Management

Was ist Honorarberatung? – Fachinterview mit Mario Meggle, m³ meggle honorarberatung gmbh&co.kg

Mit Mario Meggle, Geschäftsführer der m³ meggle honorarberatung gmbh&co.kg, sprechen wir heute in einem Fachinterview über die Themen Finanz- und Vorsorgeberatung und speziell den Bereich der Honorarberatung.

 

1. Guten Tag Herr Meggle, Sie sind Geschäftsführer der m³ meggle honorarberatung gmbh. Was genau ist eine Honorarberatung?

Honorarberatung ist eine wenig propagierte Form der Finanz- und Vorsorgeberatung. Da der Kunde die Beratungsleistung direkt honoriert und keine versteckten Provisionen zu bezahlen hat, ist sie für mich die einzig wirklich unabhängige Form der Beratung.

2. Inwieweit unterscheiden Sie sich als Honorarberater von den klassischen Finanzberatern?

Ich versuche dies in einem Bild zu erklären. Wenn Sie in der alten Welt ein vertrauliches Gespräch mit dem Finanzberater Ihres Vertrauens führen, sitzt immer ein stiller Beobachter mit am Tisch. Das ist der jeweilige Produktgeber, er bezahlt diese Beratung, also bestimmt er auch was dabei herauskommt. Das muss oft nicht das Beste für den Kunden sein. Die Honorarberatung ist hier völlig Ergebnis offen und von Produkten unabhängig.

3. Die Honorarberatung ist noch relativ unbekannt. Woran liegt dies?

Das stimmt. Ich denke, das lässt sich an zwei wesentlichen Punkten festmachen:

a) Transparenz: Würden alle Kunden in Euro und Cent wissen, wie teuer sie die "kostenlose" Beratung und die sonstigen Kosten kommen, würden alle sofort nach Honorarberatung schreien. Da ist es meine Aufgabe, in diesen Punkten mehr Wissenstransfer zu verbreiten.

b) Lobbyarbeit der Finanzwirtschaft: Es wird alles versucht, um das alte, weil für die Produktgeber lukrative System zu erhalten. Die Honorarberatung mit ihrer gläsernen Kostenstruktur ist hier eher unerwünscht. Originalaussage einer großen deutschen Gesellschaft: Warum sollen wir die Kosten reduzieren oder gar Nettoprodukte zur Verfügung stellen, solange uns unsere üblichen Produkte aus den Händen gerissen werden? Das spricht doch Bände, oder?

 

4. Es klingt so, als ob dies nur noch eine Frage der Zeit ist bis zum
großen Siegeszug?

Das sehe ich auch so. Der Rest Europas ist uns hier wieder etwas voraus. Aber inzwischen hat auch in Deutschland jede Partei das Thema Honorarberatung auf der Agenda. Es wird nur noch um das "Wie" diskutiert.

5. Sie halten regelmäßig Vorträge zu dem Thema. Was erfahren die Teilnehmer dort?

Hier findet genau dieser erwähnte Wissenstransfer statt. Wir zeigen unseren Gästen, wo genau Sie hinschauen müssen und berechnen in vielen Beispielen die Auswirkungen von Kosten in Kapitalanlagen. Natürlich bieten wir auch Anregungen, wie es in Zukunft einfacher zu gestalten wäre.

6. Wann und wo sind die nächsten Vorträge?

Kurzfristig gibt es einen in der nächsten Woche, am Mittwoch den 13. Juni vormittags um 11:00 Uhr, oder am Freitag den 27. Juli abends um 19:30 Uhr. Beide finden in der hwk-Handwerkskammer für Schwaben statt. Die Anmeldung kann über die Website www.ihr-roter-Faden.com erfolgen.

 

Vielen Dank Herr Meggle für diese interessanten Einblicke in Ihre Tätigkeit.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO und global2social / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.