IT

IT-Freelancer 2014: Das wird von ihnen verlangt!

(mit Infografik, s. u.) twago, Europas führender Freelancer-Marktplatz, hat die aktuelle Top Ten der meist nachgefragtesten Skills bei IT-Freelancern ermittelt. Zudem zeigte sich, wo in Europa die IT-Hauptstädte liegen.

Programmierfähigkeiten weiterhin auf der Pole Position

IT-Freelancer, twago, Infografik, IT-Markt
Hier befinden sich Europas Hauptstädte für IT-Freelancer. (Bild: © twago)

Hintergrund: seit 2009 analysiert twago die über seinen Marktplatz ausgeschriebenen Projekte. In die Analyse fließen sowohl Informationen über die in den Ausschreibungen geforderten IT- und Web-Fähigkeiten wie auch über die mit bestimmten Content-Management- und Shop-Systemen verbundenen Programmierskills mit ein.

Die Zahlen für das erste Halbjahr 2014 zeigen, dass auch weiterhin vor allem Programmierfähigkeiten in den Bereichen PHP (8,4 Prozent aller ausgeschriebenen Projekte), HTML/ HTML5 (7,7 Prozent), JavaScript (4,8 Prozent) oder MySQL (4,7 Prozent) in den Ausschreibungen gefordert wurden. Bei den Content-Management-Systemen waren besonders Open-Source-Systeme wie WordPress (2,4 Prozent), Joomla ( ein Prozent) und Drupal (0,4 Prozent) gefragt. Die drei meist genannten Shop-Systeme waren Magento (1,9 Prozent), Prestashop (1,6 Prozent) und osCommerce (1,4 Prozent).

Berlin und Madrid sind IT-Freelancer-Hauptstädte

Neben den gesuchten Schlüsselkompetenzen im Programmierbereich zeigt die Auswertung von twago auch, in welchen deutschen und europäischen Städten IT-Freelancer verstärkt tätig sind: In Deutschland kommen 34,4 Prozent aller Registrierungen aus Berlin. Die Plätze zwei und drei gehen an München (15,6 Prozent) und Hamburg (15,4 Prozent). Deutlich weniger Freelancer sind in Köln (9,5 Prozent) und Stuttgart (5,6 Prozent) ansässig.Damit ist Berlin nicht nur deutsche Bundes-, sondern auch IT-Freelancer-Hauptstadt.

Auf europäischer Ebene reiht sich Berlin mit 3,4 Prozent auf den zweiten Platz hinter die spanische Hauptstadt Madrid (3,8 Prozent) ein. Es folgen Barcelona (zwei Prozent) und die italienischen Städte Rom (1,9 Prozent) und Mailand (1,5 Prozent). Auf den Plätzen sechs und sieben sind München und Hamburg mit jeweils 1,2 Prozent der auf twago registrierten IT-Freelancer vertreten.

Bedarf nach Webtechnologien steigt auch 2014

Die Zahlen des ersten Halbjahres 2014 zeigen die hohe Nachfrage nach Expertise im Umgang mit Webtechnologien. Vergleicht man die Ergebnisse mit der Erhebung des gesamten Jahres 2013, wird deutlich, dass  vor allem die objektorientierte Sprache Java und die Skriptsprache JavaScript für die Auftraggeber an Bedeutung gewinnen. Java ermöglicht es, dass Programme plattformunabhängig ausgeführt werden und eignet sich für komplexe Webanwendungen. Eingesetzt wird Java zum Beispiel bei der Entwicklung und Bereitstellung eingebetteter oder mobiler Anwendungen, aber auch bei Spielen, webbasierten Inhalten und der Unternehmenssoftware. Weiterführende Informationen finden am Thema Interessierte auf www.twago.de.

(cs)

Infografik: Freelancer in Europa

IT-Freelancer, twago, Infografik, IT-Markt
Überblick zum IT-Freelancer-Markt in Europa. (Bild: © twago)
Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.