Panorama

Was geschah vor … Jahren? Heute: der 22. Februar

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau – in den Jahren zuvor – zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 22. Februar.

 

Wirtschaft:
1879: Der Kaufmann Winfield Woolworth begründet seine gleichnamige Warenhauskette. Sein erster Fünf-Cent-Store in Utica, New York, wird jedoch bald ein Misserfolg. Sein wenige Wochen später eröffneter Zehn-Cent-Store hingegen wird zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell.
1926: In Deutschland wird von der Firma Ford Credit Company die Ford Bank als erste deutsche Autobank in Berlin gegründet.
1996: Der Immobilien-Spekulant Jürgen Schneider wird von den USA an Deutschland ausgeliefert. Angesichts der Schadenssumme von umgerechnet 4 Mrd. Euro bekam er eine relativ milde Strafe in Höhe von sechs Jahren und neun Monaten, von der er wiederum nur zwei Drittel verbüsste.

 

Wissenschaft und Technik:
1632: Galileo Galilei widmet in Florenz das Buch Dialogo (über die Weltsysteme) dem Großherzog Ferdinand II. und überreicht ihm das erste gedruckte Exemplar. Darin setzt Galilei neue astronomische und weltanschaulich-theologische Akzente. Herausragend ist auch die Verwendung der Volkssprache Italienisch anstelle der Wissenschaftssprache Latein, da die Diskussionen gezielt über die Kreise der Wissenschaft hinausgetragen werden sollte. Allerdings machte er sich über die Einfältigkeit des Weltbildes Papst Urban VIII. lustig – wodurch er den Bogen überspannt und die Protektion des Papstes verspielt.
1635: In Paris wird die Académie française von Kardinal Richelieu mit dem Auftrag geschaffen, über die Reinheit der französischen Sprache zu wachen.
1784: Der hannoveranische Astronom, Techniker und Musiker Wilhelm Herschel entdeckt die Spiralgalaxie NGC 3521.
1828: Der deutsche Chemiker Friedrich Wöhler bringt die Synthese von Harnstoff aus Ammoniumcyanat zustande. Er gewinnt damit erstmals künstlich einen organischen Stoff und widerlegt die verbreitete These, dass diese nur von Lebewesen unter dem Einfluss der „vis vitalis“ (Lebenskraft) produziert werden könnten.
1853: Die Washington University in St. Louis wird gegründet, die 1904 sowohl Schauplatz der III. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit als auch der Weltausstellung in St. Louis sein wird.
1876: Die Johns Hopkins University wird mit der Hinterlassenschaft des Philanthropen Johns Hopkins in Baltimore gegründet. Sie ist die erste Universität der Vereinigten Staaten, die Forschung und Lehre nach dem Vorbild deutscher Universitäten vereint.
1902: Die deutsche Gauß-Expedition unter der Leitung Erich von Drygalski entdeckt in der Antarktis einen unbekannten Festlandteil, der zu Ehren des Geldgebers Kaiser-Wilhelm-II.-Land genannt wird, der die Expedition mit 1,2 Millionen Mark finanzierte.
1904: Argentinien erhält auf Laurie Island ein im Vorjahr von einer britischen Antarktisexpedition erbautes Gebäude. Argentinien richtet daraufhin die seither ständig bewohnte Orcadas-Station ein, die erste Forschungsstation in der Antarktis.
1931: Das heute einzige italienische Segelschulschiff, die Amerigo Vespucci, läuft in der königlichen Marine-Werft Castellammare di Stabia vom Stapel. Inspiriert wurde das Design von den großen 74-Kanonen-Schiffen des späten 18. Jahrhunderts. Das Schwester-Schiff Cristoforo Colombo wurde 1945 als Reparationsleistung an die Sowjetunion übergeben.
1987: Der erste Airbus A320 hebt zu seinem Jungfernflug ab. Die Indienststellung erfolgt im März 1988. Zum Jahreswechsel 2010/11 waren insgesamt 4.526 Stück der A320-Familie produziert.
1997: Die Forschungsergebnisse des britischen Embryologen Ian Wilmut über die Klonung des Schafs Dolly (* 5. Juli 1996; † 14. Februar 2003), das erste aus einer ausdifferenzierten somatischen Zelle geklonte Säugetier, werden in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.