Empfehlung

SEA: BVDW-Leitfaden zu Neuerungen der Google Enhanced Campaigns

Unit Search im BVDW gibt gemeinsam mit Google eine Einführung zu den erweiterten Kampagnen / Leitfaden mit den wichtigsten Änderungen, dazu wertvolle Handlungsempfehlungen

Bild: Google
Bild: Google

Am Stichtag, 22. Juli 2013, erfolgte durch Google die Umstellung auf Enhanced Campaigns, die erweiterten Kampagnen. Um SEA-Managern die Änderungen auf Endgeräte-, Termin- und Orts-Targeting zu erleichtern, veröffentlicht die Unit Search im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. den „Leitfaden Google Enhanced Campaigns“ unter Beteiligung von Google. Die Publikation beleuchtet den aktuellen Entwicklungsstand, zeigt die Auswirkungen für AdWords-Kampagnen detailliert auf und gibt wertvolle Handlungsempfehlungen. Der Leitfaden kann kostenlos unter www.bvdw.org als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

„Im Kern will Google mit den Enhanced Campaigns Schritt für Schritt eine bessere Aussteuerung der Google Anzeigen in einer Multiscreen Welt ermöglichen. Die Umstellung ist erfolgt, so dass sich SEA-Verantwortliche nun mit den neuen Potenzialen und Grenzen auseinandersetzen müssen. Gemeinsam mit Google geben wir mit diesem Leitfaden Orientierung zu den wichtigsten Änderungen seit Langem in Google AdWords“, lautet das Fazit von Tim Riepenhausen (adisfaction), stv. Leiter der Unit Search im BVDW.

Targeting nach Endgerät, Ort und Zeit

Das Endgeräte-Targeting und das damit verbundene Bidding nimmt eine besondere Rolle ein. Ebenfalls neu sind standortbezogene Gebotsanpassungen, die zukünftig innerhalb einer einzigen Kampagne über einen standortbezogenen Multiplikator gesetzt werden können. Damit kann das in der Vergangenheit oft mühsame Aufsetzen bzw. Kopieren und Anpassen einzelner Kampagnen pro Standortausrichtung für viele Werbetreibende bei regionalen/lokalen Kampagnen entfallen. Zuletzt wurden bei den Anzeigenerweiterungen einige der bereits bekannten Erweiterungen um die Möglichkeit der zeitlichen Planung ergänzt. Der Leitfaden widmet sich daher besonders ausgiebig der Aussteuerung sowie der Umstellung von bestehenden Kampagnen.

Inhaltsübersicht des BVDW-Leitfadens „Google Enhanced Campaigns“:

– Vorwort
– Google Enhanced Campaigns – eine Einführung
– Weitere Änderungen: Google Display-Netzwerk und Verlinkungen
– Endgeräte-Targeting
– Örtliches Targeting
– Zeitliches Targeting
– Überführen von bestehenden Kampagnen
– Reportings über Enhanced Campaigns
– Third Party Tracking
– Fazit & Ausblick
– Handlungsempfehlungen

Autoren des BVDW-Leitfadens:

– Ivo Aasland (SoQuero GmbH)
– Philipp Mantel (adisfaction AG)
– Cagri Merdan (Google Germany GmbH)
– Maik Metzen (AKM3 GmbH)
– Pepe Mickler (Blue Summit Media GmbH)
– Tim Riepenhausen, (adisfaction AG)
– Rupert Rockinger, (Refined Labs GmbH)
– Dominik Wöber (Google Germany GmbH)Downloadlink: http://www.bvdw.org/medien/bvdw-geht-mit-leitfaden-auf-neuerungen-der-google-enhanced-campaigns-ein?media=4972(BVDW 2013)—-

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.