Management

Interview mit Marinda Seisenberger über das Arbeiten in internationalen Teams und das Managen von Diversity

Aus der Interview-Reihe zum „First International Speaker Event“ der Geman Speaker Association in München:

Nach dem Motto „8 Experten, 8-facher Nutzen, 8-fache Emotion“ geben am 10. September 2012 acht internationale Speaker aus USA, Südafrika, Österreich und Deutschland zum „First International Speaker Event“ in München spannende Keynote-Vorträge. Agitano bat die 8 Experten zum Interview. Heute mit Marinda Seisenberger, Speaker, Trainer und Coach zum Thema „Diversity“: Vielfalt ist ein strategischer Erfolgsfaktor und Innovationstreiber für Unternehmen – dies hat Frau Seisenberger u.a. in diversen Führungspositionen in ihrer Heimat Südafrika erfahren. In ihren Trainings sensibilisiert Marinda Seisenberger Mitarbeiter für die hohe Bedeutung und die Eigenheiten interkultureller Unterschiedlichkeiten und Vielfalt.

Guten Tag Frau Seisenberger. Sie sind Vortragsrednerin, Coach und Trainerin zum Thema Managing Diversity sowie Vermittlerin von "Soft Skills" wie Konfliktmanagement, Verhandlungsgeschick, Präsentationsfertigkeiten und der Arbeit in internationalen Teams. Was können sich unsere Leser unter dem Thma "Managing Diversity" genau vorstellen?

Managing Diversity bedeutet, sich der Unterschiede von Menschen aktiv anzunehmen. Diese Unterschiede können kultureller Natur sein, generationenbedingt auftreten, Unterschiede zwischen den Geschlechtern darstellen, religiösen Ursprung haben etc.

Meine Aufgabe als Diversity Expertin ist es, das Bewusstsein und eine gewisse Sensibilität für die Komplexität all dieser Themen zu wecken, zu informieren und zu lehren, wie unternehmensintern mit diesen Unterschiedlichkeiten umgegangen werden soll. Ich fordere Unternehmen auf, die Diversity einzuladen, sie einzulassen. Sie ist ja eigentlich schon da, die Unternehmen wissen das auch. Viele davon haben aber noch nicht die entsprechenden Programme und Vorgangsweisen, die für eine erfolgreich gelebte Diversity im Unternehmen notwendig sind. Die sind aber erforderlich, weil Diversity ein Innovationstreiber und Erfolgsfaktor Nummer eins in Unternehmen ist!

Sie sind in Südafrika geboren und haben dort lange Jahre gelebt und gearbeitet. Worauf ist beim Arbeiten in internationalen Teams besonders zu achten? Was sind hier die meisten Stolpersteine?

Sehr oft treten Probleme auf, wenn z. B. der Deutsche um 8.50 Uhr im Konferenzraum sitzt und wartet, dass ein Meeting startet, und z. B. der Portugiese gerade so noch um 9.14 Uhr eintrifft. Klar, bei beiden wäre es völlig angebracht, um 10.00 Uhr da zu sein, aber das liegt eben weder in der Mentalität des einen noch in der des anderen. Wenn sich beide im Vorfeld über diese kulturellen Gegensätze bewusst sind und diese dadurch tolerieren, fallen viele Friktionen automatisch weg. Stolpersteine sind auch Fettnäpfchen, in die Mitarbeiter in ihnen noch fremden Ländern aus Unwissenheit leicht treten, wenn sie z. B. bei Einladungen einen Fauxpas begehen oder die falschen Geschenke mitbringen. Wer z. B. einem Chinesen eine Uhr schenkt, erinnert ihn an die sich stetig verringernde Lebenszeit. Nicht unbedingt zu empfehlen, wenn wir einen wichtigen Deal abschließen wollen. In meinen Seminaren und Coachings zu „Take Your Brand Abroad“ berate und coache ich Unternehmen und Mitarbeiter, um ihre Auslandprojekte von Anfang an erfolgreich zu gestalten.

 

 

Ist Ihrer Meinung nach Diversity in den Köpfen der Menschen und vor allem in Unternehmen schon ausreichend genug angekommen?

