Einsichten & Ansichten

Kreativität – Zitate

Kreativität

Kreativ sein bedeutet nicht nur, dass man wie Michelangelo die Innenwände der Sixtinische Kapelle bemalt. Kreativ sein bedeutet sich von neuen Dingen inspirieren zu lassen und diese Inspirationen dazu verwendet, um seinem Leben neue Kraft zu geben oder andersweitig zu beeinflussen. Kreativität sollte man fördern, um in der Wirtschaft ständig wettbewerbsfähig zu bleiben und nicht den Anschluss zu verpassen. Wir haben die wichtigsten Zitate zusammengetragen, damit Ihre Kreativität am Laufen bleibt.

Zitate zum Thema Kreativität

Kreativität ist, wenn einem bei dem, was einem auffällt, etwas einfällt.

© Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck (*1929, deutscher Immunbiologe)


Kreationen sind phantasievolle Verwirklichungen, die wir für unmöglich hielten.

© Hedwig M. Staffa (*1943, Redaktionsleiterin)


Die Kreativität ist in ihrer Ursprünglichkeit dermaßen kraftvoll, daß sie sehr wohl imstande ist, aus sich selbst heraus schöpferisch tätig zu sein. Sie braucht dazu weder Belehrung noch Vorbild!

© Gudrun Zydek (*1944, deutsche Schriftstellerin)


Anstößig aber ist alles wahrhaft Produktive.

© Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900, deutscher Philosoph


In der Gestalt erst ist das Problem erledigt.

© Hugo von Hofmannsthal (1874 – 1929, österreichischer Lyriker)


Kreativität: Vergnügen, das sich als Arbeit verkaufen lässt.

Kalenderspruch


Die Kreativität in der Begeisterung kann nur der Begeisterungsfähige erzeugen.

© Raymond Walden (*1945, Kosmopolit)


Das Schöpferische wirkt erhabenes Gelingen, fördernd durch Beharrlichkeit.

I Ging (chinesisches Weisheitsbuch)


Kreativität: der natürliche Feind der Langeweile. Nichts fürchtet sie mehr.

© Peter Rudl (*1966, deutscher Aphoristiker)


Kreativität ist angeblich ansteckend. Aber nur wenige wissen, daß sie auch anstrengend ist.

© Wolfgang J. Reus (1959 – 2006, deutscher Journalist)


Der Mensch wird schöpferisch in Verbindung mit Gott.

© Paul Olaf Bodding (1865 – 1938, norwegischer Missionar)


Sei schöpferisch! Du hast sehr viel selbst in der Hand, dein Leben zu gestalten.

© Dr. Ebo Rau (*1945, deutscher Mediziner)


Biologen meinen, das Eichhörnchen würde seine Vorratslager vergessen. In Wirklichkeit pflanzt es Bäume für kommende Generationen.

© Helmut Glatz (*1939, Schriftsteller)


Kreativität bedeutet, aus zwanghaften Regeln auszubrechen, sich von seiner Phantasie dirigieren zu lassen, um erstaunliche Symphonien zu erzielen.

© Hedwig M. Staffa (*1943, Redaktionsleiterin)


Vieles, was in uns angelegt ist, konnte längst noch nicht ausgelegt werden.

© Michael Wollmann (*1990, Philosoph und Aphoristiker)


Haben Ideen eigentlich was mit Glühbirnen zu tun? Sicher nicht, sonst bräuchte Kreativität nur eine Steckdose…

© Sascha Weihs (*1966, Designer)


Schmerz und Leid. Dies sind die Quellen, aus der die Kreativität ihre Kraft erhält.

© Miroslav Mamic (*1981, Architekturstudent)


Kreativität ist funktionales Chaos im Kopf.

© Aba Assa (*1974, Essayistin)


Kreativität ist eine Form von Positivität, die eine ständige Evolution fördert.

© Hedwig M. Staffa (*1943, Redaktionsleiterin)


Kreativität kennt weder Monotonie noch Langeweile, sie ist eine optimale Begleiterin, in guten wie in schlechten Lebenslagen.

© Hedwig M. Staffa (*1943, Redaktionsleiterin)


Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Windmühlen und die anderen Mauern.

chinesisches Sprichwort


Am meisten Energie vergeudet der Mensch mit der Lösung von Problemen, die niemals auftreten werden.

© William Somerset Maugham (1874 – 1965, britischer Dramatiker)


Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer!

© Antoine de Saint-Exupéry (1900 – 1944, französischer Schriftsteller)


Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen, auf der sie entstanden sind.

© Albert Einstein (1879 – 1955, deutscher Physiker)


Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig.

© Seneca (römischer Philosoph)


Was vorstellbar ist, ist auch machbar

© Albert Einstein (1879 – 1955, deutscher Physiker)


Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg

© Laotse (chinesischer Philosoph)


Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du Schönes bauen.

© Erich Kästner (1899 – 1974, deutscher Schrifsteller)


Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken.

© Platon (griechischer Philosoph)


Es ist weniger schwierig, Probleme zu lösen, als mit ihnen zu leben.

© Teilhard de Chardin (1881 – 1955, französischer Theologe)


Um ein Leben voller Kreativität zu leben, müssen wir unsere Angst vor dem Versagen ablegen.

