutlich über Terrabyte pro Produktivsystem hinausgehen.

6. Als Microsoft-Partner bieten Sie Office 365 an. Was können Unternehmen damit machen?

Mit Office 365 bekommen die Kunden eine Sharepoint Plattform im Web, die frei gestaltbar und als flexible Datenablage für Dokumente aller Art einsetzbar ist. In den einzelnen Bereichen können Kalender und Kontakte gepflegt werden. Besonders wichtig sind die sogenannten WebApps für Office, wo wir ohne lokale Installation von Office auf unserem PC nur mit einem Webbrowser die weitgehend volle Office-Funktionalität verwenden können. Schließlich ist die neue Internet-Telefonie mit Lync aus Office 365 möglich. Also das Office im doppelten Sinne des Wortes in der Cloud.

Herr Dr. Huber, vielen Dank für das Gespräch.

Im nächsten Teil des Interviews am kommenden Donnerstag, den 7. Februar, geht es dann um die Nutzenvorteile durch die Cloud.

——————————–

Über Dr. Bernd Huber

ERP, Software, DATEV, Rechnungswesen / Dr. Bernd Huber, Geschäftsführer der COMPUS Computer GmbHDr.-Ing. Bernd Huber ist seit 1996 Geschäftsführer der COMPUS Computer GmbH. Er war vorher in leitenden Positionen verschiedener internationaler Firmen tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit war und ist Geschäftsführung, High-Tech Marketing, strategische Weiterentwicklung, Vertrieb und Finanzen/Controlling.

Im Jahr 1998 hat Herr Dr. Huber die Servicve-Connect-Gruppe gegründet, die sich inzwischen zu einem leistungsfähigen und flächendeckenden Netzwerk von IT-Systemhäusern in Deutschland entwickelt hat. Er ist ferner Initiator und Förderer des Münchner UnternehmerKreis IT (MUK IT).

Seit 2011 ist er Mitglied der Vollversammlung der IHK München und Oberbayern und dabei Mitglied des Arbeitskreises “Information und Telekommunikation”. Darüber hinaus ist er ehrenamtlicher Beisitzer der Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten der IHK München und Oberbayern.

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.