Einsichten & Ansichten

Brigitta C. Kemner: Veränderung gelingt nur von innen nach außen

Brigitta C. Kemner, Coach, Unternehmer

Brigitta C. Kemner hilft Ihren Klienten – als Personal Coach, Business Coach und Rednerin – bei der Erfüllung ihrer persönliche und beruflichen Ziele. Im Rahmen unserer Personality-Interviews sprachen wir mit Ihr über ihre Werte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, worauf es ihr beim Umgang mit ihren Klienten ankommt, was für sie Unternehmertum bedeutet und wie ein typischer Arbeitstag aussieht.

Brigitta C. Kemner im Personality Interview

Schönen guten Tag Frau Kemner, bitte verraten Sie unseren Lesern in welchem Bereich Sie Expertin sind und was Sie genau machen?

Ich bin Expertin für Menschen und nachhaltige Veränderung. In meiner täglichen Arbeit als Personal Coach und Business Coach sind es immer wieder Themen wie Leistungskraft, Leadership, Selbstbalance und Beziehungen. Dort begleite ich Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen und in allem, was das „Menschsein“ beruflich und privat ausmacht: bei besonderen Herausforderungen, Konflikten, Zielerreichung, Neuorientierung, Potenzialentwicklung, Führungsfähigkeiten und vor allem dabei – trotz intensiver Arbeitsbelastung – frei und erfüllt zu leben. In unserer schnellen und lauten Arbeitswelt ist es für Menschen, die viel Verantwortung tragen, überhaupt nicht leicht, wirksam, innerlich zentriert, konzentriert und ruhig zu sein sowie sich selbst nicht zu verlieren.

Zu mir kommen Menschen, die bewusst etwas verändern wollen und sich neu ausrichten möchten. Zusätzlich begleite ich auch Firmen in Personalfragen und bei der Entwicklung von Führungskräften. Der Mensch ist das Herzstück eines jeden Unternehmens – alles steht und fällt mit den Menschen, die den Erfolg tragen. Die menschlichen Faktoren eines Unternehmens sollten bei jeder Veränderung besondere Aufmerksamkeit bekommen. Dafür setze ich mich ein. Ganz nach meinem Motto: „Es kommen viele, die an den Blättern des Unheils zupfen und dann kommt einer, der es an den Wurzeln packt!“

Wie sieht Ihr typischer Tagesablauf aus, was macht Ihnen am meisten Spaß und warum?

Bei mir beginnt jeder Tag um 5:00 morgens mit einer 1-stündigen Meditation und einer Tasse Kaffee danach, die ich in aller Ruhe genieße und dabei meinen vor mir liegenden Tag betrachte. Dieses Ritual hilft mir enorm dabei, mich positiv auszurichten, zu konzentrieren und die „Energiebatterie“ bis in den späten Abend hinein voll aufgeladen zu haben. Ich beginne meistens um 7:00 mit dem ersten Klienten in meiner Praxis. Es kommen dann alle paar Stunden weitere Klienten mit den unterschiedlichsten Themen. Manchmal gebe ich auch ein Seminar oder halte einen Vortrag. Mein Labrador Skimmy begleitet mich täglich und sorgt ebenfalls für Bewegung. Mittags oder abends gehen wir eine Runde joggen. Mein Tag geht oft lange, da einige Klienten erst dann kommen, wenn sie ihre eigene Arbeit beendet haben. Besonders reizvoll finde ich Situationen mit Klienten, die schwierig zu lösen sind. Es macht mir große Freude, gemeinsam eine Lösung aus dem Labyrinth zu finden, zu fühlen und zu sehen, wenn das Licht am Ende des Tunnels mehr und mehr in Erscheinung tritt. Sehr gerne lasse ich den Tag mit einem genussvollen Abendessen in aller Ruhe ausklingen.

Brigitta C. Kemner, Business Coach, Personal Coach, Veränderung
Brigitta C. Kemner sagt: „Manchmal brauchen wir einen Menschen, der uns zu dem bringt, was wir können und wollen“ (© jennifer fey, jennifer fey photography)

Was schätzen Ihre Kunden an Ihnen?

Ich höre immer wieder von Klienten, dass sie eine ehrliche Wertschätzung, Respekt und liebevolles Verständnis für sie selbst und ihre Ziele spüren. Zusätzlich erwähnen sie meine enorme Energie, Zuversicht und Ruhe, die ich in die Sitzungen mit hineintrage. Oft sagen mir Menschen auch, dass es die Offenheit, Klarheit und reflektierte Lösungsorientierung ist, die ihnen hilft, echte Einsicht zu erlangen, den „Roten Faden“ zu finden und zu behalten.

Welche Werte vermitteln Sie Ihren Kunden und warum?

Werte sind das Fundament, auf dem sich unser Handeln gründet. Sie bieten uns Orientierung für unser Handeln im Alltag wie ein Leuchtturm im Sturm. Mir ist es wichtig, dieser Leuchtturm für meine Klienten zu sein.

