Marketing

Wie Sie Außenwerbung richtig einsetzen

Außenwerbung, Werbung

In unserer Zeit der Digitalisierung spielt sich das Leben zunehmend online ab. Auch Werbetreibende konzentrieren sich hauptsächlich auf Online-Marketing und digitale Werbung. „Altmodische“ Offlinewerbung wird immer seltener eingesetzt. Dabei könnte gerade diese enorm zur Stärkung der eigenen Marketing-Maßnahmen beitragen. Wir zeigen Ihnen für wen Außenwerbung sinnvoll ist und wie diese richtig gestaltet wird.

Außenwerbung wird nicht als störend empfunden

Gerade weil unsere Welt immer mehr ins Internet übertragen wird, werden Werbeplakate und andere Formate der Außenwerbung in der analogen Welt immer attraktiver. Besonders für kleinere Unternehmen sowie für solche, die vorwiegend auf einem regionalen Markt aktiv sind, bildet diese Art der Werbung eine sinnvolle Alternative zu digitalen Werbemaßnahmen. Außenwerbung hat folgende Vorteile:

  • Dadurch, dass ein Mensch selbst entscheiden kann, ob er die Außenwerbung betrachtet oder nicht, wird diesem Medium vergleichsweise viel Sympathie entgegengebracht. Anders als bei einem Pop-Up auf dem Smartphone oder einem blinkenden Werbebanner wird der Verbraucher nicht belästigt oder zum Wegklicken gezwungen.
  • Plakat- und Außenwerbung kann sehr individuell und kreativ gestaltet werden. Es können Geschichten über ein oder mehrere Plakate erzählt, verschiedene Größen verwendet und unterschiedliche Ziele verfolgt werden. Unternehmen können beispielsweise Gewinnspiele, die auf ihren Werbeplakaten basieren, durchführen – zum Beispiel „Finde das Plakat mit einem bestimmen Spruch“
  • Außenwerbung ist vergleichsweise preiswert

Neben diesen Vorteilen kann durch die Verwendung von deratigen Werbemaßahmen auch Persönlichkeit vermittelt werden. Durch kleine Verkaufs- oder Informationsstände, Banner, Leinwände oder Ähnliches, können in Kombination mit einem Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens, Unternehmenswerte und -image, Produkt- und Dienstleistungsinformationen sowie Authentizität und Kundennähe vermittelt werden. Der wesentliche Faktor hierbei ist, dass man über qualitativ hochwertige und attraktive Materialen verfügt. Verschiedene Anbieter haben sich auf die Herstellung von Außenwerbung spezialisiert – beispielsweise die KonOrg Unternehmensgruppe, die seit 20 Jahren mobile Werbesystem herstellt und vertreibt. Ein solch kompetenter Partner ist die Grundlage für den Erfolg der eingesetzten Werbemittel.

Kombination aus Offline- und Onlinewerbung

Wie bereits erwähnt besteht ein großer Vorteil der Außenwerbung darin, dass Verbraucher selbst entscheiden können, ob sie hinsehen oder nicht. Wenn jedoch hingesehen wird, ist es wichtig, dass der potentielle Kunde schnell den Weg zum Unternehmen findet. Die wichtigsten Kommunikationskanäle – wie die Adresse der Website, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer – müssen darauf zu finden sein, um eine erfolgreiche Conversion herstellen zu können.

Diese Conversion kann beispielsweise auch durch QR-Codes erzeugt werden. Derartige Codes lassen sich ebenfalls hervorragend mit Gewinnspielen kombinieren und können so zu einer enormen Wahrnehmungssteigerung der Außenwerbung führen. Dadurch wird die Bekanntheit des Unternehmens stark verbessert. Zudem bleiben Erlebnisse aus dem „echten Leben“ wesentlich länger im Gedächtnis als digital konsumierte Inhalte. In Bezug auf die Kundenbindung sind Offline-Werbemaßnahmen also nachhaltiger als ihre digitalen Pendants.

Markus Jergler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.