Frau tippt auf Laptop

Sendinblue

Das digitale All-in-One-Toolkit für den Erfolg Ihres Unternehmens. Fördern Sie Wachstum, Umsatz und Kommunikation mit leistungsstarken Marketing- und Vertriebstools von Sendinblue

Kurzprofil – Kurz & knackig auf den Punkt gebracht

Der französisch-deutsche Anbieter Sendinblue stellt seinen Kunden eine All-in-one-Marketing-Plattform zur Verfügung, die auf personalisierte Botschaften über verschiedene Kanäle setzt. Mit dem Tool lassen sich sowohl klassische Newsletter versenden als auch komplexe, automatisierte Marketingkampagnen planen, steuern und durchführen. So kann Sendinblue beispielsweise auf Grundlage von Nutzerverhalten in einem Online-Shop oder auf einer Landingpage gezielt User anschreiben. Neben Mailings lassen sich mit Sendinblue die Kunden auch mithilfe von SMS und Chats kommunikativ erreichen. Damit ist Sendinblue auch für das CRM nutzbar und bietet hier zahlreiche Funktionen für eine gezielte und effektive Kundenansprache. 

Sendinblue ist laut eigener Aussage ein Marketing-Tool für jedes Budget – der Versand von bis zu 300 Mails pro Tag ist kostenlos. Allerdings gilt es hier genauer hinzuschauen, da die Preise je nach Mailversand, nicht nach Kontakten gestaffelt sind – was für den einen ein Vorteil sein kann, verursacht beim anderen höhere Kosten. 

Das Programm ist für jedes Level – von Anfänger bis Profi – geeignet. Der Funktionsumfang steigt parallel mit dem Preis; alles ist jedoch gut verständlich und mit einer entsprechenden Einarbeitungszeit zu erlernen. Das gilt auch für den Automationseditor, der sehr gut gestaltet ist. 

Die Software ist DSGVO-konform und diesbezüglich vom TÜV-Rheinland geprüft. Datenschutz wird im Unternehmen sehr ernst genommen. Alle Kundendaten liegen auf europäischen Servern und der Hauptsitz befindet sich mit Paris in der Europäischen Union. 

Frau tippt auf Laptop

Testen Sie Sendinblue jetzt

SendInBlue kann sowohl für den Versand klassischer Newsletter als auch für die Planung, Steuerung und Durchführung komplexer, automatisierter Marketingkampagnen eingesetzt werden.

Historie – Woher kommt Sendinblue?

Gründer Armand Thiberge trat 2012 mit der Mission an, vor allem kleine und mittlere Unternehmen durch eine Marketing-Lösung zu unterstützen, die ihnen beim Wachsen hilft und ihre Konkurrenzfähigkeit erhält. Mithilfe der Plattform lassen sich professionelle Kampagnen effektiv planen, gestalten und durchführen. Zu Beginn war Sendinblue in französischer Sprache verfügbar, 2013 folgten Englisch und Spanisch. Ebenfalls 2013 wurde der Newsletter-Versand um den SMS-Versand ergänzt, ein Jahr später kamen die Sprachen Italienisch und Portugiesisch hinzu. Im Juni 2016 launchte Sendinblue seine Marketing Automation Plattform und erweiterte damit seine Services umfassend. 

2019 fusionierten Sendinblue und der deutsche Anbieter Newsletter2Go, 2020 setzte sich Sendinblue durch und wurde Namensgeber für das neue Gesamtunternehmen. Ziel der Einmarkenstrategie ist die bessere Konkurrenzfähigkeit gegenüber den amerikanischen Wettbewerbern. Die Plattform ist heute der größte europäische Anbieter von E-Mail-Marketing-Services mit 550 Mitarbeitern und 300.000 aktiven Nutzern in 160 Ländern. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Paris, Bürostandorte gibt es in in Berlin, Seattle, Noida, Bengaluru, Sofia und Toronto. 

Beschreibung – Was ist Sendinblue?

Wie fast alle „Newsletter“-Tools gehen auch die Funktionen von Sendinblue mittlerweile über bloßes Newsletter- und E-Mail-Marketing hinaus. Das Programm bietet seinen Kunden neben verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten (E-Mail, SMS, Live-Chat) unter anderem auch Personalisierungsmöglichkeiten, Kampagnen-Analysen sowie Schnittstellen zu anderen Tools, um Sendinblue-Funktionen dort zu integrieren. Auch bietet das Tool zahlreiche Automatisierungsmöglichkeiten, die das Marketing effizienter machen. Die E-Mail-Marketing- und Kampagnenfunktion können User mit einem Limit von bis zu 300 Mails pro Tag kostenlos testen. 

Nach der Übernahme von Newsletter2Go steht deutschen Kunden nun Hosting in Deutschland sowie deutschsprachiger Support zur Verfügung. 

Zielgruppe – Für wen ist Sendinblue geeignet?

