Allgemein

Coaching Award 2013: Das beste Coaching Konzept und der Nachwuchs Award 2013

Logo: Coaching Convention 2013
[Logo: Coaching Convention 2013]

Am 17. und 18. Mai 2013 findet die sechste Coaching Convention 2013 in Berlin statt. Die Veranstaltung zählt zu den Highlights der Coaching-Szene – mit zahlreichen hochwertigen Vorträgen und Workshops. Höhepunkt der Veranstaltung ist traditionell die Verleihung der Coaching Awards an die Coaches, die durch besondere Leistungen aufgefallen sind.

Die Liste der Coaching Award Gewinner liest sich wie das Who is Who der Coaches: Vera Birkenbihl und Dr. Petra Bock waren unter den glücklichen Gewinnern genauso wie Steve Kröger, Gudrun Happich, Patricia Fischer mit ihren Coachdogs oder Boris Gundl und Carsten Gans. Am 17. und 18. Mai 2013 ist es wieder so weit: die Coaching Awards 2013 werden auf der 6. Coaching Convention in Berlin überreicht.

Vergeben wird der Coaching Award in den Kategorien Bestes Konzept, Besondere Leistungen und den Nachwuchs Award für unter 35-jährige. Clifford Opoku Afari kann sich über den Nachwuchs Award unter 35 freuen, Christa Schiffer erhält den Award für das Beste Coaching Konzept und Dr. Gundl Kutschera für Besondere Verdienste und Leistungen im Coaching. Erstmalig wird heuer auch ein Award für das Beste Coaching Buch vergeben. Annette Auch-Schwelk erhält diesen Preis für ihr Buch „Erfolgreich mit Selbstbewusstsein – Das „Ich bin Ich“ Prinzip“, dass sich seit seiner Veröffentlichung 2011 immer in den Top-Ten-Listen bei Amazon findet.

Auch dieses Jahr, so Jury-Präsident Alexander Maria Faßbender, waren wieder spannende Konzepte und Vorschläge dabei. Besonders stolz macht es ihn, dass die Einreichungen mittlerweile schon so früh kommen, dass kaum noch Ausschreibungen gemacht werden müssen. Die Auswahl fällt dafür immer schwerer, da sowohl die Quantität als auch die Qualität der eingereichten Konzepte von Jahr zu Jahr steigen.

Am 18. Mai 2013 wird der renommierte und heiß begehrte Preis den Coaches im Rahmen der Dinner Night an die glücklichen Preisträger übergeben. Mehr zur Verleihung unter www.coaching-convention.de

[Wenn Sie bei der Anmeldung folgenden Code angeben, erhalten Sie als AGITANO-Leser 25% Nachlass: agitano_cc2013_amf. Zur Online-Anmeldung: http://www.coaching-convention.de/2013/berlin/anmeldung]

AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, stellt die Referenten und Preisträger bereits im Vorfeld vor. Heute: Dr. Gundl Kutschera und Clifford Opoku Afari.

———–

Dr. Gundl Kutschera: Wie Unmögliches möglich wird

Dr. Gundl Kutschera erhält den Coaching Award für besondere Verdienste und Leistungen im Coaching

Gundl Kutschera
Gundl Kutschera

Man kann sie mit Fug und Recht als eine der Grande Dames im Coaching bezeichnen, hat sie sich einen Namen besonders im Bereich Persönlichkeitsbildung gemacht: Dr. Gundl Kutschera erhält den Coaching Award für besondere Verdienste und Leistungen im Coaching. Gundl Kutschera war eine der ersten, die das NLP aus den USA nach Europa gebracht hat. Sie hat mittlerweile Tausende von Menschen in NLP ausgebildet. Darüber hinaus begründete in den frühen Siebziger Jahre die Resonanzmethode®, die sie seitdem kontinuierlich weiterentwickelt.

1982 gründet Dr. Gundl Kutschera das Institut Kutschera, das Ausbildungen, Beratungen, Trainings, Seminare, Coachings, Projekt- und Prozessbegleitung anbietet. Grundlage hierfür ist die Verbindung aus den Ergebnissen der Gehirnforschung und den Erfahrungen der Praxisanwendung aus über 30 Jahren. Das Institut Kutschera arbeitet im Bereich Personlichkeitsbildung und Starkung von Selbst- und Sozialkompetenz mit NLP und der Resonanzmethode®.

Gundl Kutschera ist Soziologin, Psychotherapeutin, Gesundheitspsychologin, klinische Psychologin, Supervisorin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Lehrtrainerin und Lehrcoach und hat unter anderem Ausbildungen bei Virginia Satir, Milton Erickson, John Grinder, Richard Bandler und Jean Houston absolviert. Neben Ihrer Tätigkeit aus Coach veröffentlichte sie zahlreiche Publikationen und ist als Universitätslektorin in Europa und USA tätig.

Fortsetzung auf Seite 2 mit dem Gewinner des Nachwuchs Awards 2013: Clifford Opoku Afari

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.