Als Coach vermittle ich unter anderem folgende Werte:

Kompetenz: Meine Klienten können sich auf eine Expertin verlassen, die weiß, wovon sie spricht und die Theorie mit der Lebenspraxis verbindet. Ich entwickle mich selbst und mein Wissen ständig weiter, um meinen Klienten stets die allerbeste Qualität zu bieten. Sie können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, der aus Wissen und vor allem aus „erkanntem Erleben“ besteht.

Präsenz und Ruhe: Die hohe Wirksamkeit werden Menschen durch meine Gegenwärtigkeit wahrnehmen, die auch sie in ein neues Bewusstsein bringt.

Mut: Meine innere Unabhängigkeit und Freiheit sind eine wichtige Basis für ein wertschätzendes und konstruktives Feedback und das Erschließen neuer Wege.

Empathie: Mit Herz, Mitgefühl und Einfühlungsvermögen nähere ich mich Menschen und ihren Themen. Sie fühlen sich gut aufgehoben und erfahren dabei auch, wie sie selber diese Gefühle ausstrahlen können.

Leidenschaft: Man kann als Coach arbeiten oder Coach „sein“! Es erfüllt mich, wirksam zu sein. Meine hohe Einsatzbereitschaft entsteht durch die Liebe zu dem, was ich tue. Diese Einstellung gebe ich auch an meine Klienten für ihr eigenes Leben weiter.

Humor: Veränderung darf leicht fallen und Spaß machen. Mir ist es wichtig, dass wir etwas zu lachen haben.

Authentizität: Ich begegne dem Klienten als Mensch, der seinen eigenen Weg geht und das lebt, was er sagt.

Zuverlässigkeit: Menschen können sich darauf verlassen, dass ich zu meinem Wort stehe. Sie können auf mich zählen!

Frau Kemner, als Expertin sind Sie selbständig tätig und somit auch Unternehmerin. Was bedeutet für Sie Unternehmertum?

Ein großer Teil meiner Arbeit neben der fachlichen Arbeit als Coach ist unternehmerisches Handeln. Für mich war es seit meiner Jugend schon klar, dass ich Unternehmerin sein werde. Es kam nie etwas anderes in Frage, da mir immer schon wichtig war, frei zu agieren und etwas aufzubauen, zu entwickeln oder zu verbessern. Gerne möchte ich für „Erwachtes Unternehmertum“ stehen. Der Name steht für „aktiv“ sein, Verantwortung für unser Miteinander auf der Welt zu übernehmen, einen Mehrwert „gestalten“ und „agieren“. Echtes „agieren“ gelingt nur dann, wenn man aus einem wachen und achtsamen Bewusstsein heraus wählen kann (das Gegenteil von Reagieren). Es ist die Geisteshaltung, die einen Unternehmer beziehungsweise eine Unternehmerin trägt und welche sein gesamtes Handeln beeinflusst: Verbundenheit, Integrität und verantwortliche Fürsorge, anstatt Trennung, Gier und Erfolg auf Kosten von Menschen. Eine Unternehmerin ist mit dem, was sie tut auf der Identitätsebene verbunden. Sie arbeitet nicht „als“ Unternehmerin, sie IST Unternehmerin.

Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Wahre Veränderung gelingt nur von innen nach außen. Sie ist ein individueller Vorgang und muss ein wahrer Prozess sein, um nachhaltig wirken zu können. Innere Prozesse sind weder auf die Schnelle zu erzwingen, noch mit der Exceltabelle zu planen. Kurzfristiger Erfolg ist attraktiv, sollte jedoch niemals auf Kosten der Nachhaltigkeit stattfinden. Natürlich möchte ich meinen Klienten ermöglichen, durch schnelle Fortschritte motiviert zu sein und Erfolge zu verzeichnen. Dem steht nichts im Wege. Doch ist es wesentlich, einen realistischen Blick auf die Tiefe der Veränderung zu werfen und die Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen. Alles andere wäre mehr Schein als Sein. Lieber zerstöre ich zu Beginn eine Illusion, anstatt hinterher Frust zu erzeugen.

Brigitta C. Kemner, Business Coach, Personal Coach, Unternehmer, Veränderung
Für Brigitta C. Kemner sind alle Menschen ein Vorbild, die ihr Potenzial voll entfalten und ihre Idee mutig verfolgen. (Bild: © jennifer fey, jennifer fey photography)

Für welches Unternehmen wären Sie gerne einmal tätig und warum?

Als Coach bin ich gerne für Menschen in unterschiedlichen Unternehmen tätig und lerne ihre Ziele, Absichten und Beweggründe näher kennen. Da interessiert mich alles, was zur positiven Entwicklung und zum langfristigen Erfolg beiträgt. Gerade diese vielseitigen Themen sind spannend und verhindern „blinde Flecken“.

