Management

Wie die BizSphere AG das Thema „Personal & Recruiting“ angeht – Interview mit Dr. Norman Schenk, BizSphere AG

Auf AGITANO wurde "BizSphere Insights" initiiert. Dies ist eine Fach- und Interviewreihe, in der die Experten der BizSphere AG in regelmäßigen Abständen über Top-Management-Themen sprechen und Ihre Einschätzungen abgeben.

Im sechsten Interview sprechen wir mit Dr. Norman Schenk, Leiter Finance & Operations, bei der BizSphere AG.

 

Guten Tag Herr Dr. Schenk. Wir wollen uns heute über Personal & Recruiting unterhalten. Aber bitte stellen Sie sich zunächst kurz vor.

Schönen guten Tag, mein Name ist Dr. Norman Schenk. Ich bin verantwortlich für Finance und Operations bei BizSphere, einem jungen Software- und Beratungsunternehmen, das sich im Bereich Knowledge Management und Sales Enablement auf Lösungen zur Vertriebs- und Marketingoptimierung spezialisiert hat.

Herr Dr. Schenk, Sie verantworten innerhalb der BizSphere AG in Ihrer Rolle das Thema “Personal & Recruiting”. Wie stark sind Sie selbst von dem Thema Fachkräftemangel betroffen?

Das Thema Fachkräftemangel betrifft in der ITK-Branche mehrheitlich alle Unternehmen. Die Herausforderung besteht dabei zunächst darin, potenzielle Bewerber/Innen vom eigenen Unternehmen zu überzeugen. Dann geht es auch nicht nur darum, Bewerber/Innen zu finden, die die entsprechenden fachlichen Skills mit bringen. Egal in welcher Position und in welchem Fachbereich: ein(e) Kandidat/In muss auch die richtigen Softskills mitbringen sowie eine ordentliche Portion Engagement und Begeisterung und zudem auch ins Unternehmen passen.

Wie leicht bzw. schwer tun Sie sich dabei – gerade unter dem Gesichtspunkt, dass Sie kein Großunternehmen oder gar ein Global Player sind – interessante, hochkarätige Mitarbeiter zu interessieren?

Als junges und kleineres Unternehmen hat man damit besonders zu kämpfen, da sich gerade junge Bewerber/Innen letzten Endes oft für namhafte Konzerne entscheiden. Für uns geht es dabei darum, solide Kenntnisse zu erwerben, eine breite Palette an künftigen Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu haben und gewisse berufliche Sicherheit zu bieten – soweit das in der heutigen Zeit noch möglich ist. Andererseits erkennen immer mehr Bewerber die Stärken kleinerer und mittelständischer Unternehmen. Bei uns sind Prozesse wesentlich flexibler, Hierarchien flacher und Entscheidungswege kürzer. Der einzelne Mitarbeiter und seine Leistung wird stärker wahrgenommen und er kann dementsprechend mehr Wertschätzung erfahren. Während Großunternehmen etablierte Aus- und Weiterbildungsprogramme anbieten sind wir auch in diesem Bereich flexibel und können gezielt auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und aktuelle Erfordernisse eingehen. Gerade junge Bewerber schätzen heute oftmals diese flexiblen und individuellen Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen?

Wir versuchen allgemein unsere Bekanntheit in der Branche zu erhöhen und als junges, solides Software- und Beratungsunternehmen wahrgenommen zu werden. Unsere Recruiting-Maßnahmen sind aktuell der Größe unseres Unternehmens angepasst. Bisher konnten wir über herkömmliche Stellenanzeigen oder Initiativbewerbungen die benötigen Positionen besetzen. Wir müssen sogar immer wieder gerade im technischen Bereich Initiativbewerbungen absagen. In Zukunft wollen wir aber auch verstärkt bei Bedarf unsere Webseite nutzen, um auf offene Positionen hinweisen.

In unserem Vorgespräch erwähnten Sie, dass Sie auch in 2012 wieder neue Mitarbeiter suchen und Einstellungen vornehmen werden. Was suchen Sie genau?

Unser Team benötigt in unterschiedlicher Ausprägung Verstärkung in nahezu allen Bereichen. Schwerpunkt liegt im Consulting und Presales, aber auch im Marketing. Und insbesondere im Vertrieb gibt es einen Bedarf – sowohl an erfahrenen Mitarbeitern als auch Juniorpositionen. Eine konkrete Ausgestaltung der einzelnen Funktionen ist jedoch noch nicht endgültig abgeschlossen. Interessenten dürfen uns aber gerne initiativ ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen.

 

Welche Erfahrungen müssen Bewerber heute mitbringen, um eine Chance bei Ihnen zu haben?

Die Bewerber/Innen müssen über eine solide Basis an Fachwissen verfügen und berufliche Erfahrung entsprechend der ausgeschriebenen Position mitbringen sowie über eine ‚Hands-on-Mentalität‘ verfügen und uns überzeugen, dass sie die richtigen für den zu besetzenden Job sind. Wenn das gegeben ist, kommt der/die Kandidat/In in die engere Auswahl. Entscheidend ist letztlich, dass der potenzielle Neuzugang ins Team passt. Das Miteinander sollte gut funktionieren, damit man mit den jeweils gegebenen Qualifikationen ein optimales Ergebnis erzielen kann. Wenn sich sowohl die fachlichen als auch persönlichen Strukturen hier ergänzen, ist das am besten im Sinne des Unternehmens.

Weiterbildungsangebot ist ein zentrales Element für zufriedene Mitarbeiter. Wie sehen Sie diesen Punkt und wo unterstützen Sie hier?

Bei unserer Unternehmensgröße haben wir kein spezielles, firmeninternes Weiterbildungsangebot. Alle unsere Mitarbeiter bekommen ein Training zur Einarbeitung in unsere Systeme und hinsichtlich unserer Lösung. Im weiteren Verlauf ist es in der persönlichen Absprache zwischen Mitarbeiter und Vorgesetztem, wann welche Weiterbildungsmaßnahmen sinnvoll sind. Hierbei machen sowohl der Vorgesetzte als auch der Mitarbeiter selbst Vorschläge.

Viele Unternehmen und junge Menschen nutzen Praktika, um sich gegenseitig kennenzulernen und um zu schauen, ob man zusammenpasst. Ist dies auch bei Ihnen ein Thema?

In der Vergangenheit war das weniger ein Thema, aber wir können uns gut vorstellen, dass das künftig verstärkt Thema für uns werden könnte, z.B. in den Bereichen IT-Consulting, interne Betreuung der IT oder Marketing.

Als abschließende Frage: Warum ist die BizSphere AG der richtige Arbeitgeber für “die Besten”?

Wir sind im Bereich Wissensmanagement tätig und gehören zu den Vorreitern im Bereich Sales Enablement im deutschen Sprachraum. D.h. wir bieten ein spannendes, innovatives Umfeld. Unsere Kunden und Partner sind zum Teil global agierende Konzerne im internationalen Umfeld. Wir sind ein junges Unternehmen, das räumlich und zeitlich flexibles Arbeiten ermöglicht und bei leistungsgerechter Bezahlung Eigeninitiative und Kreativität fordert und fördert. Dabei liegt uns auch der Mensch und seine Persönlichkeit am Herzen.

Vielen Dank Herr Dr. Schenk für das interessante Gespräch. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Recruiting neuer Mitarbeiter.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.