Energie & Umwelt

Solarflugzeug Solar Impulse nach Interkontinentalflug wieder in der Schweiz gelandet

Das Solarflugzeug Solar Impulse hat seinen ersten Interkontinentalflug erfolgreich abgeschlossen. Pilot Bertrand Piccard landete das Flugzeug am 24. Juli 2012 um 20.30 Uhr im schweizerischen Payerne, nachdem er am Morgen um 7 Uhr im französischen Toulouse zur letzten Etappe der Rundreise durch Nordafrika und Europa aufgebrochen war.

6000 Kilometer zurückgelegt

Am 24. Mai war die allein mit Sonnenenergie betriebene Solar Impulse zu ihrem ersten Interkontinentalflug aufgebrochen. Sie startete in Payerne und flog via Madrid nach Rabat. Von der marokkanischen Hauptstadt aus ging die Reise weiter in den Süden des Landes nach Ouarzazate.

Wieder zurück in Rabat, trat die Solar Impulse am 6. Juli ihre Rückreise an. Die letzte Etappe von Toulouse nach Payerne musste wegen starker Winde im Gebiet um den Jura um knapp eine Woche verschoben werden. Insgesamt legte die Solar Impulse zwischen der Schweiz und Marokko rund 6.000 Kilometer zurück.

Nur 1,6 Tonnen schweres Flugzeug

Die Solar Impulse wird über Strom aus 12.000 Solarzellen von vier Elektromotoren zu je 10 PS angetrieben. Sie kommt tagsüber und auch nachts ohne Kerosin aus, fliegt durchschnittlich 70 Stundenkilometer in etwa 3.500 Metern Höhe und kann eine maximale Flughöhe von 8.500 Metern erreichen.

Die Tragflächen haben eine Spannweite von 63,40 Metern, was etwa der eines Langstrecken-Airbus A340 entspricht. Das Flugzeug wiegt wegen seiner Leichtbau-Konstruktion aber nur 1,6 Tonnen, so viel wie ein Auto.

Das Solarflugzeug kann auch Nachts fliegen

Das Solarflugzeug konnte dabei beweisen, dass es auch in der Nacht rein mit Sonnenenergie fliegen kann: Bevor die Dämmerung einsetzt, steigt die Solar Impulse in große Höhen von bis zu 8.500 Meter auf um dann über mehrere Stunden bis auf 1.000 Meter herabzugleiten. Die dann noch bis zur Morgendämmerung zu bewältigende Distanz kann mit den Akkus, die sich am Tag mit Sonnenenergie aufgeladen haben, zurückgelegt werden.

Ein beeindruckendes Video in HD-Qualität (8:40 min) ist auf der Website von Solar Impulse eingestellt.

(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.