Pressemitteilungen

Fachbücher mit Mehrwert schreiben: Vom Experten zum Buchautor

Der Besucherrekord auf German Speakers Associationder Leipziger Buchmesse zeigt, dass sich das Buch auch im elektronischen Zeitalter ungebrochener Beliebtheit erfreut. Für Fachmänner und -frauen bedeutet die Veröffentlichung eines Buches nach wie vor die beste Möglichkeit, ihr Wissen auf den Markt zu bringen, während umgekehrt ein gelungenes Fachbuch den Expertenstatus festigt. Zahlreiche Mitglieder der German Speakers Association haben den Weg auf die Amazon- und SPIEGEL-Beststellerlisten geschafft und wissen, worauf es beim Schreiben und Vermarkten ankommt.

(Eichenau) „E&S“ – E-Books und Selfpublishing war erneut eines der Dauertrendthemen auf der Leipziger Buchmesse vom 14. bis 17. März. Per „Print on Demand“ ein Buch im Eigenverlag erfolgreich machen oder sogar einen Verlag für das Manuskript finden, das schon länger in der Schreibtischschublade schlummert – davon träumen nicht nur viele Hobby-Romanciers, sondern auch Experten, die langjährige Erfahrung und spezielles Know-how zu einem bestimmten Thema mitbringen und dieses Wissen gerne in Buchform vermarkten möchten. „Bereits im Mittelalter gab es den Zusammenhang zwischen Autor und Autorität. Heute zeigt sich das dadurch, dass Autoren gerngesehene Gäste in Talkshows sind“, so Gaby S. Graupner, Präsidentin der German Speakers Association. „Doch der Weg vom Fachmann zum Erfolgsautor ist steinig. Wer ihn beschreitet, sollte das ABC des Buchmarktes beherrschen und auch auf die Hilfe von Profis nicht verzichten“, so Graupner weiter.

Lesen Sie dazu die Statements der Woche von Wolfgang Bönisch, Karen Christine Angermayer, und Prof. Dr. Lothar Seiwert.

Wolfgang Bönisch rät Experten unbedingt dazu, ein eigenes Buch in Angriff zu nehmen und sich nicht auf virtuelle Medien zu beschränken:
„Als Fachbuchautor wird man eher als Experte anerkannt. Man belegt mit einem Fachbuch die eigene Expertise und wird als Autor zur Autorität. Das gedruckte (Fach-)Buch hat eine andere Qualität als alle anderen Medien, mit denen Experten ihr Wissen weitergeben können. Das Buch vermittelt ein unmittelbares sinnliches Erlebnis, wenn es in die Hand genommen wird. Es hat eine höhere Wertigkeit als virtuelle Güter sie haben. Wenn man den Weg zum Experten beschreiten will und damit auch erfolgreich sein und Geld verdienen will, dann sind Blog, E-Book, Podcast und Video die schnell wirksamen Werkzeuge, und das eigene Fachbuch ist die „Krönung“.“
Wolfgang Bönisch ist Verhandlungsexperte und Buchautor; seit vielen Jahren leitet er die GSA Professional Expert Group „Bücherschreiben“.

Karen Christine Angermayer weiß, was am Markt gefragt ist und wie man sich von der Flut der vorhandenen Bücher unterscheiden kann:
„Wichtig ist, dem Markt etwas wirklich Neues hinzuzufügen: einen eigenen Blickwinkel, ein Puzzlestück an Wissen und Information, das es so noch nicht gibt. Es geht also nicht ums Bücherschreiben um des Bücherschreibens willen, sondern wir müssen unsere Leser respektieren und im Auge behalten:
Was braucht die Welt heute? Welche Zielgruppe braucht welche Bücher und Informationen? Wie kann mein Buch dazu dienen, andere Menschen weiterzubringen, ihr Leben ein Stück leichter und erfolgreicher zu machen?
Es geht also nicht darum, immer im gleichen Buch-Saft zu kochen, sondern mutig die Grenzen zu verschieben und zu erweitern – als Autoren, als Verlage, als Leser.“
Karen Christine Angermayer ist Vorstandsmitglied der GSA und arbeitet seit mehr als 13 Jahren als Autorin, Trainerin und Schreib-Coach. Sie hat 15 eigene Buchtitel veröffentlicht im Bereich Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch sowie 3 Fachbuch-Ghostwritings.

Prof. Dr. Lothar Seiwert ist Profi, wenn es um das Marketing seiner zahlreichen Fachbücher geht:
„Auch Bücher brauchen eine Positionierung und Vermarktung, sind aber zugleich selbst ein Marketinginstrument. Entwickeln Sie deshalb eine Veröffentlichungsstrategie, mit der Sie versuchen, Ihren jeweils aktuellen Buchtitel mit Zeitschriftenartikeln, Interviews, Blogs etc. nach vorne zu bringen. Mit einem eigenen Sach- oder Fachbuch stellen Sie nicht nur Ihre Expertise unter Beweis, sondern bieten potenziellen Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit Ihrer Person und Ihrem Know-how vertraut zu machen.“
Prof. Dr. Lothar Seiwert, CSP (Certified Speaking Professional), ist Keynote-Speaker und Bestsellerautor („Simplify your Life“, „Wenn du es eilig hast, gehe langsam“, „Ausgetickt“).

(Claudia Baur / German Speakers Association e.V.)

Marc Brümmer

2 Kommentare zu “Fachbücher mit Mehrwert schreiben: Vom Experten zum Buchautor

  1. Wenn ich ihre Aussagen jetzt richtig gedeutet habe, wollen sie Zusammenfassend sagen, dass man sich beim veröffentlichen eines Fachbuches einen seriösen Verlag suchen sollte. Da die meisten etablierten Publikumsverlage wahrscheinlich ablehnen werden wird es wohl auf einen kleineren Privatverlag hinauslaufen (bsp. http://www.frieling.de). Dieser stellt nun das Lektorat und eine grundsätzlich Vermarktung welche man über eigene Medien (die oben beschriebenen Blogs u.a.) noch ankurbelt. Da das Buch in gedruckter Form höheren Wert besitzt (ihre Worte) fällt der eBook Markt zu einem großen Teil weg oder ist nur Zusatz, wie sieht es aber mit Books on Demand aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.