Wirtschaft

Under Armour, upstairs, Dorint, Seminar mit Dieter Baumann, …

Meldungen des Tages (21.03.2011) präsentiert vom BlachReport

 

Under Armour stattet Tottenham Hotspur aus

Der Fußball Club Tottenham Hotspur und Under Armour, US-Marke in funktionellen Sporttextilien, Sportschuhen und Sportaccessoires, gaben jetzt einen Ausrüstungsvertrag im Rahmen einer globalen Partnerschaft bekannt. Der Fünfjahresvertrag ist Under Armour’s erster Ausrüstungsvertrag mit einem Barclays Premier Leaugue Team und somit der größte europäische Sponsoring-Deal der Marke. Ab der Saison 2012/2013 wird Under Armour Tottenham Hotspur mit Performance Bekleidung ausstatten, inklusive Trainings- und Spielbekleidung für die Profimannschaft und Nachwuchsteams des Clubs, sowie Replika Produkten für Fans auf der ganzen Welt.

Daniel Levy, Chairman Tottenham Hotspur, sagte: „Wir sind hoch erfreut, dass Under Armour ab 2012 unser neuer Ausrüster wird. Under Armour ist eine höchst ambitionierte Marke mit globaler Ausrichtung, der ideale Partner für Tottenham Hotspur.“

Auch wenn dies der erste Barclays Premier League Ausrüstervertrag für das amerikanische Unternehmen ist, spielen darüber hinaus doch bereits andere namhafte Spieler Under Armour Fußballschuhe und Bekleidung. Neben Tottenham Hotspur rüstet Under Armour in Europa den erfolgreichen Bundesligisten Hannover 96 und die Welsh Rugby Union aus. Zum Team der von Under Armour gesponserten Athleten gehören unter anderem der Olympiasieger Michael Phelps und Lindsey Vonn, der Fußballer Bobby Zamora sowie der amerikanische Footballspieler und dreifache Super-Bowl-Champion Tom Brady.

Info: www.underarmour.com

 

upstairs feiert 15-jähriges Agenturjubiläum

Die upstairs Event & Congress Agentur GmbH aus Seligenstadt feiert im April ihr 15-jähriges Bestehen. Seit 1996 hat Agenturgründer und -inhaber Robert Hansmann gemeinsam mit seinem Team mehr als 1.000 Veranstaltungen in über 40 Ländern der Welt mit über 70.000 Gästen organisiert. Um die interessantesten, spannendsten und witzigsten Momente Revue passieren zu lassen, sind Kunden und Weggefährten dazu eingeladen, Postings, Fotos und Videos von gemeinsamen Aktionen und Erlebnissen auf der Facebook Fanpage der Agentur zu posten.

Mit Kunden wie Adobe, Allianz Global Investors, der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung, Ronnefeldt, Samsung, The Nielsen Company oder Volkswagen Zubehör zählt upstairs heute zu den erfolgreichsten Event-Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. In den vergangenen zwei Jahren verzeichnete das Unternehmen eine stete Zunahme an Aufträgen für die Planung und Umsetzung von Marketing Events. Dieser positive Trend setzt sich 2011 fort. Geplant sind unter anderem Produkt Launches, Konferenzen, Incentive-Reisen in nationale und internationale Destinationen, Aktionen im Rahmen der FIFA-Frauenfußball-WM, internationale medizinische Kongresse, Messeprojekte, Produkteinführungen, Awardverleihungen sowie bundesweite Promotions.

Das upstairs-Stamm-Team besteht aus sechs festen Mitarbeitern, die alle viel Wissen, Engagement und Herzblut in die Planung und Organisation der Events einfließen lassen. Auf Nachwuchsförderung und eine fundierte Ausbildung legt Robert Hansmann großen Wert, denn seit 2001 bildet upstairs zum Diplom-Eventmanager und Veranstaltungskaufmann (IHK) aus.

Info: www.upstairs-event.de

 

Neuer Bereichsdirektor Operations bei Dorint

Frank Oettinger, der neue Bereichsdirektor Operations der Dorint Hotels & Resorts, wird in den kommenden Wochen eher wenig in seinem Büro in Köln anzutreffen sein. Der 49-Jährige möchte nämlich möglichst schnell die verschiedenen Hotels und deren Mitarbeiter kennen lernen. „Die einzelnen Häuser der Dorint Hotels & Resorts sind sehr unterschiedlich“, findet Oettinger. „Diese Individualität macht aber auch das Besondere und Unverwechselbare der Hotelgruppe aus.“ Spannend findet der gebürtige Franke auch den Mix aus Business- und Ferienhotels. „Beide Bereiche sind mir auch aus meinen früheren Tätigkeiten vertraut.“ Als Bereichdirektor Operations ist Frank Oettinger für die operative Führung der Dorint Hotels & Resorts verantwortlich und zudem direkter Vorgesetzter der Hoteldirektoren.

