Wirtschaft

Marktdurchbruch von E-Autos 2022 erwartet

Eine Umfrage im Rahmen des „European Automotive Survey 2011“ der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young unter Führungskräften von rund 300 europäischen Zulieferern und Autobauern sieht den Marktdurchbruch für Elektroautos in dem Jahr 2022. Ein Viertel der Befragten geht sogar davon aus, dass E-Autos bereits 2018 kein Nischenprodukt mehr sein werden. Laut der Erhebung gehen 51% der befragten Manager zudem davon aus, dass sich Deutschland als Weltmarktführer bei der E-Mobilität etablieren wird – obwohl die deutschen Hersteller derzeit mit ihren Plänen für die Einführung von E-Autos noch hinter der Konkurrenz zurückliegen. Der Autor der Studie, Peter Fuß: „Das zeigt: Elektromobilität ist kein Zukunftsthema mehr – die Branche richtet sich darauf ein, dass dieser Markt und die notwendigen Technologien bereits in relativ kurzer Zeit etabliert sein werden.“ Entscheiden werden letztlich jedoch die Kriterien Reichweite, Alltagstauglichkeit und Preis.

Bernd Bohr, Chef der Kfz-Sparte des weltgrößten Autozulieferers Bosch, geht davon aus, dass Bosch mit dem Elektrofahrzeug-Geschäft noch vor 2020 schwarze Zahlen schreiben wird. Ab Mitte der 2020er werden sich dann, so Bohr, die E-Autos gegenüber denen mit Verbrennungsmotor durchsetzen.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.