Tipps & Tricks

Kundenbindung in der Weihnachtszeit

Warum ist Kundenbindung in der Weihnachtszeit besonders wichtig? Ganz klar: 2013 gab jeder Deutsche im Durchschnitt 273 Euro für Geschenke aus, das Weihnachtsgeschäft ist ein großer Posten im Jahresumsatz des Einzelhandels. Online-Shopping wird dabei immer wichtiger: 2013 gaben Kunden im Weihnachtsgeschäft 8,5 Milliarden Euro aus – online. Im Internet ist Kundenbindung in der Weihnachtszeit eine besondere Herausforderung – wir haben fünf Tipps für Sie!

 

5 Tipps für die Kundenbindung in der Weihnachtszeit

1. Treten Sie mit Ihren Kunden Kontakt

Kommunikation ist wichtig für die Kundenbindung. Sie müssen Wege finden, Kunden, die bereits bei Ihnen gekauft haben, anzusprechen, damit Sie Ihrem Shop treu bleiben. Das funktioniert z.B. mit Dialogmarketing – also Marketing, das mittels Datenerhebung speziell auf Ihre Kunden abgestimmt ist – oder einem Newsletter, mit dem Sie über aktuelle Angebote und Produkte informieren. Auch beim Newsletter gilt: Je besser er individuell auf den Kunden abgestimmt ist, desto erfolgreicher wird er sein.

2. Geben Sie Ihrem Kunden das Gefühl, etwas Besonderes zu sein

Initiieren Sie Treue-Programme, bei denen Ihre Bestandskunden besondere Rabatte oder Prämien bekommen, wenn Sie Treuepunkte sammeln oder Kundenkarten anlegen. Auch Gutscheine sind ein gutes Mittel, um Kunden an Ihr Unternehmen zu binden.

3. Überraschen Sie Ihre Kunden!

Weihnachten, Weihnachtszeit, Kundenbindung in der Weihnachtszeit, Advent, Adventskalender
Überraschen Sie Ihre Kunden – z.B. mit einem (virtuellen) Adventskalender. (Bild: Martin Schemm / pixelio.de)

Besonders in der (Vor-)Weihnachtszeit gilt: Kleine Geschenke erhalten die Kundenbindung. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Kunden überraschen könnten – die Website yourfans bietet z.B. Adventskalender oder einen Adventskranz, den Unternehmen zur Kundenbindung in der Weihnachtszeit nutzen können. Solche Apps sorgen für Gesprächsstoff – und Mundpropaganda von zufriedenen Kunden ist die beste Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen.

4. Wertschätzen Sie Ihre Kunden

Schicken Sie Ihren Kunden zu Weihnachten oder zum Geburtstag persönliche Glückwünsche, sprechen Sie sie mit Namen an. Versenden Sie individuelle Dankesschreiben, in denen Sie sich für den Einkauf in Ihrem Shop bedanken. Sie werden sehen: Ihre Kunden fühlen sich wertgeschätzt und anerkannt – und werden gerne wieder bei Ihnen kaufen.

5. Bitten Sie um Feedback

Lassen Sie sich von Ihren Kunden bewerten – erstens gibt das Ihren Kunden das Gefühl, dass Ihnen ihre Meinung wichtig ist. Zweitens: Für den Erfolg Ihres Unternehmens ist es zentral, dass Sie sich stets verbessern. Das können Sie aber nur, wenn Sie Verbesserungspotenziale identifizieren – mit Hilfe Ihrer Kunden. Und schließlich drittens: Besser, Ihre Kunden beschweren sich direkt bei Ihnen, als bei Freunden, Bekannten oder gar in Bewertungsportalen im Internet. Nur so haben Sie auch tatsächlich die Möglichkeit, etwas zu ändern – ohne, dass Sie zuerst Kunden verlieren!

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.