Empfehlung

Coca Cola-Marketing: Wie funktioniert es?

Überall auf der Welt wird Coca Cola getrunken. Egal ob USA und Europa, Asien, Lateinamerika oder Afrika. Selbst in den entlegendsten Gegenden findet man das rote Etikett mit dem weißen Schriftzug. Coca Cola ist eine der bekanntesten Marken der Welt. Wie funktioniert das System Coca Cola eigentlich?

Der Erfolg von Coca Cola basiert auf drei Faktoren. Drei Faktoren, an denen sich Regierungen und NGOs orientieren können, wenn es darum geht, Hilfsprogramme zu initiieren und Armut zu verringern (siehe Video). Denn was für Coca Cola funktioniert, das funktioniert für alle anderen Produkte und Services ebenfalls. Welche drei Faktoren sind verantwortlich für den Siegeszug des Softdrinks?

 

(Quelle: TED / YouTube)

1. Datenauswertung in Echtzeit

Coca Cola wertet die Daten über die Verkäufe in Echtzeit aus. Eine ständige Feedback-Loop sorgt dafür, dass die Daten unmittelbar berücksichtigt werden. So gelingt es, bei Misserfolgen sofort gegenzusteuern. Statt erst zu Ende eines Projektes zu analysieren, passiert das bei dem US-Konzern ständig.

Coca Cola, Kamel
Coca Cola ist einfach überall. Screenshot aus: Melinda French Gates: What nonprofits can learn from Coca-Cola (© TED / YouTube; Originalvideo unter https://www.youtube.com/watch?v=GlUS6KE67Vs

2. Coca Cola nutzt lokalen Unternehmergeist

Selbst in den entlegendsten Gegenden, wo keine Straße hinführt gibt es: Coca Cola. Wie das? Der Konzern nutzt das Know-How und den Unternehmergeist der Bevölkerung. Das Getränk wird an örtliche Unternehmer verkauft, die es wiederum in ihr Dorf transportieren und dort weiterverkaufen. Das nennt man „Microdistribution Centers“. Der Konzern schafft so Wirtschaftsstrukturen, wo es zuvor keine gab.

3. Positive Assoziation

Der lokale Unternehmergeist lässt sich nur nutzen, weil jeder Coca Cola will. Sonst ließe es sich schließlich nicht verkaufen. Wie gelingt das? Coca Cola ist als Marke positiv besetzt, es wird assoziiert mit einem bestimmten Lebensstil, Freude, Feiern, Glücklich sein. Der globale Slogan lautet „Open Happiness“. Dieser Slogan wird lokal angepasst. Marktforscher erheben, was in der jeweiligen Region „Happiness“, also Glück, bedeutet. Ansehen, Familie, Zusammenhalt – all das sind Antworten, die sie gefunden haben. Und an diese Antworten passt Coca Cola seine globale Marketingstrategie an. Mit Erfolg.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.