Regionales

Hessen: Sieger des Riesling-Schoppen-Wettbewerbs

Hessens Weinbaustaatssekretär Mark Weinmeister übergab am Dienstag dem Weingut Dr. Covers-Kauter die Siegerurkunde des diesjährigen Riesling-Schoppen-Wettbewerbs. „Der Wettbewerb hat wieder einmal gezeigt, dass Hessen exzellente Weine hervorbringt. Da es sich hierbei um Schoppen-Weine handelt, sind diese guten Weine auch für jeden erschwinglich“, teilte Weinmeister bei der Verleihung der Urkunden erfreut mit.

Im April hatte der „Rheingauer Weinschmecker“ insgesamt 40 Straußwirtschaften und Gutsschänken aus dem Rheingau aufgerufen, ihren typischen „Rheingau Riesling trocken“ zur Blindverkostung einzureichen.

Die Auszeichnung der besten Schoppen-Weine fand im Weingut des Siegers, Dr. Corvers-Kauter in Mittelheim, statt. Das Weingut Mohr aus Lorch kam auf den zweiten Platz und den dritten Platz teilen sich die beiden Weingüter Speicher-Schuth aus Kiedrich, sowie das Weingut Dienst aus Hochheim.

Der Riesling-Shoppen Wettbewerb wird nun zum achten Mal ausgetragen und es haben sich dieses Jahr 37 Weingüter mit angeschlossener Schenke daran beteiligt. Während des Wettbewerbs tritt jedes Weingut bei einer Blindverkostung mit ihrem preiswertesten Schoppenwein der aktuellen Weinkarte an.

„Die insgesamt gute Qualität des 2011er Jahrgangs konnte selbstverständlich auch bei diesem Schoppen-Wettbewerb festgestellt werden. Zudem zeigt die hohe Teilnehmerbereitschaft der angesprochenen Weingüter die anhaltend hohe Bedeutung des Wettbewerbs. Wer sich in diesem Schoppen-Wettbewerb prüfen lässt, beweist, dass ihm die gute Qualität der Weine und die Zufriedenheit der Gäste äußerst wichtig ist“, betont der Weinbaustaatssekretär.

Dieses Streben um die Qualität des Weines und die Gunst der Kunden, verbunden mit einem ansprechenden Ambiente in den Straußwirtschaften und Gutsschänken der Winzer bildet eine gute Basis für den Weintourismus in dieser Region und den Erfolg der Rheingauer Weinwirtschaft.

Quelle: Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.