Themenserien

5 – Ihr Unternehmensorchester – Das positive Klavier

… aus der Kolumne "Musik als Inspirationsquelle für unternehmerisches Zusammenspiel – Motivation und Teambuilding durch die Metapher Musik" mit Richard de Hoop.

Im vorigen Beitrag haben wir die hilfsbereite Geige kennengelernt und ihre wichtige soziale Rolle im Unternehmensteam. Sie ist aber natürlich nicht die einzige Solistin, mit der es Dirigenten oder Führungskräfte zu tun haben, um ein stimmiges Unternehmensorchester zu vollem harmonischen Klang zu bringen. Einen besonders wichtigen Beitrag leistet dazu auch das positive Klavier.

Das Klavier

Das Klavier ist eine nüchterne, positive Naturkraft. Klaviere beherrschen – logischerweise – die gesamte Klaviatur an Tönen. Sie stehen für das ganze klangtechnische Spektrum. Wenn es notwendig ist, alle Noten und Instrumente effektiv einzusetzen, dann sind wir gut dran, wenn wir ein Klavier im unternehmerischen Orchester zur Verfügung haben. Klaviere haben alles im Blick und im Griff und sind dabei doch imstande, jedes Team durch ihre Anwesenheit zu „verfeinern“.

Dazu kommt, dass Klaviere sehr resultat-orientiert agieren und immer praktisch und ergebnisbewusst auf gesetzte Ziele hinarbeiten. Auf geniale und effiziente Weise erkennen und unterstützen Sie die Bedürfnisse des Teams, bleiben dabei aber trotzdem auf das gemeinsame Ziel fokussiert und erreichen praktische, nützliche Resultate.

Wenn ein Unternehmen ein neues Konzept lanciert und dafür einen verlässlichen Umsetzer benötigt, ist der Klavier-Mitarbeiter die ideale Besetzung. Klaviere können sich selber total ausblenden, um die Ideen aller anderen Teammitglieder ohne sofortige Bewertung einfach mal anzuhören. Aus diesen vielen Inputs wählt das Klavier dann die passenden Ideen aus, geht aber immer so vor, dass jedes Teammitglied sich wertgeschätzt fühlt, auch wenn sein Vorschlag abgelehnt wird. Das bewirkt in der Teamdynamik, dass die Ideen nicht versiegen und jeder sich immer neue Ideen zu äußern traut. Dieselbe Situation mit einer Trommel würde so aussehen: Die Trommel brüllt ihre Ideen im Meeting einfach hinaus, sodass ruhigere Instrumente wie die Harfe oder das Horn gar nicht zu Wort kämen, sich nicht melden würden und ihre sicher sehr guten Ideen niemals gehört würden. Hier bezieht das Klavier als perfekter Integrator alle ein, schafft gute Stimmung hört vor allem die Gesamtheit der Ideen!

Das Klavier im Team

Mitarbeiter mit hohem Klavier-Anteil sind immer diejenigen, die ihre Teamkollegen vollends überzeugen und begeistern können. Das ehrliche Klavier setzt auf gemeinsames Vertrauen und wird immer dafür sorgen, dass die Talente jedes einzelnen Teammitglieds so gut wie möglich eingesetzt werden. Die Kraft des Klaviers liegt im Entdecken, Aktivieren und Motivieren der Kreativität der anderen. Eigene Kreativität jedoch haben sie nicht so sehr aufzuweisen.

Am besten kommt die Klavierqualität zur Geltung, wenn sie durch die originelle Gitarre unterstützt wird. Dem Klavier mangelt es meist ein wenig an eigenen kreativen Ideen, dies gleicht die originelle Gitarre durch ihre eigene große Kreativität und Fantasie perfekt aus. Und wenn das Klavier dann neben der Gitarre auch noch die faktenorientierte Harfe mit allen konkreten Details nahe bei sich hat, ist in der unternehmerischen Orchesterwelt alles bestens in Ordnung. Die anderen Instrumente tragen natürlich weiter positiv zum finalen perfekten Klang des Orchesters bei und sind unverzichtbar, aber diese drei alleine machen schon schöne, wohlklingende Musik, die jeder gern hört und mit der jeder etwas anfangen kann.

