Baden-Württemberg

LivingLab BWemobil: Kommunikationswürfel für das Schaufenster Elektromobilität wird gefördert

„Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS) mit 290.000 Euro zur Konzeption und Erstellung eines Kommunikationswürfels für das Schaufenster Elektromobilität“, teilte Wirtschaftsminister Nils Schmid in Stuttgart mit. Baden-Württemberg realisiert mit dem Schaufenster „LivingLab BWemobil“, ein intermodales, international vernetztes, bürger- und herstellernahes Schaufenster für Elektromobilität, das von der Bundesregierung gefördert wird.

„Der Kommunikationswürfel informiert über die Projekte des Schaufensters Elektromobilität“, sagte Schmid. „Die Inhalte, die über den Schaufenster-Würfel transportiert werden, sollen sowohl Visionen und Zielsetzungen der Entwicklung hin zur Elektromobilität, als auch die Lösungskompetenz von Industrie und Forschung in Baden-Württemberg widerspiegeln“, so Schmid. „Besucherinnen und Besucher sollen sich auf eine Reise durch die Elektromobilität begeben und auf unterhaltsame Weise umfassend informiert werden“, erklärte Schmid.

Mit dem Kommunikationswürfel soll ein architektonisch und ästhetisch ansprechendes Standkonzept in Form eines erlebbaren „Schaufenster-Würfels“ realisiert werden. „ Wir wollen das mobile und flexible Zukunftsmuseum an verschiedenen Orten im Land einsetzen und dadurch möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern einen Zugang zum Thema Elektromobilität verschaffen. Mit diesem innovativen Kommunikationskonzept können wir Baden-Württemberg als Hot Spot der Elektromobilität zeigen und das positive Bild des Standorts als eine der innovativsten Regionen Europas weiter festigen“, sagte Franz Loogen, Geschäftsführer der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH und Projektleiter des LivingLab BWemobil.

Die WRS erhält die Förderung stellvertretend für die Projektleitstelle des Schaufensters Elektromobilität LivingLab BWemobil, die gemeinsam von der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW und der WRS gebildet wird.

Schaufenster Elektromobilität LivingLab BWe mobil

Im lebendigen Schaufenster „LivingLab BWe mobil“ erforschen im Land des Automobils starke Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand Elektromobilität in der Praxis. Die rund 40 Projekte mit einem geplanten Gesamtvolumen von ca. 152 Mio. Euro konzentrieren sich auf die Region Stuttgart und die Stadt Karlsruhe und sorgen auch international für eine große Sichtbarkeit.

Das „LivingLab BWe mobil“ steht für einen systemischen Ansatz mit einer großen Zahl ineinandergreifender Projekte, die Elektromobilität vom E-Bike über das E-Auto bis hin zum elektronischen Transporter und Plug-in-Linienbussen für jedermann erfahrbar machen.

Neben zahlreichen Projekten zu Intermodalität, Flotten und gewerblichen Verkehren, Stadt- und Verkehrsplanung stehen auch die Themen erneuerbare Energien und IKT, Fahrzeugtechnologie sowie Ausbildung und Qualifizierung im Fokus. Koordiniert wird das „LivingLab BWe mobil“ durch die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Quelle: Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.