Energie & Umwelt

Samsung steigt mit Milliarden in den Solarmarkt ein – und will kräftig zukaufen

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung will mit ehrgeizigen Wachstumsplänen den Solarmarkt erobern. Zunächst soll kräftig investiert und zugekauft werden. Changsik Choi, verantwortlich für Samsungs Solargeschäft: „Wir haben großes Interesse vor allem an Unternehmen mit guter Technik, die uns im Rennen um höhere Effizienz hilft.“ Es komme auch der Zukauf von Fabriken in Frage. Die Entscheidungen sollen binnen sechs Monaten fallen. Samsung ist einer der Marktführer im Halbleiter- und LCD-Geschäft – dieses Know-how ließe sich auch auf verschiedene Solarprodukte übertragen. Experten gehen daher davon aus, dass dies zu einem weiteren Konsolidierungsprozess der Branche beitragen wird, entweder indem mittelständische Hersteller aufgekauft oder vom Markt verdrängt werden. Der Samsung-Manager Choi hierzu: „Es gab mal mehr als 50 Halbleiterhersteller, jetzt sind es noch nicht mal mehr zehn. Eine solche Evolution wird es in der Solarbranche auch geben.“ Die Neuordnung des Marktes beginne jetzt. Mit Investitionen von 3,8 Milliarden Dollar bis 2020 will Samsung, das erst vor eineinhalb Jahren in das Solargeschäft eingestiegen ist, zum größten Solarkonzern der Welt aufsteigen. Laut Samsung soll der Markt von derzeit weltweit 30 Milliarden Dollar auf 70 Milliarden Dollar in 2020 anwachsen.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.