Wirtschaft

Kameha Grand Bonn, Flash Art, Chemnitz

Meldungen des Tages (17.11.2009) präsentiert vom BlachReport:

 

Das Kameha Grand Bonn feierte Eröffnung mit circa 20.000 Gästen

Pünktlich am 15. November öffnete das Kameha Grand Bonn (www.kamehagrand.com) seine Türen und feierte mit rund 20.000 Besuchern aus Bonn und Umgebung ein Fest unter dem Motto „Luure, Schmecke, Schwaade“. Das Life&Style Hotel begrüßte abends zudem bereits 280 Gäste Übernachtungsgäste, die auf insgesamt fünf verschiedenen Veranstaltungen zusammenkamen. Zu sehen gab es für die 20.000 Besucher viele Details des außergewöhnlichen Designs im Kameha Grand Bonn. Bei einem Rundgang ging es durch die Stage Bar & Lounge, vorbei am Bankettsaal Grand Event und Konferenzräumen Kameha Green und Kameha Spirit, in die gläserne Eventhalle Kameha Dome sowie die Puregold Bar und die Brasserie Next Level.

 

Feuerwerk zum Fest der Freiheit inszenierte Flash Art

Am Abend des 9. November hat am Abend das „Fest der Freiheit" mit einem Open-Air-Konzert auf dem Pariser Platz in Berlin stattgefunden. Das Programm beinhaltete etliche Highlights, unter anderem leitete DJ Paul van Dyk mit der Hymne „We Are One“ das Finale am Brandenburger Tor ein. Flash Art (www..flashart.com) inszenierte speziell auf die von Christian Steinhäuser arrangierte Musik das musiksynchrone Feuerwerk. Von über 30 Positionen auf dem Brandenburger Tor und den nebenstehenden Gebäuden sowie Hochfeuerwerkspositionen im Tiergarten zündete Flash Art das Feuerwerk. Allein rund um das Brandenburger Tor wurden in knapp 90 Sekunden über 1.000 Einzeleffekte gezündet.

 

Chemnitzer Messehalle saniert

Die Erneuerung der Messehalle 2 in Chemnitz ist abgeschlossen (www.messe-chemnitz.com). Die alten Glasblockelemente der Fassade wurden dabei durch moderne Porenbetonelemente ersetzt. Die neue Wärmeisolierung gestattet auch im Winter die Durchführung von Veranstaltungen und senkt gleichzeitig die Heizkosten. Die Schallisolierung mindert die Lärmemissionen bei Konzertveranstaltungen nach draußen. Zugleich konnte der Lärmpegel der von außen eindringenden Verkehrsgeräusche gesenkt werden. Im Zuge der Sanierung wurde auch die Außenwirkung der Messe verbessert. Ein großes Messelogo weist nun auch auf dieser Seite des Geländes den Besuchern den Weg zur Messe Chemnitz.

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.