Bayern

Mediennetzwerk Bayern nimmt Arbeit auf

Das Mediennetzwerk Bayern nimmt seine Arbeit auf. Bayerns Medien-minister Thomas Kreuzer hat im Kuppelsaal der Staatskanzlei gemeinsam mit Vertretern der Gründungspartner des Mediennetzwerks Bayern, Bayerischer Rundfunk, Bayerischer FilmFernsehFonds, Bayerische Landeszentrale für neue Medien und MedienCampusBayern e.V. Konzept und Struktur des neuen Mediennetzwerks Bayern vorgestellt.

Medienminister Kreuzer: „Der Medienstandort Bayern ist führend in Deutschland und Europa. Mit dem Mediennetzwerk Bayern wollen wir die bereits bestehende Vernetzung optimieren und Kreative und Unternehmen aus verschiedenen Sparten der Medienwelt und aus den verschiedenen Regionen Bayerns zusammenbringen! Damit bringen wir Bayern als Medienstandort weiter voran.“

Prof. Dr. Dr. Birgit Spanner-Ulmer vom Bayerischen Rundfunk betonte: „Den Medienstandort Bayern stärken – das ist ein zentrales Anliegen des Bayerischen Rundfunks. Dafür stehen wir zum Beispiel mit herausragenden Produktionen und mit der Weiterentwicklung unserer technischen Standards. Das Mediennetzwerk Bayern trägt dazu bei, den Austausch mit anderen starken Partnern und Medienschaffenden zu stärken – eine der Voraussetzungen, um Innovationen zu befördern, und deshalb ist das Mediennetzwerk Bayern auch für den Bayerischen Rundfunk eine exzellente Initiative.”

Prof. Dr. Klaus Schaefer vom FilmFernsehFonds: „Wir freuen uns, dass die gute Arbeit des Clusters Audiovisuelle Medien in den Aktivitäten des Mediennetzwerk Bayern eine Fortsetzung findet. Der Bayerische FilmFernsehFonds bringt sein Netzwerk und seine Expertise gerne in diese Initiative ein.“

Siegfried Schneider, Präsident der BLM: „Die Vernetzung der unterschied-lichen Akteure und die Schaffung medialer Aufmerksamkeit für Innovationen, Ideen, Leistungen und Neu-Gründungen im Kommunikationssektor sind zwei wichtige Punkte mit denen die BLM auch in Zukunft einen aktiven Beitrag zur Fortentwicklung des Medienstandorts Bayern leisten will.“

Markus Kaiser vom MedienCampus Bayern e. V. unterstrich: „Der MedienCampus Bayern e. V. ist mit 89 Mitgliedern der Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. Wir stehen für eine bayernweite Vernetzung mit Mitgliedern aus allen Landesteilen. Als Plattform für das neue Mediennetzwerk Bayern stellen wir gerne unser ‚MedienWiki‘ (www.medienwiki.org) zur Verfügung, auf der sich alle Mitglieder präsentieren können.”

Der Koordinator des Mediennetzwerks Bayern, Karl-Georg Nickel: „Der Medienstandort Bayern bietet hervorragende Voraussetzungen für eine Vernetzung. Neben Medienmachern aller Sparten finden wir in Bayern eine intakte Medientechnikindustrie und eine ideale Zeitungslandschaft mit regionalen Aktivitäten im lokalen Funk und lokalen Fernsehen. Am Standort die Vernetzung zu optimieren ist das Ziel des Mediennetzwerks Bayern.“

Das Mediennetzwerk Bayern knüpft an die Arbeit des Clusters Audio-visuelle Medien an. Mit einer Geschäftsstelle in der Staatskanzlei unter Leitung von Karl-Georg Nickel sollen spartenübergreifende Projekte und Veranstaltungen koordiniert, gefördert und unterstützt werden. Im Doppel-haushalt 2013/ 2014 sind für die Arbeit des Mediennetzwerkes Bayern für dieses Jahr 150.000 Euro veranschlagt. Nähere Informationen im Internet unter www.mediennetzwerk.bayern.de.

(Bayern)

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.