Rouven Kasper, LED-Banden, Online-Tippspiel zur Fußball-WM, …

Meldungen des Tages (09.06.2010) präsentiert vom BlachReport:

 

Rouven Kasper neuer Sportfive-Teamchef in Augsburg

Rouven Kasper (28) wird ab sofort die Leitung des Sportfive-Vermarktungsteams beim FC Augsburg übernehmen. In dieser Funktion verantwortet er unter anderem die Akquise neuer Sponsoren, die Erstellung und Umsetzung von Sponsoringkonzepten sowie die Vermarktung der Hospitality-Bereiche in der impuls arena. Unterstützung erhält der neue Teamchef von einem fünfköpfigen Team. Nach dem Weggang von Andreas Heim Mitte Dezember 2009 hatte Kasper das Team bereits interimistisch geleitet. Der gebürtige Stuttgarter hat in Bayreuth Sportökonomie und in Barcelona Sportwissenschaften studiert. Nach diversen Praktika, unter anderem bei der ATP Masters Series in Madrid sowie im Marketing der Hertha BSC Berlin GmbH, startete er seine berufliche Karriere bei Sportfive.

Info: www.sportfive.de

 

LED-Banden erstmals im deutschen Handball und Basketball

LED-Banden im Hallensport kennt man bis dato höchstens vom Fußball. Der europaweite LED-Screen-Anbieter Medien Werkzeuge hat die hochauflösende SMD-Bande digiTILE T12 nun einem Praxistest beim Handball und Basketball unterzogen. Christian Wymetal, Geschäftsführer von Medien Werkzeuge: „Wir hatten bei den Verbänden einen Praxis-Check der LED-Banden angeregt, weil gerade im Handball und Basketball eine starke Professionalisierung im Gange ist. Das wollen wir technisch unterstützen und sind gerne Trendsetter.“ Mark Schober, Marketing Leiter der deutschen Toyota Handball-Bundesliga (HBL), kündigte an: „Wir ändern gerade unsere Richtlinien dahingehend, dass die animierten LED-Banden ab kommender Saison 2010/11 für die Vereine erlaubt sind.“ Im Gegensatz zu herkömmlichen statischen oder auch Dreh-Banden erlauben LED-Banden, neben Sponsorenlogos, auch animierte Werbebotschaften. Allerdings gilt es, bestimmte Richtlinien zu beachten.
Das digiTILE T12 System erzeugt hochauflösende, homogene und farbtreue Bilder aus jedem Blickwinkel und selbst bei Nahaufnahmen. Die einzelnen Module des Systems sind mit 28 kg rund halb so schwer wie andere LED-Screens, wodurch sie unkompliziert auf- und umgebaut werden können. Der Stromverbrauch ist mit 270 Watt um 50 Prozent geringer als bei anderen LED-Screens.
Die Medien Werkzeuge Kommunikations- & Veranstaltungs-GmbH verfügt über mehr als 600 Quadratmeter eigenes LED-Vermiet-Equipment und zählt damit zu den Top 3 LED-Display-Anbietern in Europa. Medien Werkzeuge, gegründet 2000, hat Niederlassungen in Wien und München und erwirtschaftet einen durchschnittlichen Jahresumsatz von 3,5 Millionen Euro.

Info: www.medienwerkzeuge.at

 

Online-Tippspiel zur Fußball-WM von ArabellaStarwood und BlachReport gestartet

Zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft am 11. Juni können Fußball-Fans und Wettfreudige auf www.my-startip.com in der Tippgemeinschaft vom BlachReport auf ihre Favoriten setzen und attraktive Reise- und Sachpreise gewinnen.

Beim Online-Tippspiel wird auf die Ergebnisse für die Länderspiel-Begegnungen der Fußball-WM vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 getippt. Die besten Tipps erhalten die meiste Punktzahl. Bis kurz vor dem Anpfiff der jeweiligen Partie lassen sich Tipps abgeben oder überarbeiten. Am Ende jeder Tipprunde werden die Ergebnisse gewertet und die Ranglisten aktualisiert. Über den tagesaktuellen Spielstand bekommen die Teilnehmer mit einem täglichen WM-Newsflash eine Auswertung per eMail. Gewertet wird in mehreren Kategorien: Gesamtwertung Spieler, Gesamtwertung Tipp-Gemeinschaften, Spieltagswertung Spieler und Spieltagswertung Tipp-Gemeinschaften.

