Panorama

Vom feinen Relief zum Rosenmädchen: Feinsinniges ganz klar

Ankündigung der Ausstellung „InSich“ im Februar 2010 in München.

 

Der Winter hat es „InSich“ und nicht nur der: Mit einer lebendigen, abstrakt-ästhetischen Winterausstellung wartet im Februar die Galerie 2art auf. Die Bildhauer Michael Pickl und Michael Schumacher zeigen ihre Holz- und Bronzeskulpturen, Lithographien und plastischen Wandreliefs, in denen sie ihrem Impuls folgen und ihr ganz persönliches „InSich“ zum Ausdruck bringen.

 

München. „InSich“ – Mit diesem Titel zeigt die Galerie 2art vom 2. Februar bis 12. März 2010 feinsinnige, kleine Persönlichkeiten aus Holz, filigrane Bronzefiguren bis hin zu opulenten großen Holzskulpturen, junge wieder zum Leben erweckte Wandreliefs, die durch Licht und Schatten in sich wirken.

 

Die Künstler

 

Michael Pickl (geb. 1971) lebt in Kastl, wo er meist im Winter in seinem Atelier arbeitet. Im Sommer verlegt er sein Atelier gerne in den Chiemgau. Nach der Ausbildung zum Holzbildhauer an der Staatlichen Schule in Oberammergau besuchte Michael Pickl die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Höpfner, dessen Meisterschüler er wurde.

Im Zentrum der Arbeiten von Michael Pickl steht die Persönlichkeit des Menschen. Hier findet er die größte Inspiration – in unterschiedlichsten Ausführungen: kleinere Miniaturfiguren bis hin zu übergroßen Skulpturen, „frei-fliegend“ und voller Power mitten im Leben stehend die einen, zart-lieblich mit einer Rose und feinsinnig, schlank-real-proportioniert, bedächtig, nach höherem strebend die anderen. Eindringliche Skulpturen, in denen der Künstler die Betrachter die existenziellen Fragen des Menschen spüren lässt. Der direkte Blick der Figuren animiert zum Verweilen, zum Zuhören und Erzählen. Jung und alt, Paare, Geschwister – alle scheinen im direkten Dialog mit dem Betrachter zu stehen.

 

Michael Schumacher (geb. 1963) lebt und arbeitet in Bernau am Chiemsee. Nach der Meisterschule im Stukkateurhandwerk in Nürnberg absolvierte er das Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München, wo ihn Prof. Olaf Metzel zum Meisterschüler erwählte.

Faszinierend bei Michael Schumacher sind seine Wandreliefs. Wassertropfen auf einer Glasscheibe inspirieren den Künstler zu einer neuen Komposition, in der er die Illusion plastisch auf ein Halbrelief bringt. Oder Schilfhalme, die sich willkürlich wieder zu einem neuen strukturierten Geflecht auf den Flächen plastifizieren lassen. Schon in der Skizze wird die Anregung aus der Natur zu einer Bildkomposition in einem neuen Rahmen. Durch die unterschiedliche Zusammensetzung von Materialien, Flächen und Formen mit scharfen oder weichen Konturen, erhaben oder in die Tiefe modelliert, wird das natürliche neutrale Weiß plötzlich zu einem kontrastreichen lebendigen Licht-Schatten-Spiel.

 

Über 2art

 

Ein Forum für arrivierte und für noch unbekannte Künstler zu schaffen – das ist die Idee von Alexander Heim-Kiechle, Gründer und Inhaber von 2art in München. Als Galerie und Fördergalerie zugleich präsentiert 2art abwechselnd etablierte und junge Künstler oder lässt Lehrer und Schüler ihre Werke gemeinsam zeigen. Neben laufenden Ausstellungen bietet die Galerie aktuelle Kunstangebote wie z. B. Editionen und Sonderverkäufe. Bei 2art werden erfahrene Kunstsammler genauso fündig wie Einsteiger in den Kunstmarkt, die Originalwerke junger Künstler noch zu erschwinglichen Preisen erwerben können.

Die Galerie 2art ist in der Bürkleinstr. 17 am St.-Anna-Platz (Lehel) in München und Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Ansprechpartnerin ist Monika Steffel unter Tel. 089 25 54 43-10 und via Mail info@2art.biz erreichbar.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.