Einsichten & Ansichten

Eine rote Christbaumkugel! – Adventsgespräch mit Christoph Schroeder, AGITANO Augsburg

Das 4. Türchen des AGITANO Adventskalenders öffnen wir am 04. Dezember 2012, mit Christoph Schroeder, Redakteur von AGITANO Augsburg. Im Rahmen des AGITANO Adventsgesprächs spricht er über seine persönliche Advents- und Weihnachtszeit.

Im Rahmen der AGITANO Adventsgespräche sprechen wir über die “persönliche” Advents- und Weihnachtszeit. Hierzu werden wir nun an jedem Tag in der Vorweihnachtszeit mit einer Persönlichkeit aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft über ihre Erfahrungen und Wünsche zur Advents- und Weihnachtszeit sprechen. Dies soll gleichzeitig für unsere Leser eine Möglichkeit sein, sich auf die ruhigere Zeit einzustellen und “kleine” gedankliche Auszeiten zu nehmen.

Welche Bedeutung hat Weihnachten für Sie, Herr Schroeder?

Weihnachten heißt für mich endlich mal wieder mit der ganzen Familie zusammenzukommen. Meine fünf Geschwister sind mittlerweile im Studium bzw. Beruf und dementsprechend findet sich außerhalb der Weihnachtsfeiertage nie die Gelegenheit, dass mal wieder alle zusammenkommen.

Wie verbringen Sie die Vorweihnachtszeit?

Eingeläutet wird sie am ersten Adventswochenende, an dem ich zusammen mit Freunden den Augsburger Weihnachtsmarkt besuche. Bei einer Bratwurst und einem Glas Glühwein werden die daran anschließenden Aktivitäten besprochen, wie z.B. gemeinsames Geschenke einkaufen für die Lieben daheim.

Was gehört für Sie zu dieser “Jahreszeit” dazu?

Heiße Getränke, wie z.B. Tee, Kakao und Glühwein und dazu einen Baumkuchen, echte Kerzen (keine Lichterkette) am Weihnachtsbaum. Auch dazu gehört, dass es Wham mit „Last Christmas“ zu dieser Zeit immer wieder in die Top 10 der Charts schafft.

Wie feiern Sie persönlich Weihnachten?

Heilig Abend geht es von Augsburg in meine Heimat, um zusammen mit der Familie Weihnachten zu feiern. Zuerst steht das Krippenfest der örtlichen Kirchengemeinde an, in der meine Nichte und mein Neffe ihren großen Auftritt haben, anschließend essen wir gemeinsam und danach gibt es Bescherung unter dem Weihnachtsbaum.

Welche Erinnerungen verbinden Sie speziell mit dieser Zeit?

Eine rote Christbaumkugel! Beim gemeinsamen Schmücken des Baumes mit meinem Vater ist mir als Kind die einzige rote Kugel, die wir hatten heruntergefallen und zersprang in tausend Teile. Aber ohne diese Kugel war der Baum für mich „nicht fertig“ und Weihnachten hätte für mich nicht beginnen können. Da ist mein Vater noch einmal extra los und hat bei Freunden eine neue rote Kugel geholt.

Vielen Dank Herr Schroeder für ihre persönlichen Einsichten in Ihre Advents- und Weihnachtszeit. Das gesamte AGITANO-Team wünscht Ihnen eine schöne und ruhige Vorweihnachtszeit.

Das Gespräch führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO).

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.