Bildung

Schulanfang: Sicherheitstipps für den Umgang mit Smartphones, Tablets & Co.

Morgen enden nun auch in Bayern die Sommerferien. Für Kind und Eltern steht der Einkauf  „klassischer“ Schulutensilien wie Hefte, Stifte, Schere, Kleber, et cetera an. Daneben wird aber auch in der Schule ganz selbstverständlich mit Computer, Smartphone oder Tablet PC gearbeitet. In Computer- und Internetkursen und mit Software-Schulungen werden sie fit gemacht für das „Leben im digitalen Zeitalter“. Zu diesem gehören aber auch Spambelästigung, Datenklau und bösartige Apps und so lohnt ein Blick auch auf die Sicherheit der Geräte.

Softwarehersteller gibt Sicherheitstipps

McAfee, der US-amerikanische Hersteller von Antivirus- und Computersicherheitssoftware, gibt einige grundsätzliche Tipps für die Sicherheit der Geräte der Schüler und die darauf abgespeicherten Daten.

Schützen Sie den Computer Ihres Kindes. Setzen Sie Sicherheits-Software ein, damit der Computer und die persönlichen Informationen Ihres Kindes nicht ungeschützt bleiben. Entscheiden Sie sich für ein Produkt, das Viren- und Spyware-Schutz sowie eine Zwei-Wege-Firewall bietet, um Netzwerkbedrohungen abzuwehren.

Kaufen Sie ein Computer-Schloss. Dieses erinnert an ein Fahrradschloss, ist aber für Notebooks gedacht. Ihr Kind kann damit seinen Computer abschließen (indem es das Schloss in den entsprechenden Schlitz am Computer einsteckt und das daran befestigte Kabel mit einem Tischbein oder einer anderen stabilen Struktur verbindet), wenn es in der Bibliothek oder dergleichen arbeitet.


Lesen Sie auf Seite 2: Sicherheitstipps für das Smartphone Ihres Kindes.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.