© Joseph Pierce (*1961, britischer Schriftsteller)


Kreativität kann man nicht aufbrauchen. Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man.

© Maya Angelou (1928 – 2014, amerikanische Schriftstellerin)


Du gräbst kein zweites Loch, indem du im ersten noch tiefer gräbst.

© Edward de Bono (*1933, britischer Mediziner)


Du musst selbst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.

© Mahatma Gandhi (1869 – 1948, indischer Widerstandskämpfer)


Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen können.

© Gabriel Laub (1928 – 1998, Journalist)


Die Welt ist in zwei Klassen geteilt, in diejenigen, welche das Unglaubliche glauben, und diejenigen, welche das Unwahrscheinliche tun.

© Oscar Wilde (1854 – 1900, irischer Schriftsteller)


Gib deine Illusionen nicht auf. Wenn du sie verloren hast, existierst du wohl noch, aber du hast aufgehört zu leben.

© Mark Twain (1835 – 1910, amerikanischer Schriftsteller)


Jedes Ding hat zwei Seiten. Fanatiker sehen nur die eine.

© Hellmut Walters (1930 – 1985, deutscher Schriftsteller)


Des Anfängers Geist hat viele Möglichkeiten, der des Experten hat nur wenige.

© Shunryu Suzuki (1904 – 1971, japanischer Zen-Meister)


Mit all der Mühe, mit der wir manche unserer Fehler verbergen, könnten wir sie uns leicht abgewöhnen.

© Michelangelo (1475 – 1564, italienischer Maler)


Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.

© Konfuzius (chinesischer Philosoph)


Genius ist zu 1% Inspiration und 99% Transpiration.

© Thomas Alva Edison (1847 – 1931, amerikanischer Erfinder)


Wer arbeitet, macht Fehler. Wer viel arbeitet, macht mehr Fehler. Nur wer die Hände in den Schoß legt, macht gar keine Fehler.

© Friedrich Alfred Krupp (1854 – 1902, deutscher Industrieller)


Kreativität ist der Versuch, Melodien Stimme, Bildern Klang und Worten Farbe zu verleihen. Wenn das gelingt, nennt man es Kunst.

© Thomas Möginger (*1987, Logoäde)


Kreativität: Manch einer nutzt einen leeren Zettel und malt Männchen, andere lassen sie laufen und noch andere lassen sie reden. Und die meisten? Fürchten sich vor leeren Zetteln.

© Marc Kayser (*1961, deutscher Journalist)


Kreativität nennt man die Qual, die man hat, bei der Wahl der Ideen!

© David Tatuljan (Geschäftsführer BFC)


©Kreativität ist wie eine Farbe, die man mit einer anderen vermischt. Bei beiden kommt immer was neues raus und es bleibt nie beim gleichen, wie davor.

© Mattis Dettmann


Kreativität und Lebenserfahrung sind zusammen unschlagbar.

© Raymon E. Müller


Kreativität ist ein menschlicher Reflex.

© Smudo (Michael Bernd Schmidt) (*1968, Hip-Hopper)


Wahre Kreativität entsteht immer aus dem Mangel.

© Wolfgang Joop (*1944, deutscher Designer)


Die Sicherheit in der Unsicherheit zu finden – das fördert die Kreativität.

© Corny Littmann (*1952, deutscher Unternehmer)


Das Telefonbuch ist voller Fakten, aber es enthält nicht eine einzige Idee.

© Mortimer J. Adler (1902 – 2001, amerikanischer Philosoph)


Wirklich innovativ ist man nur dann, wenn einmal etwas daneben gegangen ist.

© Woody Allen (*1935, amerikanischer Filmregisseur)


Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden.

© Aristophanes (griechischer Komödiendichter)


Wer heute den Kopf in den Sand steckt, wird morgen mit den Zähnen knirschen!

Unbekannt


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, daraus zu erwachen.

© Josephine Baker (1906 – 1975, amerikanisch-französische Tänzerin)


Ich will keine Akademiker. Ich will keine Wissenschaftler. Ich will keine Leute, die immer alles richtig machen. Ich will Leute, die zu begeistern wissen.

© Bill Bernbach (1911 – 1982, amerikanischer Kreativdirektor)


Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben.

© Otto Bismarck (1815 – 1898, deutscher Politiker)


Ich brauche einen neuen Brauch, den wir sofort einführen müssen; nämlich den Brauch, in jeder neuen Lage neu nachzudenken.

© Bertolt Brecht (1898 – 1956, deutscher Dramatiker)


Ein Mann mit großen Ideen ist ein unbequemer Nachbar.

© Marie Ebner-Eschenbach (1830 – 1916, österreichische Schriftstellerin)


Ein Gedanke kann nicht erwachen, ohne andere zu wecken.

© Marie Ebner-Eschenbach (1830 – 1916, österreichische Schriftstellerin)


Es gibt eine Möglichkeit, es besser zu machen – finde sie!

© Thomas Alva Edison (1847 – 1931, amerikanischer Erfinder)


Ich bin ein guter Schwamm, denn ich sauge Ideen auf und mach’ sie dann nutzbar.

© Thomas Alva Edison (1847 – 1931, amerikanischer Erfinder)

Lydia Hagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.