Neue Medien

Wie verändert Publishing 2.0 die Verlags- und Medienwelt?

Fachinterview aus dem Live.TV-Studio von der IT-Profits 2011 in Berlin mit Dr. Martin Huber, Geschäftsführer der gogol medien GmbH & Co. KG.

Mit der Gründung eines Stadtmagazins startete Martin Huber 1994 in die Medienbranche und baute das Geschäft in der Folge zu einem Verlag mit 18 regionalen Stadtmagazinen aus. 2001 koordinierte er den Aufbau des CDTM an der TU München und leitete dort ein Industrieprojekt zur Entwicklung mobiler 3G-Services. Seit 2005 ist er Geschäftsführer von myheimat Deutschland sowie der gogol medien GmbH & Co. KG und insbesondere für die Bereiche Strategie, Entwicklung, Finanzen und Business Development zuständig.

Martin Huber hat einen Abschluss als Dipl. Ing. der TU München, studierte an der MIT Sloan School of Management, promovierte im Fachbereich Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und gibt regelmäßig als Industry Lecturer am CDTM Kurse im Bereich Produktentwicklung.

Das Thema des Interviews ist „Wie verändert Publishing 2.0 die Verlags- und Medienwelt?“.

In dem Gespräch mit dem Moderator Oliver Foitzik werden die Auswirkungen der neuen Möglichkeiten des Publishing 2.0 auf die Verlags und Medienwelt analysiert: Die Verlags- und Medienwelt befindet sich seit Jahren im Umbruch und alte Geschäftsmodelle funktionieren nur noch teilweise. Das digitale Zeitalter erfordert daher neue Ansätze in den entsprechenden Leitungsetagen. Herr Dr. Huber skizziert zunächst die Grundzüge des Publishing 2.0 sowie das daraufhin erfolgte Umdenken in vielen Verlagen und Medienhäusern. Weitere Themen sind „User Generated Content vs. redaktioneller Content“, „Publishing-Lösung in der Cloud“ und „die Medienhäuser der Zukunft“. Dabei führt Herr Dr. Huber auch Fallbeispiele und die zentralen Erfolgsfaktoren auf.

Hier geht es direkt zum Video-Interview.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.