Infografiken

Social Media löst Radio, TV und Printmedien ab

Soziale Plattformen sind aus unserem alltäglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Dienten sie anfangs lediglich der Kommunikation mit Freunden, reicht ihr Nutzen heute bereits viel weiter. Ob nun aktuelle Nachrichten und Stellenanzeigen, Musikplattformen oder unsere liebsten Videos – man kann nahezu jedem folgen und ist so stets bestens informiert. Und das alles schnell, bequem von überall aus und kostenlos. Natürlich hat dies auch Auswirkungen auf traditionelle Medienformate wie das Fernsehen, das Radio und diverse Printmedien. Die folgende Infografik von Voucher Codes Pro fasst die zentralsten Entwicklungen der letzten Jahre zusammen und zeigt, wie sich unsere Social Media Nutzung auf die klassischen Formate auswirkt.

 

Medien, Social Media
Bild: Voucher Codes Pro

(Quelle: Voucher Codes Pro)

____

Christoph Schroeder

Ein Kommentar zu “Social Media löst Radio, TV und Printmedien ab

  1. Die Schlussfolgerung: “man kann nahezu jedem folgen und ist so stets bestens informiert” trifft für mich nur bedingt zu. Wer in Zukunft richtige und relevante Informationen haben möchte, muss dafür bei speziellen Informationsdiensten oder Agenturen bezahlen. Wer sich auf Social Media Kanälen mit relevanten und guten Informationen bedienen will, muss sich wahrscheinlich durch einen gigantischen Werbe- und Informationsmüllberg wühlen, um fündig zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.