Pressemitteilungen

Employer Branding – Eckart von Hirschhausen: „Glückliche Arbeitnehmer sind Arbeit – Geber“

Vom medizinischen Kabarettisten bis zum Grammy-Preisträger und Orchesterdirigenten: fünf prominente Referenten und zehn nationale Anbieter präsentieren am 13. November 2013 auf dem III. HAWARD® Fürstenberg Symposium in Königswinter auf dem Petersberg unterhaltsame Konzepte und Rezepte für gute Arbeitgeber.

Eckart von Hirschhausen
Pressefoto Dr. Eckart von Hirschhausen / HERBERT Management

„Wir brauchen mehr glückliche Mitarbeiter. Unglück können wir uns auch gar nicht mehr länger leisten. Depression, Burn-out, Übergewicht und „Rücken“ hängen eng mit unserer Stimmungsregulation zusammen. Und die positive Botschaft: Glück kann man können!“. Davon ist der bekannte und charmante Komiker und TV-Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen fest überzeugt. Als einer von fünf Experten wird er am 13. November auf dem III. HAWARD® Fürstenberg Symposium im legendären Steigenberger Grandhotel Petersberg, dem ehemaligen Gästehaus der Bundesregierung, einen Blick in die Zukunft guter Unternehmensführung wagen.

Vorträge zu guter Führung im Zeichen des demografischen Wandels

Bereits zum zweiten Mal laden HAWARD® & Partner in diesem Jahr Führungskräfte, Personalentscheider und Verantwortliche für Betriebliches Gesundheitsmanagement zum Kongress ein. Unter dem Motto „Deutschland 2030 – Unternehmen zukunftsfähig gestalten“ erklärt der approbierte Arzt, Komiker und Bestseller-Autor Dr. Eckart von Hirschhausen, wie positive Psychologie Medizin und Arbeitswelt verändern kann. Aber auch die anderen Referenten versprechen Infotainment auf hohem Niveau: Der Zukunftsforscher Prof. Dr. Horst W. Opaschowski blickt in die Zukunft der Arbeitswelt in Deutschland 2030. Sein Kollege, der bekannte Autor Erik Händeler bietet in seinem Vortrag über die Kultur der Zusammenarbeit einen etwas anderen Blick auf die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft und der vierfache Grammy-Preisträger und Orchesterdirigent Christian Gansch verrät, wie ein Orchester als Modell für gute Personalführung dient. Der Schauspieler und Autor Lutz Herkenrath zeigt schließlich sehr lebendig und amüsant auf, wie man mit der intelligenten Nutzung von Emotionen Mitarbeiter nachhaltig erreichen kann.

Rezepte statt Konzepte – auf dem BGM-Markt der Möglichkeiten

Das Symposium wird von einem „Markt der Möglichkeiten“ begleitet, auf dem die HAWARD® Partner den Besuchern umfangreiche Lösungen, Konzepte und Rezepte zur Planung, Umsetzung und Zertifizierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in deren Unternehmen präsentiert. „Wir wollen den Besuchern unseres Symposiums mit einer Mischung aus gehobener Unterhaltung und fundiertem Expertenwissen nachhaltige Informationen und praktische Anleitungen für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement und eine gesundheitsorientierte Unternehmenskultur mit auf den Weg geben“, erklärt HAWARD® Geschäftsführer Sascha Nießen das besondere Konzept des HAWARD® Fürstenberg Symposiums.

Karten für dieses auf maximal 200 Teilnehmer begrenzte Symposium inklusive Abendveranstaltung am 12. November gibt es bis zum 25. Oktober direkt bei HAWARD® unter www.haward.de.


——-

Über HAWARD® & Partner

Die HAWARD GmbH & Co. KG ist als deutscher BGM-Marktplatz Initiator und Organisator eines Kompetenznetzwerkes von Qualitätsanbietern aus verschiedenen Themenfeldern der betrieblichen Gesundheit: von der allgemeinen Beratung über Ernährung, medizinische Prävention, Software, EAP, Firmenlauf und Zertifizierung. Dieses Netzwerk ermöglicht Unternehmen eine auf allen Ebenen kompetente Beratung für ein eigenes Betriebliches Gesundheitsmanagement hin zur Zertifizierungsreife.

HAWARD® veranstaltet neben dem HAWARD® Health AWARD das jährliche HAWARD® Fürstenberg Symposium, ist Herausgeberin des HAWARD® Magazins, ist Lizenzgeberin der BGM- und Projektsoftware HAWARD® BGM interaktiv sowie Initiatorin des HAWARD® & Partner Netzwerkes.

Pressekontakt:

HAWARD GmbH & Co. KG • Hauptstraße 63 • 21357 Wittorf
Ansprechpartner: Sascha Nießen
Telefon: 04133.22440-24
E-Mail: presse@haward.de
www.haward.de

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.