Der Hauptpreis der Gesamtwertung mit dem höchsten Punktestand unter allen Teilnehmern ist eine 14-tägige Südafrikareise in das Arabella Western Cape Hotel & Spa für zwei Personen inklusive Flug. Weitere Preise in der Gesamtwertung: 2 x eine Urlaubswoche im Sheraton Mallorca Arabella Golfhotel für zwei Personen, 2 x ein Drei-Tages-Aufenthalt im Sheraton Fuschlsee-Salzburg Hotel Jagdhof für zwei Personen inklusive Bahntickets und zahlreiche „Genießerpreise“ unter anderem von der Paulaner Brauerei, dem Weingut Blaauwklippen und Westin Sensual Sound CDs by DJ Jondal. Und es gibt noch die Lucky-Loser-Preise: Die jeweils fünf am wenigsten erfolgreichen Damen und Herren erhalten jeweils ein Zeitschriften-Abonnement „Bunte“ beziehungsweise „Playboy“.

Täglich wird außerdem ein Tagessieger gekürt – im Tippduell gegen einen Prominenten. Angemeldet haben sich hierzu unter anderem Martina Eberl, Regina Halmich, Jürgen Klopp, Mario Gomez, Bastian Schweinsteiger und Jörg Wontorra. Auch für den Tagessieg gibt es Preise wie signierte Fußballtrikots, Meet & Greets oder auch Fußball-Tickets.

Kooperationspartner sind ArabellaStarwood, Lufthansa, Deutsche Bahn und Sixt.

Info: BlachReport WM-Tipp

 

Hamburg präsentiert sich auf der IMEX

Erstmals präsentierte sich die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) mit insgesamt 14 Partnern der Hamburger Veranstaltungswirtschaft auf der IMEX. Die vielfältigen Angebote sowie Neuigkeiten der Meeting-Welt Hamburg standen im Mittelpunkt der diesjährigen Präsentation.

Das „Get-together in Hamburg“ lockte geladene und interessierte Besucher an den Stand. Das HCB lud mit allen Standpartnern zum maritimen Schlemmen und Klönen ein. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgten die Matrosen des norddeutschen Event-Theaters Knerr.

Zu den Stand-Partnern zählten das Congress Center Hamburg (CCH), das Hotel Atlantic Kempinski Hamburg, das Grand Elysée Hamburg, das Empire Riverside Hotel, das Hotel Hafen Hamburg, das Sofitel Hamburger Alter Wall, die Radisson Blu Hotels am Dammtorbahnhof und am Flughafen sowie die Agenturen Hamburg Showtechnik, Joke Event und East End Destination Management. Darüber hinaus waren die Preferred Partner des HCB Interplan AG, CPO Hanser, die Stockheim Catering Hamburg GmbH vertreten.

Im Anschluss an die diesjährige IMEX hat das HCB in Kooperation mit dem Fachverlag I&MI eine Educational Site Inspection Tour mit amerikanischen Veranstaltungsplanern durchgeführt. Neben veranstaltungsrelevanten Programmpunkten konnten die Teilnehmer auch touristische Highlights erleben und erkunden.

Weitere Informationen zu den Tagungs- und Kongressmöglichkeiten in Hamburg gibt es auch in der Broschüre „Hamburg Meeting Guide“.

Info: www.hamburg-convention.com

 

„TagungsBarometer Köln 2009“: Zusammenfassung der Ergebnisse

Im Jahr 2009 fanden in der Stadt Köln rund 41.000 Veranstaltungen statt, die von 3,13 Millionen Teilnehmern besucht wurden. Es wurden die Besucher in sämtlichen 147 Indoor-Veranstaltungsstätten ab 50 Sitzplätzen im größten Saal erfasst (ohne wissenschaftliche Veranstaltungsstätten). Köln verfügt über 20 Veranstaltungszentren, 55 Tagungshotels und 73 Eventlocations.

Knapp ein Drittel (31 Prozent) der Übernachtungen in Kölner Beherbergungsbetrieben werden durch Veranstaltungen verursacht. Allein der Anteil der Übernachtungen des beruflich motivierten Reiseverkehrs generiert in Köln ein jährliches Umsatzvolumen von etwa 110 Millionen Euro.