Leider nicht überall. Und wenn, dann wird Diversity oft als das ungeliebte „To do“ ganz unten auf der Liste gesehen. Oft höre ich bei meinen Beratungen in Unternehmen „ach ja, das Thema müssen wir ja auch angehen“. Warum müssen? Es ist – wenn es richtig gemanagt wird – eine wunderschöne und vor allem sehr nützlich und langfristig Erfolg bringende Sache, sich mit Diversity Themen zu beschäftigen und diese in die Unternehmenskultur einfließen zu lassen. Jede Firma sollte eigentlich dankbar sein, dass sie viele kreative und eventuell auch anders-denkende Menschen in ihren Belegschaften haben, und diese nicht als von der Politik in Form von Quoten aufgezwungene Fremdkörper ansehen. Ich komme aus der Rainbow Nation, ich sehe das als ein fantastisches kaleidoskop-artiges Potential, das uns hier zur Verfügung steht!

Was sind im Zusammenhang mit Diversity die größten Herausforderungen, denen sich Deutschland in den nächsten Jahren gegenübersieht?

Das ist als erstes das Thema der Frauenquote. Also ob strenge Quote oder eher doch nicht. Das bedarf dringend einer effizienten und einheitlichen Lösung. Vor allem aber werden sich Unternehmen durch den Generationenwandel auf viele altersgemischte Teams und ältere Mitarbeiter in den Abteilungen einstellen müssen. Diese alle eine Sprache sprechen zu lassen, zu einem richtigen Erfolgsteam zu machen, ist eine Herausforderung. Ich sage nicht, dass es nicht möglich ist, aber es bedarf der rechtzeitigen Planung und einer bewussten Diversity Strategie in Unternehmen. Und nicht zuletzt werden wir es – auch durch die schwierige Situation in z. B. Griechenland – mit einer großen Menge an Arbeitskräften aus diesem Raum zu tun bekommen. Auf all das müssen sich Unternehmen rechtzeitig vorbereiten und einstellen.

Frau Seisenberger, vielen Dank für das Interview!
 

(Das Interview führte Marc Brümmer, Redaktionsleiter von AGITANO)


Details zur Veranstaltung:

International Speaking Event
10. September 2012 18:30 Uhr
Cincinnati Kino – Cincinnatistraße 31 in 81549 München
Link zur Online-Anmeldung – für alle Agitano-Leser mit dem speziellen Rabatt-Code MSVIP von Frau Seisenberger statt zum regulären Preis von 49,– Euro zum Vorzugspreis von 35,– Euro!

 

Über Marinda Seisenberger

Marinda Seisenberger ist Speaker, Trainer und Coach und gilt als führende Expertin zum Thema „Diversity“. Der rote Faden „Vielfalt“zieht sich auch durch ihren Karriereweg. In ihrer Heimat Südafrika leitete sie drei Institute für Erwachsenenbildung und führte die Abteilung Corporate Communications eines global tätigen afrikanischen Entwicklungskonzerns. 1999 wurde sie Partner einer Sprachschule in Deutschland. Unter dem Slogan „Take Your Brand Abroad“ unterstützt sie heute als Speaker, Trainer und Business Coach zahlreiche Geschäftskunden, darunter auch DAX-Unternehmen, im Ausland erfolgreich zu arbeiten. Sie ist überzeugt: Vielfalt ist ein strategischer Erfolgsfaktor und Innovationstreiber für Unternehmen. In ihren praxisbezogenen Trainings bringt Marinda Seisenberger Mitarbeitern die Bedeutung interkultureller Unterschiedlichkeiten und Vielfalt nahe und zeigt, wie unbewusste geschäftsschädigende Verhaltensweisen im Ausland erfolgreich zu vermeiden sind. Ihre mitreißenden Keynotes zu den Themen „Vielfalt im Flow“ überzeugen durch ihr Know-How und ihre Leidenschaft zu ihrem Thema. Marinda Seisenberger ist GSA Certified Professional Speaker und Mitglied der German Speakers Association – GSA -> www.marinda-seisenberger.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.