Wenn ich für ein Unternehmen „tätig“ wäre, dann wäre ich Managerin und keine Unternehmerin mehr. Den Preis möchte ich nicht zahlen. Aber wenn ich Mittel und Möglichkeiten hätte, würde ich meiner Vision eines „Zentrums für Erwachtes Unternehmertum“ einen großen Schritt näherkommen. Ein Ort, wo Gleichgesinnte sich treffen und etwas aufbauen und Menschen, die wieder in ihre Kraft, Freiheit und Balance kommen möchten und dort die Möglichkeit und den Raum dazu bekommen. Das ist etwas, was unsere Gesellschaft in Zukunft dringend braucht.

Frau Kemner, welche Person ist Ihr Vorbild und warum?

Für mich sind alle Menschen ein Vorbild, die sich selbst erkannt haben, aus ihrem vollen Potenzial schöpfen und sich mutig auch gegen Widrigkeiten für eine Idee einsetzen.

Ein besonders wirksamer und außergewöhnlicher Aspekt meiner Methodik ist, dass ich meine Veränderungsarbeit nach den Grundprinzipien der Buddhistischen Psychologie ausrichte. Ein besonderes Vorbild ist für mich daher die buddhistische Nonne und Lehrerin Ayya Khema (1923-1997).

Aufgewachsen als behütete Tochter eines jüdischen Börsenmaklers im großbürgerlichen Berlin der zwanziger Jahre, entkam sie mit 14 Jahren dem faschistischen Deutschland mit dem letzten Kindertransport. Sie hat so ziemlich alles erlebt, was man im Leben an Höhen und Tiefen erfahren kann: Krieg und Verfolgung, Verlust von Angehörigen, von Heimat und Vermögen, aber auch zwei Ehen, Mutterschaft und viele Reisen. Ganz bürgerlich lebte sie als Hausfrau mit zwei Kindern in einem kalifornischen Bungalow, ganz alternativ als Globetrotterin mit ihrem zweiten Mann und ihrem kleinen Sohn führte ihre Reise sie durch Südamerika und Asien. In Australien züchtete sie Pferde und baute biologisches Gemüse an. Schließlich wurde sie mit 55 Jahren in Sri Lanka buddhistische Nonne, und gründet dort unter anderem die berühmte „Nonneninsel“. Sie war Buddhistin mit Herz, Leib und Seele und lehrte auf Deutsch. Ihre Reden waren klar, prägnant und unverschnörkelt. Ihre Botschaft traf viele Menschen unmittelbar ins Herz: Erwachen und Wahrheitsfindung ist möglich, und zwar in diesem Leben! Sie besaß die große Gabe, komplexe Themen in einfache, nachvollziehbare Übungen umzusetzen, die wirklich funktionieren.

Erzählen Sie uns eine besondere Erfahrung aus Ihrem Leben, die Sie geprägt hat.

Letztendlich möchte ich auf keine Erfahrung in meinem Leben verzichten, denn jede hat mich auf ihre Weise geprägt, und ich bin dankbar dafür. Wir können aus jeder Begegnung etwas lernen.

Ganz sicher war mein erster Marathon ein sehr prägendes Erlebnis. Dort bin ich mit 19 Jahren aus einer Wette heraus aus dem Stand in 5 Wochen Vorbereitung eine Zeit von 3:23 gelaufen. Als absolut blutige Anfängerin in diesem Bereich und trotzdem ausgestattet mit Zuversicht und Selbstvertrauen, habe ich mich die 5 Wochen vorher außer zum Training fast täglich eingeschlossen, um das Geheimnis des Marathontrainings zu erforschen und direkt an mir auszuprobieren. Mir wurden neben den extremen Muskelschmerzen und Demut auf der Ziellinie zwei Dinge über mich selbst bewusst: das Talent zum Langstreckenlauf (der Einstieg in den Hochleistungssport folgte) und die Macht der positiven Gedanken beziehungsweise fokussierten Ausrichtung.

Brigitta C. Kemner, Business Coach, Personal Coach, Unternehmer, Veränderung
Brigitta C. Kemner ist Personal Coach, Business Coach und Rednerin (Bild: © jennifer fey, jennifer fey photography)

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Neue Wegen entstehen dadurch, dass man sie geht.

Frau Kemner, herzlichen Dank für das interessante Gespräch zu Ihren Einsichten und Ihren Ansichten. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg weiterhin.

Das Interview führte Oliver Foitzik, Herausgeber des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO sowie Geschäftsführer der FOMACO GmbH.

 

Über Brigitta C. Kemner

Brigitta C. Kemner ist Personal Coach, Business Coach und Rednerin und begleitet seit 2003 Führungskräfte, Manager, Geschäftsführer, Unternehmer, Selbstständige und Privatpersonen bei persönlichen und beruflichen Veränderungen. Dabei liegen ihre Schwerpunkte besonders bei den Themen Selbstbalance, Selbstführung, Menschenführung, Potenzialentwicklung und Kommunikation. Ein neues Bewusstsein, innere Freiheit, Gelassenheit, Empathie und Selbstverantwortung sind ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit mit Menschen und für die Aktivierung von inneren Ressourcen.

Mehr über Brigitta C. Kemner erfahren Sie auf ihrem AGITANO-Expertenprofil. Besuchen Sie auch ihre Website: www.brigitta-kemner.com.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.