Rund zwei Drittel (65 Prozent) der Kongress- und Tagungsveranstalter in Köln kommen aus der Wirtschaft. An erster Stelle stehen die Banken und Versicherungen, gefolgt von der Medizin und Pharmazie. Im Nonprofitbereich (35 Prozent) spielen neben den „Privaten“ vor allem Kultur- und Karnevals-Veranstalter eine zentrale Rolle.

„All business is local“ bewahrheitet sich auch in Köln. Über 60 Prozent der Veranstalter kommen aus der Region, weitere 20 aus der „Region West“ (Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen).

Aber nicht nur in Deutschland, auch international kann Köln sich behaupten. In der gerade erschienenen Studie der International Congress and Convention Association (ICCA) rückte Köln auf Platz 79 vor (2008: 164). Im europäischen Ranking belegt Köln Platz 45. Die jährliche ICCA-Statistik „International Association Meetings Market“ präsentiert eine umfassende Auswertung der Trends im internationalen Meetingmarkt. Die Verbandskongresse, die von der ICCA untersucht werden, müssen mindestens 50 Teilnehmer haben, regelmäßig stattfinden und zwischen mindestens drei Ländern rotieren.

Info: www.conventioncologne.de

 

Gelungene Premiere der Coteca Hamburg

Knapp 3.000 Teilnehmer aus insgesamt 25 Ländern informierten sich vom 4. bis 6. Juni auf der internationalen Fachmesse und dem begleitenden Kongress über die Neuheiten und Entwicklungen für die Märkte Kaffee, Tee und Kakao. Mehr als 100 Unternehmen aus 17 Ländern stellten auf dem Gelände der Hamburg Messe ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress: „Wir sind mit der Premiere der Coteca Hamburg sehr zufrieden. Unser Ziel, einen neuen internationalen Branchentreffpunkt auf fachlich hohem Niveau für die Märkte Kaffee, Tee und Kakao zu schaffen, haben wir auf Anhieb erreicht.“ Dies bestätigt eine Besucherbefragung: So kam jeder dritte Fachbesucher aus dem Ausland. Rund 70 Prozent gehörten der obersten Entscheidungsebene an. Die ausstellenden Unternehmen lobten vor allem die hohe Qualität der Fachbesucher.

Begleitet wurde die Fachmesse von einem internationalen Kongress, auf dem sich mehr als 30 Referenten von vier Kontinenten mit der Zukunft der Märkte für Kaffee, Tee und Kakao beschäftigten. Die Teilnehmer äußerten sich zufrieden über die Themenwahl und die Aktualität der Beiträge. David Foxwell, Herausgeber von Coffee & Cocoa International und Moderator der Themenblöcke Kaffee und Kakao: „ Wichtige Themen der Branchen wie Nachhaltigkeit und die Folgen des Klimawandels wurden ausführlich behandelt.“

Die nächste Coteca Hamburg, The International Trade Show for the Coffee, Tea & Cocoa Business, findet im Juni 2012, auf dem Gelände der Hamburg Messe statt.

Info: www.coteca-hamburg.com

 

b2d BusinessLife endet mit Aussteller- und Besucherrekord

130 Aussteller und 1.050 Besucher sind das zahlenmäßige Ergebnis der b2d BusinessLife, die am Donnerstag, 3. Juni 2010, in der Messe Bremen ihre Tore geschlossen hat. Für die Veranstaltung haben erstmals die b2d Business to Dialog Hofes e.K. aus Braunschweig und die Messe Bremen ihre Kompetenzen gebündelt und als Partner die b2d BusinessLife auf die Beine gestellt.

Ulf Hofes, Inhaber von b2d ist zufrieden: „Ein neuer Ausstellerrekord, die Besuchererwartungen übertroffen und eine Mehrheit zufriedener Aussteller mit zahlreichen neuen Kontakten, was will man mehr? Ich bedanke mich bei allen für diese tolle Veranstaltung und freue mich auf die nächste b2d BusinessLife im Mai 2011.“

Info: www.businesslife-bremen.de , www.dialogmesse.de

 

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Kennen Sie schon die Leinwände von Inspiring Art?