Einsichten & Ansichten

Klarheit | 2 Seiten der Medaille: Weltmeister & Hospiz

… aus der wöchentlichen Themenserie „Mit Klarheit zum Erfolg“ mit Guide (Coach) Manuela Starkmann. Nachdem Sie im sechsten Teil erfahren haben, warum kein Mensch Burnout braucht, geht es heute um den interessanten, weil nicht ganz offensichtlichen Zusammenhang zwischen dem Weltmeister sein und der Arbeit in einem Hospiz.

Gerade komme ich aus dem Hospiz. Seit November 2013 begleite ich eine Dame .. beim Sterben. Ich bin aus vollem Herzen ehrenamtlicher Hospizbegleiter, denn ich finde es wichtig, dass Menschen in Würde gehen und dass der Tod kein Tabu ist.

Sie ist nur noch eine Handvoll Mensch und sehr, sehr schwach. Da ich zur Mittagszeit da war, half ich ihr beim Essen. Und ich beobachtete das PflegePersonal. Ich kenne dort viele, denn meine Ausbildung rundete ein Praktikum in diesem Hospiz ab. Damals wie heute bin ich bewegt und berührt. Die Mitarbeiter gehen so liebevoll mit den Sterbenden um. Sie sind aufmerksam und achtsam und machen eine, wie ich finde, wirklich wertvolle Arbeit.

Weltmeister, Hospiz, Klarheit
Weltmeister und Hospiz: Warum wissen wir von dem einen so viel und von dem anderen so wenig? (Bild: © Manuela Starkmann / Die-LebensWeise.de)

Doch wer weiß davon?

– Wie viel Gehalt (ich frage gar nicht, wie viel sie „verdienen“ (würden)) bekommt das Personal?
– Wie bekannt sind diese Menschen sowie Sterbebegleitung ansich?

Wir sind Weltmeister

Seit langem liegt auf dieser Weltmeisterschaft große Aufmerksamkeit. Geld, Macht, Berühmtheit begleiten das Spiel, das Fußball heißt. Ja, es ist sicher auch eine interessante Energie, die dem Ganzen inne wohnt. Dennoch habe ich den Eindruck, dass es dabei so unglaublich wenig um Spielen, Spaß und gemEINSchaft geht.

Auf der Heimfahrt denke ich, wie verdreht die Welt doch ist. Fußball erreicht doch nicht mehr Menschen als der Tod.

Und im Fußball arbeiten doch nicht mehr Menschen als im Hospiz (oder Krankenhaus, Altenheim, Kindergarten, Behindertenwerkstatt und ähnliches).

Wieso schwimmt dann das eine in Geld und das andere schaut finanziell in die Röhre?

Warum sind dann die einen berühmt und von den anderen weiß man wenig oder nichts?

Warum ist das eine positiv belegt und das andere negativ beziehungsweise wird totgeschwiegen?

Ich weiß, ich werde mit diesem Bericht in meiner Themenserie die Welt nicht verändern.

Aber vielleicht darf ich mit dem Impuls etwas in Ihnen anstoßen und verändern.

Was .. das ist gleich=gültig. Da gibt es kein falsch oder richtig. Jede Erkenntnis ist gleichWERTig. Es ist Ihre ganz persönliche Einsicht (und so Sie mögen, erzählen Sie mir davon).

Haben Sie viel Spaß in Ihrem Leben. Leben Sie in Klarheit. Machen Sie anderen so oft wie möglich eine Freude. Begrüßen Sie die Freude und auch das Leid. Unterstützen Sie Menschen, denen es nicht gut geht. Erlauben Sie sich täglich (mindestens) einen Perspektivwechsel.

Ich wünsche Ihnen wundervolle Impulse und eine bereichernde Woche.

Alles Liebe

Ihre Klarheit ♥

Manuela Starkmann

Manuela Starkmann, Klarheit, Erfolg
Anders, unkonventionell und lösungsorientiert: Guide Manuela Starkmann (Foto: © privat)

Über Manuela Starkmann:

Manuela Starkmann ist Guide. Sie führt Menschen zu Klarheit. Sie ist anders, unkonventionell und lösungsorientiert. Mit Wissen, Erfahrung und Intuition erkennt sie für ihre Kunden schnell die Lösung. Mit der von ihr entwickelten VorgehensWeise „Guiding“ begleitet sie sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen zum Erfolg.

Mehr über Manuela Starkmann im AGITANO-Expertenprofil und im Internet unter www.Manuela-Starkmann.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.