Das Unternehmen hat sich auf die Fahnen geschrieben, für jedes Budget etwas zu bieten. Folgerichtig spricht das Unternehmen mit seinen Tarifen alle Unternehmensgrößen an – sowohl Selbstständige als auch Großunternehmen. Mit dem kostenlosen Tarif sind schon zahlreiche Funktionen verfügbar; das macht den Einstieg leicht.  

Obwohl Sendinblue über einen großen Funktionsumfang verfügt, ist es einfach zu bedienen. Damit ist das Programm sowohl für Anfänger als auch für Profis, die mehr von ihrem E-Mail-Marketing-Tool erwarten, geeignet.  

Anfänger

Fortgeschritten

Profis

One-Man-Show

Kleinunternehmen

Mittelstand 

Großunternehmen 

Einsatzbereiche – Wo kann Sendinblue am besten eingesetzt werden?

  • Sendinblue lässt sich zur Automatisierung von Kampagnen nutzen. Außerdem kann man über das Tool Transaktions-E-Mails und -SMS versenden.  
  • Online-Shop-Betreiber können die Verkaufsdaten nutzen, um getriggerte Kampagnen zu versenden. Das ermöglicht eine gezielte und automatisierte Kundenansprache. 
  • Nutzer müssen sich keine Sorgen um die DSGVO-Konformität ihres E-Mail-Marketings machen. Das Unternehmen ist TÜV-geprüft, die Nutzerdaten liegen auf deutschen Servern und der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der EU.  

Funktionen – Welche Funktionen bietet Sendinblue?

E-Mail-Versand, Kommunikation & Kontaktverwaltung

  • E-Mail-Kampagnen 
  • Chat 
  • Unbegrenzter Versand 
  • SMS-Marketing 
  • Versand von transaktionalen E-Mails & SMS   

Layout & Design

  • Drag&Drop-Editor 
  • E-Mail-Vorlagengalerie 
  • Erweiterte Template-Sprache  

Personalisierungsmöglichkeiten

  • E-Mail- & SMS-Personalisierung 
  • Dedizierte IP-Adresse inklusive 
  • Individiuell anpassbare Anmeldeformulare 
  • Unbegrenzte Kontakte & Attribute 
  • Erweiterte Segmentierung  

Automatisierung

  • Workflow-Editor 
  • Unbegrenzte Automation Workflows 

Sicherheit

  • Höchste Datensicherheit
  • DKIM und SPF verifizierter Versand

Test-, Analyse- & Optimierungsmöglichkeiten

  • A/B-Tests 
  • Versandzeitoptimierung 
  • Tracking 
  • Geolocation und Endgerät-Report 
  • Heatmap 
  • Erweiterte Öffnungs- & Klick-Statistiken 
  • Echtzeit-Reports 

Schnittstellen, Integration & Import von Daten  

  • Sales-CRM 
  • Gemeinsamer Posteingang 
  • API & Plugins 
  • Multi-User-Management 
  • SSO & SAML  

Support

  • E-Mail Support 
  • Telefon-Support 
  • Persönlicher Ansprechpartner 

Sonstiges

  • Landingpage-Editor 
  • Facebook-Ads 
  • DSGVO-konform 
  • Service Level Agreement (SLA) 
Plattformökonomie und digitale Plattformen als Chance für mittelständische Unternehmen

Testen Sie Sendinblue jetzt

Mit Sendinblue können Sie hochwertige Newsletter erstellen, E-Mail-Kampagnen versenden und Ihre Abonnentenliste problemlos und in Windeseile verwalten.

Besonderheiten – Welche Besonderheiten hat Sendinblue?

Sendinblue unterscheidet sich von anderen Anbietern durch einige Features, die das Programm bietet. Dazu gehört zum Beispiel der Landingpage-Editor, den längst nicht alle vergleichbaren Tools im Funktionsumfang haben. Damit bekommen User die Möglichkeit, neben E-Mail-Marketing auch Landingpages zu erstellen und zu nutzen. 

Viele Newsletter- und Marketing-Tools staffeln ihre Preise neben dem Funktionsumfang nach der Zahl der Kontakte. Sendinblue nicht – hier wird nach versandten E-Mails berechnet.  

Zudem bietet Sendinblue seinen Kunden neben Newsletter-Kampagnen auch SMS-Kampagnen und ein ausgereiftes CRM. 

Vor- und Nachteile von Sendinblue

Pro – Welche Vorteile bietet Sendinblue?

