Panorama

Weihnachten, die Zeit der Rituale und Familie – Adventsgespräch mit Gertrud Hansel

Das 21. Türchen des AGITANO Adventskalenders öffnen wir am 21. Dezember 2011, mit Gertrud Hansel, Inhaberin der “Schule für Unternehmer” und AGITANO-Kolumnistin. Im Rahmen des AGITANO Adventsgesprächs spricht sie über ihre persönliche Advents- und Weihnachtszeit.

Wie kam es eigentlich zu den AGITANO Adventsgesprächen? Ulrich B Wagner (mit dem wir das heutige Interview geführt haben) hat am 23. November 2011 eine Kolumne mit dem Titel “Advent, Advent, die Seele brennt … Alle Jahre wieder, oder über den Horror des Daueradvents …(!?)” geschrieben. Dies gab bei uns den Anlass, dem Thema genauer auf den Grund zu gehen und persönliche Erfahrungen unterschiedlicher Menschen zum Weihnachtsfest zu sammeln, in Form der AGITANO Adventsgespräche. Hierzu werden wir nun an jedem Tag in der Vorweihnachtszeit mit einer Persönlichkeit aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft über ihre Erfahrungen und Wünsche zur Advents- und Weihnachtszeit sprechen. Dies soll gleichzeitig für unsere Leser eine Möglichkeit sein, sich auf die ruhigere Zeit einzustellen und “kleine” gedankliche Auszeiten zu nehmen.

 

Frau Hansel, welche Bedeutung hat für Sie Weihnachten?

Weihnachten ist für mich die Zeit im Jahr, die voll und ganz Ritualen und der Familie gelten. Beruflich ist es die Zeit, in der das “Loslassen” von beruflichen Anforderungen fast automatisch passiert. Die Weihnachtszeit ist also auch immer eine Zeit, die es ermöglicht, den nötigen Abstand zu finden, der dann ein gutes Arbeiten im neuen Jahr wieder möglich macht.

Wie gestalten Sie die Adventszeit?

Mich sammeln, Plätzchen backen, dekorieren, Besuche am Adventsmarkt und jeden Sonntag ganz bewusst eine neue Kerze anzünden. Kleine Rituale, die trotz Beruf ihren Platz finden. Ein schönes Weihnachtskonzert gehört auch immer dazu.

Auf was freuen Sie sich zu dieser Jahreszeit am meisten?

Ich freue mich am meisten auf die wunderbaren Spaziergänge, wenn der Schnee die “leise Jahreszeit” macht. Gut eingepackt geben mir diese kurzen Auszeiten enorm viel Kraft und Energie.

Wie feiern Sie selbst Weihnachten?

Wie jedes Jahr mit Würstel und Kartoffelsalat unterm Christbaum. Zeit mit meinen Liebsten und einer schönen Weihnachtsmesse. Freunde von mir singen im Kirchenchor, das macht mir den Besuch doppelt attraktiv und ich freue mich schon jetzt darauf. Am Weihnachtsfeiertag gibt es natürlich eine herrliche Weihnachtsgans. Zusammen am Tisch sitzen und Zeit miteinander verbringen, das gehört an Weihnachten immer dazu.

Was ist Ihre schönste weihnachtliche Erinnerung?

Meine schönsten Erinnerungen sind aus den Zeiten, als die Kinder noch klein waren. Die Weihnachtsabende mit Kindern, Eltern und Geschwistern waren damals und heute für mich sehr besonders.

Frau Hansel, vielen Dank für ihre persönlichen Einsichten in Ihre Advents- und Weihnachtszeit. Das gesamte AGITANO-Team wünscht Ihnen eine schöne und ruhige Vorweihnachtszeit.

 

Das Gespräch führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO).

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.