Themenserien

Schießen Sie eine Leuchtrakete ab!

… aus der wöchentlichen Kolumne rund um "Spiritualität & Business" von Hans-Jürgen Krieg.

Kennen Sie das? Trotz größter Anstrengungen will ein Vorhaben einfach nicht so gelingen, wie Sie es wollen. Oder ein wichtiger Wunsch geht nicht in Erfüllung. Oder Sie spüren, dass Sie sich selbst im Weg sind und einen inneren Engpass partout nicht überwinden können. Was tun, fragen Sie sich. Je mehr Sie sich in das Thema versteifen, desto verstrickter wird das Ganze. Was Sie auch tun, es geht einfach nicht vorwärts. Irgendwann stehen Sie dann relativ ratlos da.

Auch mir passiert das immer wieder. Meistens nachts. Wenn es wieder mal soweit ist, habe ich mir angewöhnt im Geiste eine Leuchtrakete abzuschießen. Eine Leuchtrakete, die in meiner Vorstellung kurzzeitig alles hell um mich erstrahlen lässt. Und dieser Effekt bewirkt wahre Wunder bei mir. Ich sehe plötzlich eine Lösung oder ich weiß in meinem Inneren, dass eine Lösung in Kürze auf mich zukommen wird. Dieses Wissen beruhigt mich ungemein und bringt die Dinge in Bewegung. Der Engpass löst sich auf. Wie erklärt sich dieser Effekt? Warum ist das so?

Der Schlüssel der Lösung liegt allein bei mir. Entscheidend sind meine Überzeugungen und Vorstellungen. Nur die. Der Effekt hat nichts mit der äußeren Welt zu tun. Dort wird es nicht heller. Alles spielt sich nur in meinen Gedanken ab. Aber das reicht vollkommen. Denn ich bin der Schöpfer meiner eigenen Realität. Durch das Bild der Leuchtrakete aktiviere ich eine Überzeugung in mir, die mir glaubwürdig vermittelt, dass die Welt kurzzeitig hell wird und ich so Dinge sehe, die mir ansonsten verborgen sind. Und weil ich dem Bild vertraue und dieses innerlich ehrlich annehme, folgt die Realität meiner Vorstellung. Sie zeigt mir eine Lösung auf oder lässt mich erleben, wie mein Engpass sich auflöst. Das klingt wie Zauberei. Ist es irgendwie auch. Ich nenne diese Zauberei das Wunder des Lebens.

Probieren Sie es aus. Denken Sie an Silvester, wo Sie oder jemand anderes eine Leuchtrakete in den Himmel aufsteigen ließ. Stellen Sie sich vor, dass Sie eine Rakete anzünden, die mit einem hellen Schweif in den Himmel aufsteigt und dann alles hell um Sie herum erleuchtet. Und mit diesem Gefühl schauen Sie sich um. Bewundern Sie, was um Sie herum geschieht. Und lassen Sie sich treiben von dem, was Sie alles an Realität inszenieren können.

Vergessen Sie, dass Sie es nicht können. Machen Sie es einfach. Seien Sie wieder Kind, das im Spiel problemlos Raketen aufsteigen lassen kann, wenn es will. Wichtig ist allein nur ihre Vorstellung. Die Realität ist nur eine Illusion.

Ihr Hans-Jürgen Krieg

 

P.S.: Die Zusammenhänge rund um den Fluss der inneren Quelle bilden den Mittelpunkt meines neuen Buchs. Es trägt den Titel „Der kleine Igel und der Fluss der innen Quelle“ und ist ausschließlich bei mir erhältlich. Weitere Infos finden Sie unter www.der-kleine-igel.de.

  

Über den Autor

Hans-Jürgen Krieg ist Autor der Buchserie „Der kleine Igel“. Er coacht Unternehmen und Personen im Hinblick auf die praktische Nutzung ihrer spirituellen Potenziale. Mit seinem tiefgreifenden Verständnis für die Zusammenhänge des Lebens und seiner über 30 Jahren Erfahrungen im Geschäftsleben unterstützt er die Beteiligten beim Bau von Brücken, mit denen sie die reale Welt mit ihrer „inneren Quelle“ verbinden.

Weitere Informationen finden Sie auf dem AGITANO-Expertenprofil und unter www.ifef.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.