Regionales

Sachsen: Elternmitwirkungsmoderatoren an Schulen – neue Ausbildungsrunde

„Gute Schule braucht engagierte Eltern. Die Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern schafft die Basis für ein positives Schulklima und sorgt für die richtigen Lernvoraussetzungen“, so Kultusministerin Brunhild Kurth, die die vierte Ausbildungsrunde von „Eltern bilden Eltern fort“ ankündigte.

Um gewählte Elternvertreter in ihrem Ehrenamt zu unterstützen, steht ihnen das Fortbildungsangebot der Elternmitwirkungsmoderatoren (EMM) zur Verfügung. Am 7. September beginnt eine neue Ausbildungsrunde. Interessierte Eltern können sich bis zum 22. Juli anmelden. Sie werden im Schuljahr 2012/13 an sechs Wochenenden ausgebildet, um dann eigenständig Fortbildungsveranstaltungen in ihren Regionen durchzuführen. Schwerpunkte der Ausbildung sind Rechte und Aufgaben in den Mitwirkungsgremien wie z. B. der Schulkonferenz, Schulprogrammarbeit, Kommunikationstraining, Techniken der Moderation und Projektplanung. Die Fortbildung wird zertifiziert und ist kostenfrei. Nach der Ausbildung treffen sich die Moderatoren zu regelmäßigen Weiterbildungen und zum Erfahrungsaustausch.

Zurzeit sind 39 Elternmitwirkungsmoderatoren als Fortbildner in Sachsen aktiv. Allein im vergangenen Schuljahr 2011/12 haben sie in 59 Fortbildungen über 750 Elternvertreter in ganz Sachsen über „Rechte und Aufgaben“, „Effektive Elternarbeit“ und „Schulprogrammarbeit“ informiert. Seit dem Start des Programms 2006 fanden über 400 Veranstaltungen mit über 5.000 Elternvertretern statt. „Schule bietet viele verschiedene Möglichkeiten, um bei Schulprogrammen, Lernkonzepten oder Projekten mitzuwirken. Es ist daher wichtig, dass Eltern wissen, wie sie sich einbringen können und welche Rechte sie als Elternvertreter haben. Interessierte und informierte Partner sind die Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit. Deswegen ist auch entscheidend, dass die EMM andere Eltern zur Mitarbeit motivieren“, erklärte Kurth.

Weitere Informationen sind unter www.elternmitwirkung-sachsen.de zu finden. Anmeldungen für die Ausbildung zum Elternmitwirkungsmoderator sind ebenfalls über die Homepage oder per E-Mail emm@elternmitwirkung-sachsen.de möglich.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.