Pressemitteilungen

Begeisterung: Ehemaliger olina Chef wird zum Brandstifter

Außergewöhnliche Erfolge durch Begeisterung ins Leben holen

Wolfgangg Allgäuer, Pressefoto
(© Bild: Wolfgang Allgäuer)

Feldkirch, im März 2014 – Wolfgang Allgäuer, ehemaliger Inhaber des erfolgreichen Unternehmens „Allgäuer Küchen“ und Erfinder des olina-Küchen-Franchisekonzeptes bringt das Feuer der Begeisterung in den Unternehmen zum Brennen! Der Erfolgsunternehmer hat sich heute aus der Möbelbranche zurückgezogen und ist als gefragter Vortragsredner und Trainer tätig. Seine Überzeugung und sein Credo: Vergessen Sie Motivation und Selbstmotivation, erzeugen Sie brennende Begeisterung!

Manche Menschen sind erfolgreicher als andere. Sie bewegen sich in derselben Branche, verkaufen dieselben Produkte. Trotzdem sind sie um Klassen erfolgreicher als ihre Marktbegleiter. Warum? Wie gehen diese Erfolgsmenschen in ihrem Leben und Arbeiten vor? Wolfgang Allgäuer kennt die Antwort. Er hat es selber erfolgreich vorgemacht. Seine Überzeugung: „Begeisterung ist besser als Motivation!“

„Motivation funktioniert deswegen langfristig nicht, weil Motivation immer antrainiert ist. Sie ist anstrengend, da sie stets neu aufgebaut werden muss “, sagt Wolfgang Allgäuer. „Motivation wirkt von außen nach innen, basiert oft auf Incentives und Bonus-Leistungen. Fallen diese Zusatzleistungen aus, fällt auch die Motivation in sich zusammen.“ Deswegen setzt der Vortragsredner und ehemalige Unternehmer auf das Feuer der Begeisterung als Power-Turbo in den Unternehmen. Dieses wirkt immer von innen, der Mitarbeiter brennt für eine Sache, eine Aufgabe und benötigt keine äußeren Anreize zur Spitzenleistung. Ist wahre Begeisterung vorhanden, sind alle gängigen Motivationsbotschaften und –aufrufe verzichtbar.

Unternehmer und Selbstständige sollen für alles begeistert sein: ihre Mitarbeiter, ihre Produkte, ihre Kunden, ihre Lieferanten – und nebenher noch ein glückliches und erfülltes Leben haben. Woher soll dieses Brennen aber kommen? Wie entzünden sie das Feuer der Begeisterung? Hier ist wichtig: Nicht die äußeren Umstände bestimmen über unseren Erfolg, sondern immer unsere innere Ausrichtung.

Wolfgang Allgäuer war jahrzehntelang selber ein begeisterter Unternehmer. Er sieht sich als Praktiker, als Lebenshandwerker, der alle seine Methoden und Begeisterungs-Instrumente selber erfolgreich entwickelt und erprobt hat. Heute zeigt er Unternehmern, Selbstständigen und leitenden Mitarbeitern in praktischen erprobten Umsetzungsschritten, wie sie das Feuer der Begeisterung für ihr Geschäft entzünden und dauerhaft am Brennen erhalten. Dazu setzt er bei den vorhandenen Träumen und Talenten an, bei den Werten und Energiequellen. Diese Basis lässt die Menschen ihre wahre Vision und Mission entdecken und entschlossen auf diese zugehen.

Wolfgang Allgäuer war mit seinem Küchenstudio seit über zwei Jahrzehnten etablierter Marktführer in Vorarlberg. Mit fünfzig Jahren wollte er es noch einmal wissen. Er veränderte das Erscheinungsbild von „Allgäuer Küchen“ in „olina-Küchen“, übergab die Führung des Küchenstudios einem Geschäftsführer und entwickelte Österreichs erstes Franchisekonzept für Küchenstudios. Das Projekt war von Anfang an erfolgreich und Allgäuer wurde sehr rasch zum Vorzeigebeispiel der Möbelbranche. Heute hat sich Wolfgang Allgäuer aus der Möbelbranche vollkommen zurückgezogen und ist als gefragter Vortragsredner tätig.

——-

Über Wolfgang Allgäuer:

Wolfgang Allgäuer steht für Selbstbegeisterung und Selbstmanagement. Diese beiden Komponenten sind die Grundlagen seines eigenen konstanten Erfolges. Sein Credo: „Begeisterung ist besser als Motivation“. Der gebürtige Österreicher arbeitete sich vom Tischler zum Inhaber eines Küchen-Imperiums hoch. Mit 26 Jahren gründete er sein eigenes Unternehmen „Allgäuer Küchen“ und errang nach kurzer Zeit die Marktführerschaft in Westösterreich. Im Jahre 1997 erfand Allgäuer mit „olina“ die erste österreichische Franchise-Marke für Küchen. Für diese innovative Idee erhielt er 2002 den Unternehmens-Oskar. Heute gibt er seine Erfolgsrezepte in seinen mitreißenden und zündenden Vorträgen weiter. Bei Wolfgang Allgäuer geht es um die echte, authentische Begeisterung im Gegensatz zur Selbstmotivation. Deswegen grenzt der Praktiker den Begriff Selbstbegeisterung stark gegen den der Selbstmotivation ab. Denn nur echte Begeisterung direkt aus unserem Inneren macht lebendig, entzündet und gibt Schaffensenergie. Wolfgang Allgäuer repräsentiert in seinen Vorträgen eine dynamische Mischung aus bodenständiger Praxis und philosophischer sowie spiritueller Inspiration. Er gibt seinen Zuhörern eine einzigartige Strategie zur Selbstbegeisterung an die Hand und legt seine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis eingängig dar. www.wolfgangallgaeuer.com

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.