Oettinger blickt auf eine langjährige Karriere als Direktor und Bereichsdirektor unter anderem bei ArabellaSheraton, Lindner Hotels & Resorts und Steigenberger Hotels & Resorts zurück. Vor seinem Wechsel zu Dorint war er Geschäftsführer bei der Alps & Cities Hotelmanagement GmbH. In seiner neuen Tätigkeit als Bereichsdirektor Operations möchte er in erster Linie Partner und Dienstleister der Hotels sein: „Die Häuser sollen von der Zentrale in Köln genau die Unterstützung bekommen, die sie benötigen.“

Seine berufliche Laufbahn begann Frank Oettinger mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann in Bad Harzburg. Nach Stationen bei der Bundeswehr und dem Hotel Vier Jahreszeiten in München wechselte er zu Holiday Inn. Hier trat er später auch seinen ersten Direktorenposten an. Nach elf Jahren bei Holiday Inn folgte der Wechsel zu ArabellaSheraton, wo er Generalmanager, Area Manager und zuletzt Director of Operation und damit verantwortlich für alle Hotels im In- und Ausland war. Auch bei Steigenberger und Lindner war er als Bereichsdirektor jeweils für eine Vielzahl von Hotels zuständig. Parallel zu seiner Berufstätigkeit absolvierte Frank Oettinger verschiedene Weiterbildungen und Trainings. So studierte er unter anderem an der Swiss School of Tourism an Hospitality und erwarb sich einen MBA-Titel (Master of Business Administration) im Bereich Wirtschaft und Touristik.

Info: www.dorint.com

 

Jubiläumsangebote im Seminaris Bad Honnef

Anfang 2011 rief die Seminaris-Gruppe ihr Seminaris-Hotel Bad Honnef zum „Jubilar des Jahres 2011“ aus. Denn am 1. Juli 1986 wurde dieses Haus eröffnet und so kann es jetzt auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblicken. Seminaris-Chef Günther Strube: „Nach unserem Stammhaus in Lüneburg war das Seminaris in Bad Honnef das zweite Tagungshotel unserer Gruppe. Mit ihm begann unser so-lides und kontinuierliches Wachstum.“ In den Folgejahren kamen weitere Häuser dazu: die Seminaris-Hotels in Bad Boll, in Hermannsburg, in Potsdam und Berlin sowie die Avendi-Hotels in Bad Honnef und in Babelsberg.

Attraktive Jubiläumsangebote und -aktivitäten sollen dafür sorgen, dass auch die Kunden und Gäste diesen Geburtstag so richtig mitfeiern können. Hausherr Michael Holmer Gerdes, Direktor des Seminaris-Kongressparks Bad Honnef, zu dem auch das Seminaris-Hotel gehört, nennt Beispiele: „Da ist etwa das Kurzurlaubs-Arrangement „Zwei-Fünf“, das im Juli und August fünf Übernachtungen mit großem Seminaris-Frühstücksbuffet und Abendessen sowie die Nutzung des ‚Wellness-Avendi & SPA’ für ganze 250 Euro pro Person im Doppelzimmer bietet!“ Oder, so Gerdes weiter: „Für Seminar- und Tagungsveranstalter haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen, nämlich das Arrangement ‚Zum 25sten minus 25’, das heißt, auf die Tagungsübernachtungspreise gewähren wir im Geburtsmonat Juli einen 25-prozentigen Nachlass auf die Tagungs-Preisstaffeln I bis IV der Full- und Demi-Tagungspauschalen!“ Dieses Angebot kann ab sofort gebucht werden.“

Info: www.seminaris.de

 

Seminar mit Dieter Baumann auf der IMEX

Zum Motivationstraining der besonderen Art lädt das GCB German Convention Bureau e.V. am 24. Mai 2011 in Frankfurt. Von 16 bis 17 Uhr spricht der Olympiasieger, Buchautor und Kabarettist Dieter Baumann über Motivation als „Kraft, die in uns steckt". Das Seminar ist Teil der Messe „IMEX – incorporating Meetings made in Germany – the worldwide exhibition for incentive travel, meetings and events“, die vom 24. bis 26. Mai in Halle 8 der Messe Frankfurt stattfindet. In seinem Vortrag „Ziele, Zeiten, Zäune" spricht Baumann über das „Laufen“ im übertragenen Sinn. Denn jeder „läuft" tagtäglich in seinem eigenen Rennen, in seinem eigenen Wettkampf. Wichtig für den Erfolg sei dabei vor allem die eigene Motivation. Und die kommt von innen, so Baumann, und ergänzt: „Zur Motivation gehört Freude, Begeisterung und Spaß." Die möchte er an die Seminar-Teilnehmer vermitteln.

Der 46-jährige Baumann gilt als einer der erfolgreichsten Langstreckenläufer der deutschen Sportgeschichte. Höhepunkt seiner Karriere war der Olympiasieg über 5.000 Meter 1992 in Barcelona. Zudem war er 40 Mal deutscher Meister über die Strecken 1.500, 5.000 und 10.000 Meter.

