Panorama

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Hamburger Schüler siegen mit Rekordergebnis

Das hat noch niemand zuvor geschafft: Mit dem bestmöglichen Ergebnis von 100 Punkten hat sich eine Schülergruppe des Helene-Lange-Gymnasiums aus Hamburg den Sieg beim 21. Sprachenfest des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen gesichert. Mit ihrem englischsprachigen, multimedialen Theaterbeitrag "The Faceworld" setzten sich die Siebtklässler kritisch mit der Welt der sozialen Netzwerke auseinander. Sie wurden mit einem Geldpreis von 500 Euro ausgezeichnet und dürfen zudem für ein Wochenende London erkunden.

Drei weitere Gruppen wurden beim Sprachenfest in Düsseldorf als Bundessieger ausgezeichnet: Die Schüler des Evangelischen Schulzentrums Leipzig (Klasse 9), der Ursulinenschule Köln (Klasse 9) sowie der Moserschule Berlin (Klasse 7) schafften es unter 33 Gruppen im Bundesfinale auf Platz eins. Insgesamt waren mehr als 1.000 Schülergruppen aus ganz Deutschland beim Wettbewerb "Team Schule" an den Start gegangen, die besten von ihnen durften ihr Bundesland in Düsseldorf vertreten. Dort mussten sie ihre fremdsprachlichen Medien- und Theaterbeiträge noch einmal vor der Jury präsentieren.

"Die Siegergruppe aus Hamburg hat sich den Rekordsieg durch ihre aktuelle Themenwahl und durch eine perfekte sprachliche Leistung verdient", sagt Bernhard Sicking, Leiter des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann hatte das 21. Sprachenfest in Düsseldorf eröffnet und als Schirmherrin begleitet. Die Ministerin lobte den außergewöhnlichen Einsatz der Jugendlichen: „Ihr habt nicht nur Fremdsprachenkenntnisse, sondern auch Teamgeist und Spielfreude bewiesen.“

Hinter den vier erstplatzierten Gruppen wurden weitere drei Gruppen mit einem zweiten Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgezeichnet: Die Schüler der Oberschule Habenhausen (Bremen, Klasse 9), des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen (Bayern, Klasse 10) und des Goethe-Gymnasiums Bensheim (Hessen, Klasse 7) konnten ebenfalls die Jury überzeugen. Die Schüler des Gymnasiums Saarburg (Rheinland-Pfalz, Klasse 6) wurden von der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer mit einem Sonderpreis für ihre besonders gute Leistung in französischer Sprache geehrt. Die Saarburger Schüler waren damit die jüngsten Preisträger beim Wettbewerb "Team Schule" 2012.

Nach dem Bundesfinale geht der Bundeswettbewerb Fremdsprachen bald in die neue Runde: Ab sofort sind Anmeldungen auf der Webseite des Wettbewerbs möglich. Der Wettbewerb ist ein Projekt von Bildung & Begabung, dem Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Bildung & Begabung ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und wird maßgeblich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Schirmherr ist der Bundespräsident.

Link zum Download der Preisträgerliste 2012.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.