Themenserien

Interview mit Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

1. Welche berufliche Tätigkeit üben Sie aus und in welchen Bereichen sind Sie Exerpte/in?

Ich bin Trainerin und Coach, vor allem für die Bereiche Kommunikation und Marketing. Die Bereiche Gründung und Neuausrichtung sind die wichtigsten Säulen. Hier habe ich nicht nur viel Erfahrung und Wissen, ich bin auch zertifizierte Beraterin. Das heißt Unternehmer erhalten zu den Kosten bis zu 90% Zuschuss.

 

2. Wie sieht Ihr typischer Tagesablauf aus und was reizt Sie an Ihrer Tätigkeit?

Einen typischen Tagesablauf gibt es in meinem Beruf nicht. Das ist es auch, was mir immer wieder viel Freude macht – die Abwechslung. Das Wechselspiel zwischen Trainings und Coachings gibt den Reiz, beides ist völlig anders und bereichert sich gegenseitig sehr.

 

3. Was schätzen Ihre Kunden an Ihnen? Und sehen Sie dies genauso?

Kunden schätzen an mir besonders, dass ich sie schnell „auf den Punkt“ bringe. Außerdem bieten, vor allem im Coaching, meine gut funktionierenden Netzwerke einen großen Vorteil. Nach Seminaren bekomme ich Feedback, das maßgeblich den Praxisbezug und die wirkungsvolle Vermittlung des Wissens sehr lobt. Die zielorientierte Vorgehensweise wird dabei besonders hervorgehoben.

Die Referenzen spiegeln meinen Anspruch wieder: Meine Kunden sollen das bekommen, was sie optimal in die Praxis umsetzen können.

 

4. Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Gerade bei Weiterbildung und Coaching ist Nachhaltigkeit wichtig. Sicher, manchmal braucht es den kurzfristigen Erfolg, heißt eine schnelle Lösung. Meist ist dies aber der Einstieg für meine Kunden, um eine länger angelegte Fortbildung bei uns zu buchen. Sie wissen, Verhaltensänderungen bringen nachhaltigen Erfolg. Und dafür muss man sich Zeit lassen.

 

5. Was sind Ihre eigenen Werte und wie setzen Sie diese im Geschäftsleben um?

Ein wichtier Wert, den ich lebe, ist Wertigkeit. Ich meine, es ist wichtig in Unternehmen Werte zu leben, um Werte zu schaffen. Meine Kunden erhalten Hilfestellungen dahingehend, auf eine gute Weise den Erfolg des Unternehmens zu sichern.

 

6. In welchem Unternehmen würden Sie gerne mal einen Tag arbeiten und warum?

Ich würde sehr gerne einmal in einem guten Restaurant in der Küche arbeiten. Warum? Weil es dort Neues zu lernen gibt. Sicher viele Tipps zu Effektivität und Qualität und weil man dort ein schönes Ergebnis sofort mit allen Sinnen verspeisen kann.

 

7. Wie sieht Ihr ideales Unternehmen aus?

Unternehmen, die nachhaltig eine Veränderung bewirken möchten. Unternehmen, die nachhaltige Lösungen finden möchten.

 

8. Welche Person ist Ihr Vorbild und warum?

Meine Mutter ist mein Vorbild. Sie hatte immer ein offenes Haus, wusste was Gäste bevorzugen und hat auch exakt das angeboten. Und sie hat immer ihren Humor behalten. Das alles ist mir auch im geschäftlichen Umfeld ein gutes Vorbild.

 

9. Wie sehen Ihre persönlichen Ziele für die nächsten drei Jahre aus?

Ich möchte weiterhin mit viel Spass als Coach und Trainerin arbeiten.

 

10. Erzählen Sie uns eine außergewöhnliche Erfahrung, die Sie geprägt hat.

Zu Beginn meiner Tätigkeit war es für mich eine sehr außergewöhnliche Erfahrung, dass nicht die Vermittlung meines Wissens Kunden überzeugt, sondern die Fähigkeit zuzuhören. Seither verhalte ich mich auf diese Weise und bin immer wieder erstaunt, wie einfach es ist, Menschen ein gutes Gefühl zu geben und letztlich zufriedene Kunden zu bekommen.

 

11. Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Keep it simple!

 

——————————————-

Zur Person

Gertrud Hansel ist seit 15 Jahren als Trainerin und Coach tätig. Sie ist Betriebswirtin (VWA) und NLP Master, hat an vielen Fortbildungen in systemischer Aufstellungsarbeit teilgenommen. Sie lebt mit ihren zwei erwachsenen Töchtern in einer Frauen-WG in Augsburg
 

Kontakt

 

Schule für Unternehmer

Frau Gertrud Hansel

Mail: info@gertrud-hansel.de

Internet: www.schule-fuer-unternehmer.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.