E-Mobilität in der WEG-Anlage – Errichtung von Ladestationen soll unkomplizierter werden

Zwei Ladestationen für Elektroautos vor dem Hintergrund einer Garage mitsamt Elektroauto.
Energie & Umwelt

Das Thema E-Mobilität spielt in der geplanten Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) eine zentrale Rolle. Damit soll es Mieter*innen und Eigentümer*innen künftig leichter gemacht werden, Ladestationen für Elektroautos einzurichten. Die Änderungen umfassen unter anderem einen grundsätzlichen Anspruch zur Installation von E-Ladesäulen sowie die Möglichkeit, online an Abstimmungen der Eigentümergemeinschaft teilzunehmen. Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Diensthandy privat nutzen – was ist erlaubt und was nicht

Junge Frau mit blauem Pullover und Jeans sitzt im Schneidersitz auf einem Sofa, das in einem modern eingerichteten Wohnzimmer steht, und sieht in ihr Handy.
Recht

Je nach Absprache kann dabei auch die private Nutzung des Diensthandys erlaubt sein. Was nach einer großartigen Sache klingt, bringt in der Praxis jedoch auch einige rechtliche Fragen und Unsicherheiten mit sich. Was ist nun tatsächlich erlaubt und wer haftet für zusätzliche Kosten? Im Folgenden bekommen Sie einen Überblick über Ihre Rechte und Pflichten bei der privaten Nutzung Ihres Diensthandys.

Verkehrsrecht: Ist Berlin eine ganz normale Stadt?

Fachanwalt für Verkehrsdelikte. Fachanwalt, Verkehrsdelikte, Verkehrsrecht, Achim H. Feiertag, Berlin, Straßenverkehr
Interviews Recht

Bei gut 3,5 Millionen Berlinern und etwa einer Million oft ortsunkundigen Besuchern 2016 kann im Berliner Straßenverkehr schon einmal etwas schiefgehen. Bei über 140.000 Verkehrsunfällen und rund 3,8 Millionen Ordnungswidrigkeiten, unzählige Rechtsstreitigkeiten mit Unfallgegnern, Behörden und Versicherungen haben Rechtsanwälte einiges zu tun. Wir haben mit Rechtsanwalt Achim H. Feiertag zu den Themen Verkehrsrecht, Verkehrsdelikte und die Besonderheiten des Berliner Straßenverkehrs gesprochen.

Ihr Recht am Arbeitsplatz: Mutterschutz

Mutterschutz, Recht, Arbeit
Recht Tipps & Tricks

Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) gewährleistet den Schutz von Müttern und schwangeren Arbeitnehmerinnen. Es ist für alle Frauen, die sich in einem Arbeitsverhältnis befinden, gültig. Hier sind Beschäftigungsverbote und Vorschriften über die Arbeitsbedingungen geregelt. Diese dienen dem Erhalt der Gesundheit von Mutter und Kind. Wir zeigen Ihnen, welches Recht Sie als schwangere Angestellte, beziehungsweise als Mutter haben, wozu Ihr Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet ist und was der Mutterschutz alles umfasst.

Ihr Recht am Arbeitsplatz: Arbeitsplatzgestaltung

Arbeitsplatz, Arbeitsplatzgestaltung, Recht
Recht Top Themen

Ergonomie in der Arbeitsplatzgestaltung Ergonomie ist eine wissenschaftliche Disziplin und beschäftigt sich mit der Optimierung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Dabei zielt sie auf die menschlichen Bedürfnisse ab, physisch als auch psychisch, um die Arbeitsprozesse effektiv zu gestalten. Die Ergonomie richtet...
Lesen Sie mehr...

Ihr Recht am Arbeitsplatz: Sexuelle Belästigung

Arbeitsplatz, Recht, Arbeitsrecht
Recht Top Themen

Zahlen und Daten zur sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz Es ist erschreckend, wie wenig Aufklärungsarbeit in Betrieben und Firmen bezüglich der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz geleistet wird. Frauen wie Männer werden täglich mit anzüglichen Aussagen und obszönen Gesten konfrontiert. Damit sie...
Lesen Sie mehr...

Ihr Recht am Arbeitsplatz: Die Ausbildung

Ausbildung, Recht, Arbeitsplatz
Recht Top Themen

Die Ausbildung ist für beide Parteien in einem Betrieb immer wieder eine Herausforderung: für Auszubildende und Ausbilder. 2013 wurden 25 Prozent der Ausbildungsverträge aufgelöst. Feste vertragliche Regelungen sowie eine klare Strukturierung des Ausbildungsprozesses der Ausbilder sind daher zwingend notwendig, um der zunehmenden Abbruchsquote vorzubeugen.

Ihr Recht am Arbeitsplatz: Die Probezeit

Bewerbungsgespräch, Fehler, Job,
Recht Top Themen

Sie haben das Vorstellungsgespräch erfolgreich überstanden, der Vertrag ist unterschrieben und Sie können sich auf den ersten Arbeitstag freuen. Im Arbeitsvertrag ist, neben einer Vielzahl an rechtlichen Regelungen, auch eine Probezeit angegeben. Obwohl, die Probezeit eine Art „Test“ ist, wie Chef und Mitarbeiter in der nächsten Zeit zusammenarbeiten werden, gibt es trotz allem einige Rechte, die Sie wissen sollten.