 

Das Klavier als Boss

Das Klavier verfügt über das natürliche Vermögen, respektiert zu werden. Diese Autorität bringt es einfach mit, ohne arrogant zu wirken. Eine wunderbare Eigenschaft für die Rolle als Vorgesetzter. In der Führungsposition kommt das Vermögen des Klaviers, natürlich respektiert zu werden, besonders gut zum Tragen. Klavier-Bosse begeistern ihre Mitarbeiter und holen alle vorhandenen kreativen Ressourcen aus diesen heraus. Dabei haben Klaviere ihre Teams voll im Griff, ohne zu autoritär agieren zu müssen.

Der „Kaiser“ Franz Beckenbauer ist nach meiner Einschätzung ein sehr schönes Beispiel einer Persönlichkeit und Führungskraft mit ausgeprägten Klavierqualitäten. Seine spezielle Fähigkeit, Menschen zu überzeugen, von ihnen als Autorität automatisch anerkannt zu werden, sie dabei mitzureißen und für die eigenen Projekte zu begeistern, hat sicher maßgeblich dazu beigetragen, die Fussball WM erfolgreich nach Deutschland zu holen. Ein weiteres Beispiel seiner Klavier-Qualitäten ist folgendes: Er war in seiner aktiven Karriere als Fußballer auch fast immer der „Spielverteiler“. Als er einmal während des Endspiels der WM 1966 gegen England die Aufgabe bekam, Bobby Charlton zu bewachen. Später sagte man, durch diese Manndeckeraufgabe habe sich Deutschland der Siegchance im Endspiel beraubt. (Quelle: Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Beckenbauer)

Für mich ein Beispiel, dass er, weil er nicht an seinem angestammten Platz eingesetzt war, wo er seine wahren Stärken hat, sein volles Potential nicht ausspielen konnte.

Das zeigt auch ganz deutlich, wie wichtig es ist, Mitarbeiter wirklich dort einzusetzen, wo ihre Stärken liegen, sonst kommt ihr volles Potential nicht zum Scheinen. Und durch dieses schöne Beispiel einer „Klavierqualität“ bin ich auch fast geneigt, Beckenbauer zu vergeben, was er und die deutsche Nationalmannschaft anlässlich der WM 1974 uns Holländern „angetan“ haben. :). Aber nur fast.

Und damit Sie feststellen können, welche Instrumente Sie darstellen und spielen, hier auch in dieser Kolumne der Link zu meinem Orchestertest. Laden Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen ein, ihn ebenfalls zu machen und erkunden Sie, wie das Orchester in dem Sie mitspielen, so aufgestellt ist!

Das nächste Mal lernen wir eine kritische und seriöse Denkerin kennen. Nämlich die klingende Harfe …

Ihr  Richard de Hoop

 

Über den Autor

Richard de Hoop ist in seiner Heimat, den Niederlanden, seit 1995 als Keynote-Sprecher im Bereich Teambuilding, Motivation und Führung tätig und absolviert pro Jahr mehr als 100 mitreißende Auftritte in Holland und Europa.

Der Motivationstrainer und 5-Sterne-Redner bringt mittels Musik Begeisterung an harmonischer, effizienter Zusammenarbeit und erfolgreiches Teambuilding in die Unternehmen. Je mehr verschiedene "Instrumente" in einem Team vertreten sind, desto vielfältiger kann dieses agieren. Die Botschaft dabei ist, dass nur das harmonische Zusammenspiel aller Teammitglieder – das Orchester – unter Leitung einer motivierten Führungspersönlichkeit – des Dirigenten – nachhaltigen Unternehmenserfolg bringt.

In seinen motivierenden Vorträgen zeigt er voll Leidenschaft und mit Unterstützung der Musik, wie erfolgreiche Teams und große gemeinsame Leistungen entstehen.

Mehr zu ihm finden Sie auf seiner Website, bei den 5-Sterne-Rednern, bei communications9, auf YouTube und seinem AGITANO-Expertenprofil.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.