Insgesamt bietet das GCB allen Messebesuchern 15 kostenfreie Seminare zu aktuellen Themen der Tagungs- und Eventbranche an.

Info: www.imex-frankfurt.de

 

Expotechnik Unternehmensgruppe stellt sich mit neuer Holdingstruktur auf

Bei der Expotechnik Group hat sich 42 Jahre nach Geschäftsgründung durch Heinz H. Soschinski ein Wandel in der globalen Unternehmensstruktur vollzogen. Ab sofort leiten und steuern Alexander D. Soschinski und Patrick O. Soschinski in der zweiten Generation gemeinsam als Group Presidents die globale Expotechnik Unternehmensgruppe. Sämtliche Geschäftsanteile sind fortan in der zentralen Konzerngesellschaft Expotechnik International Holding GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Taunusstein vereint, die von Alexander D. Soschinski und Patrick O. Soschinski zu gleichen Anteilen gehalten wird. Damit werden zukünftig sowohl bestehende als auch neu zu gründende Niederlassungen einhundertprozentige Tochtergesellschaften der Expotechnik Group sein. Die Entscheidungsstrukturen sind für alle internationalen Standorte transparenter definiert und optimiert.

Der Schritt zu dieser Entscheidung basiert auf dem Wunsch, die künftige Entwicklung der Expotechnik Group langfristig und strategisch festzulegen. Expotechnik will auf die Anforderungen in den internationalen Märkten eingehen, um weltweit erfolgreich wirtschaften zu können. In einem etwa einjährigen Entwicklungsprozess wurde daher in intensiver Zusammenarbeit mit der Beratungsgesellschaft KPMG ein Gesellschaftskonzept für die Unternehmensgruppe entwickelt. Das Konzept entspricht sowohl im Innen- als auch im Außenverhältnis den modernen Anforderungen des Unternehmens. Dieses wird in den kommenden Jahren nachhaltig zur Steigerung der Leistungsfähigkeit von Expotechnik beitragen. Im Jahr 1968 legte Heinz H. Soschinski den Grundstein für die heutige Expotechnik Gruppe und bewegte sich seitdem sehr erfolgreich mit zahlreichen Standortgründungen in die internationalen Märkte vor. Mit neun eigenständigen Tochtergesellschaften auf den drei Kontinenten Europa, Amerika und Asien hat sich Expotechnik als einer der führenden internationalen Dienstleister für Markeninszenierung im Raum etabliert. Der Unternehmensgründer hat auch heute noch ein großes Interesse am Unternehmen und steht der Gruppe weiterhin als erfahrener Berater zur Seite.

„Wir freuen uns auf die strategischen Impulse, die sich aus der neuen Struktur ergeben und bereiten damit den Weg für eine erfolgreiche Zukunft. Als Vision und Wunsch zugleich wollen wir Expotechnik an der internationalen Spitze zu noch mehr Erfolg führen. Unsere Beratungsstärke, Leistungsqualität und Servicebereitschaft werden auch zukünftig dazu führen, dass wir für jeden unserer Kunden die optimale Lösung herausfiltern und in der Markeninszenierung erfolgreich umsetzen“, so Alexander D. Soschinski und Patrick O. Soschinski, Group Presidents der Expotechnik International Holding GmbH & Co. KG.

Info: www.expotechnik.com

 

KMS Team für Vodafone auf der CeBIT

Die Markenagentur KMS Team hat den Auftritt von Vodafone auf der CeBIT 2011 entwickelt und realisiert. Unter dem Motto „Höchstleistung für Ihr Business“ präsentiert der Telekommunikationsanbieter Geschäftskunden seine Angebote rund um die Themen „Cloud Communication“, „Cloud Services“, „Network & Security“ und „Future & Innovation“.

Durch die kreisförmige Standarchitektur nimmt der Besucher stets eine zentrale Position ein. So wird der Vodafone-Leitgedanke „Der Kunde im Mittelpunkt“ als räumliches Konzept umgesetzt. Eine raumbildende, spiralförmige Konstruktion, der Swirl, umschließt die Produkt- und Beratungstheken von außen und schraubt sich von der unteren Ausstellungsebene hinauf zur Empore, die Raum für Gespräche und Veranstaltungen bietet. Blickfang im Zentrum des 1.500 Quadratmeter großen Messestands ist ein schwebender, bespielter LED-Ring.

Gregor Gründgens, Director Brand & Marketing Communications von Vodafone Deutschland: „Bei uns stehen die Kunden im Mittelpunkt und erleben maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand. Genau wie das Vodafone-Netz steht auch unser Partner McLaren für Geschwindigkeit und Höchstleistung. Mit einer auf dem Messegelände abgesteckten Rennstrecke, dem Besuch von Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton und weiteren Highlights bieten wir unseren Besuchern erstmalig live am und im Vodafone-Pavillon Formel-1-Atmosphäre.“

Die Planung und Realisation der Standarchitektur erfolgte in Zusammenarbeit mit „Schmidhuber + Partner Architektur Innenarchitektur“ aus München.

Info: www.kms-team.com

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.