  • Unbegrenzte Kontakte: Sendinblue staffelt seine Preise nicht anhand der Kontakte, sondern anhand der versendeten E-Mails. Wer also nicht alle Kunden regelmäßig anschreibt, muss nicht für alle Kunden bezahlen, sondern profitiert von der gestaffelten Lösung. 
  • E-Mail-Automation: Durch die Workflow-gesteuerte Automatisierungsfunktion lässt sich das E-Mail-Marketing mithilfe von Sendinblue automatisieren. So kann beispielsweise aufgrund des Surfverhaltens von Website-Besuchern eine E-Mail-Kampagne auslösen. 
  • Landingpage-Editor: Mit dem Landingpage-Editor können Sendinblue-Kunden spezielle Seiten für ihre Newsletter-Kampagnen erstellen. Diese Funktion ist allerdings nur im Premium- und im Enterprise-Tarif verfügbar. 
  • SMS-Kampagnen möglich 
  • Kostenloser Versand von bis zu 300 E-Mails pro Tag ermöglicht niedrigschwelligen Einstieg 

Contra – Welche Nachteile hat Sendinblue?

  • Keine Flatrate-Tarife: Wer die gleichen Empfänger mehrmals im Monat anschreibt kommt auf höhere Kosten als bei alternativen Tools. 
  • Sendinblue-Logo im Lite-Tarif: Wer das Logo entfernen möchte, muss dafür 9 Euro extra bezahlen. Dafür erhält man dann allerdings auch die zusätzlichen Funktionen A/B-Tests und erweiterte Statistiken.  

Preise – was kostet Sendinblue?

Sendinblue bietet vier Preispakete an, wobei die erste Stufe mit einem E-Mail-Versand von 300 Stück pro Tag kostenlos ist. Das Enterprise-Paket für Großunternehmen mit vollem Funktionsumfang wird individuell berechnet. Der Funktionsumfang erweitert sich mit steigendem Preis. Eine Besonderheit bei der Berechnung ist, dass der Preis sich nach den versandten E-Mails, nicht nach der Zahl der Kontakte richtet.  

Kostenlos

pro Monat
ab 0€

Lite

pro Monat
ab 19€

Premium

pro Monat
ab 49€

Enterprise

pro Monat
auf Anfrage
Frau tippt auf Laptop

SendInBlue verfügt über ein umfangreiches Serviceangebot, das die Gestaltung der Benutzeroberfläche, die Integration, die Verwaltung segmentierter Kontakte und die Automatisierung sowie eine große Auswahl an großartigen Mailingvorlagen und einen ausgefeilten Editor umfasst.

DSGVO Konformität – Ist Sendinblue DSGVO-konform?

Sendinblue-Nutzer müssen sich um DSGVO-Konformität keine Sorgen machen. Das Tool ist vom TÜV Rheinland geprüft und erfüllt vollständig die Vorgaben der strengen europäischen Datenschutzgrundverordnung. Die Kundendaten liegen auf europäischen Servern und der Unternehmenssitz befindet sich ebenfalls in der EU.  

Alternativen – Welche Alternativen gibt es?

Newsletter-Tools, die vergleichbare Funktionen und Services bieten und sich an eine ähnliche Zielgruppe richten, sind:

Fazit

Die Features von Sendinblue können sich sehen lassen. Auch im Vergleich zur Konkurrenz lässt das deutsch-französische Unternehmen keine Wünsche offen; das gilt insbesondere für die Automationsfunktionen, die das Marketing deutlich effizienter machen. Verbesserungspotenzial gibt es bei der Zustellbarkeitsrate, die immer wieder deutlichen Schwankungen unterliegt. 

Beim Preis gilt es genau hinzuschauen: Günstig ist Sendinblue für Nutzer, die ihre Kontakte höchstens zweimal im Monat anschreiben. Das liegt daran, dass die Preise bei Sendinblue nicht nach der Zahl der Kontakte, sondern nach der Zahl der versandten E-Mails gestaffelt sind. Im preiswerten Lite-Tarif ist Werbung enthalten, die sich gegen einen Aufpreis („Lite+“) entfernen lässt; dann gibt es noch zusätzliche Funktionen obendrauf. 

Umfangreiche Analysen ermöglichen die Optimierung von Marketing- und Vertriebsprozessen. Wer Sendinblue als CRM nutzen möchte, profitiert von nützlichen Funktionen wie einer Deal-Pipeline, die Verkaufshindernisse identifiziert. Über den Posteingang lassen sich auch individuelle Mails direkt an die Kontaktliste senden.  

Alles in allem handelt es sich bei Sendinblue um ein nützliches Tool, das Marketingprozesse automatisiert und dabei die strengen europäischen Datenschutzgesetze erfüllt. Wer die Preise im Blick behält und sich aus rechtlicher Sicht zurücklehnen möchte, für den bietet Sendinblue mit seinen umfangreichen Funktionen alles, was das Herz begehrt. 

junge Frau, Lächeln, Jacke, draußen, Innenstadt, Kopfhörer, Tablet, Streaming, Live Streaming, Video Streaming, erfolgreiches Video Content Marketing 2018

Sendinblue macht es kleinen Unternehmen leicht, ansprechende E-Mails zu erstellen, Öffnungen & Klicks zu verfolgen und automatisch Folgemails zu versenden.

Bildquellen:
© Antonioguillem | fotolia.com
© Rymden | adobe.stock.com
© Lemonsoup14 | adobe.stock.com