Regionales

NRW – Teilzeit-Berufsausbildung: Chance für junge Mütter ohne Berufsausbildung

Eine Chance für junge Menschen, die bereits Eltern sind, aber noch keine Berufsausbildung abgeschlossen haben: Im April startet der vierte Durchgang des Landesprogramms zum Einstieg in eine Teilzeit-Berufsausbildung.

Insgesamt stehen in dem Programm "Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven eröffnen" (TEP) in diesem Jahr 540 Plätze zur Verfügung, von denen noch nicht alle vergeben sind. TEP unterstützt hauptsächlich alleinerziehende Mütter beim Einstieg in eine Teilzeitberufsausbildung – also bei der Suche nach einem betrieblichen Teilzeitausbildungsplatz und nach Möglichkeiten, Familienpflichten und Ausbildung zu vereinbaren.

Das Programm gliedert sich in eine bis zu viermonatige Vorbereitungsphase und eine bis zu achtmonatige Phase, in der die Teilnehmenden in der ersten Zeit ihrer Ausbildung begleitet werden. Gleichzeitig werden auch die ausbildenden Betriebe beraten, für die Teilzeitausbildung oft Neuland ist. 98 Prozent der Teilnehmenden sind Frauen, 60 Prozent Alleinerziehende.

Nach der Bilanz der bisherigen TEP-Durchläufe wurden fast 40 Prozent der Teilnehmenden wurden durch das Programm direkt in eine Ausbildung vermittelt. Weitere 30 Prozent haben durch TEP eine Anschlussperspektive erhalten; dazu zählen beispielsweise die Aufnahme einer Beschäftigung, das Nachholen eines Schulabschlusses oder der Wechsel in eine andere Qualifizierung.

Das Programm "Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven eröffnen" ist Bestandteil des Handlungsprogramms "Brücken bauen in den Beruf" und wird in diesem Jahr aus Landes- und EU-Mitteln mit rund 2,5 Millionen Euro gefördert.

TEP wird landesweit von 44 Bildungsträgern angeboten. Eine Übersicht der TEP-Projekte und Ansprechstellen findet sich auf der Internetseite der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH.

Weitere Informationen zu TEP finden Sie hier.

 

(Quelle: Förderdatenbank / Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.