Managementtrainer Rainer Krumm im Personality-Interview Nr. 54

Apr 27 2012 • ManagementKeine Kommentare

Im Rahmen der "Personality-Interviews" kommen eine Vielzahl interessanter, außergewöhnlicher und herausragender Experten – von Speakern, Coaches und Trainern über Gutachter, Sachverständigen und Beratern bis hin zu Wissenschaftlern – zu Wort. Das 54. Interview wurde mit Rainer Krumm durchgeführt – Unternehmensberater, Managementtrainer und Coach.

 

Schönen guten Tag Herr Krumm, bevor wir in das Thema Managementtraining einsteigen, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Guten Tag, mein Name ist Rainer Krumm. Als Unternehmensberater, Managementtrainer und Coach unterstütze ich Personen, Gruppen und Organisationen in Ihrer erfolgreichen Entwicklung. Dabei bringe ich meine Erfahrung aus Veränderungsprojekten aus über 23 Ländern und 57 Nationen mit ein. Meine Arbeit von mir und meinem Team bei „axiocon“ wurde inzwischen 3x mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis ausgezeichnet. Hier sind wir auf die Personal- und Organisationsentwicklung fokussiert.

Mir ist es wichtig, Menschen und Unternehmen erfolgreicher zu machen und Ihnen dabei zu helfen, sich an die Marktbedingungen anzupassen, die sich permanent verändern.

Mit meinem zweiten Unternehmen – dem „9 Levels Institute for Value Systems“ – haben wir uns auf die Messung und Analyse von Wertesystemen bei Personen, Gruppen, Organisationen spezialisiert.

Unternehmenskulturen und Teamkulturen sind der Schlüssel zu nachhaltig erfolgreichen Unternehmen. Diese Kulturen basieren auf Wertsystemen und werden von den Personen maßgeblich geprägt, die für das System relevant sind. Diese Wertesysteme lassen sich messen und wenn notwendig nachhaltig verändern. Dies ist kein einfacher Weg, aber ein gangbarer.

Was ist das Hauptthema in Ihrer Tätigkeit?

Seit einigen Jahren und gerade aktuell ist dies natürlich das Thema Change Management. Viele Unternehmen kommen mit den aktuellen Rezepten, Denk- und Handlungsweisen nicht mehr zurecht. Dabei geht es stets um Kommunikation und Führung in der Veränderung. In meinem Hörbuch „Change ist doof! Warum sich Mitarbeiter gegen Veränderungen wehren“ habe ich für Führungskräfte die essenziellen Themen zusammengefasst, warum Change Projekte leider oft scheitern. Die Antwort ist eindeutig: Die Menschen werden nicht mitgenommen. Eine einfache Erkenntnis, die in der Hektik und dem Druck des Tagesgeschäfts leider oft untergeht.

Viele Unternehmen sehnen sich nach einer Erneuerung in Ihrer Unternehmenskultur. Dies ist ein wichtiger und langer Prozess. Häufig fehlt den Managern jedoch ein griffiges Tool, um dieses oft so schwammig behandelte Thema besser zu greifen.

Was zeichnet Sie besonders aus und was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

Meine internationale Erfahrung in Veränderungsprojekten – gepaart mit konkreter Erfahrung im Managementtraining und Executive-Coaching – ist wohl selten zu finden. Ich helfe Managern, ihr Unternehmen erfolgreich durch turbulente Zeiten zu pilotieren. Dabei lasse ich übrigens Erfahrungen aus dem Mentaltraining der Nationalmannschaften der Gleitschirm- und Drachenfliegernationalmannschaften einfließen, die ich trainiert habe.

Hinzu kommt meine Einstellung: Menschlich, pragmatisch – aber stets professionell.

Die Top-Referenzen aus den verschiedensten Branchen sprechen dabei für sich, genauso wie die dreimalige Auszeichnung mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis.

 

Worin liegt Ihrer Meinung nach – aus der Perspektive Ihrer Tätigkeit heraus – in der Regel der größte Handlungsbedarf bei Ihren Kunden?

Unternehmen für deren Kultur und Wertesystem zu sensibilisieren. Studien beweisen: 94% der Geschäftsführer und CEOs halten Unternehmenskultur für einen wichtigen Erfolgsfaktor. Die wenigsten jedoch können Unternehmenskultur definieren, greifen oder auch nur beschreiben. Für den Weiterbildungsmarkt bietet dies eine Ausgangssituation mit unglaublichem Potenzial.

Die Welt ist zunehmend stärker im Wandel – ob uns das nun gefällt oder nicht. Unternehmen, die sich schnell anpassen können, haben einfach bessere Karten für die Zukunft. Mit dem Modell der ‚9 Levels of Value Systems’ haben wir Tools für qualifizierte und zertifizierte Berater geschaffen. Unser Credo ist dabei ‚Von Anwendern für Anwender’. Mit dem Modell der ‚9 Levels of Value Systems’ bekommen Berater, Trainer und Coaches eine wertvolle, praxiserprobte und wirtschaftlich fundierte Methode in die Hand, mit der sie die aktuelle Wertekultur von Unternehmen erfassen und mit zukünftigen Marktanforderungen abgleichen können. Das ist überaus wertvolles Wissen als Ergänzung ihrer Arbeit.

Das Modell der 9 Levels basiert auf den Erkenntnissen von Professor Clare W. Graves und seiner über 20-jährigen Forschungsarbeit. Graves’ Theorie beschreibt in verschiedenen Perspektiven, wie Menschen, Systeme und Organisationen basierend auf ihrem biopsychosozialen System die Welt betrachten und danach denken und handeln. Wir setzen mit unserem Buch „Unternehmen verstehen, gestalten, verändern – das Graves-Value-System in der Praxis“, das in Zusammenarbeit mit Martina Bär und Hartmut Wiehle 2007 im Gabler Verlag erschienen ist, das Fundament für die grundlegende Theorie Graves’ im deutschsprachigen Raum. Das Modell der ‚9 Levels of Value Systems’ ist nun die Weiterentwicklung des Graves’schen Modells. Es kombiniert aktuelle Forschungsergebnisse und aktuelle Lebensbezüge der Wirtschaftswelt und hat sich somit zu einem High-end Produkt für den Weiterbildungsmarkt entwickelt.

Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Kurzfristiger Erfolg ist natürlich verlockend und gerade bei befristeten Verträgen von Top-Managern ein begehrtes Ziel. Allerdings steht der kurzfristige Erfolg dem langfristigen Erfolg leider im Wege. Familienunternehmen sind hier oft im Vorteil. Sie können langfristiger planen und müssen nicht kurzfristigen Reports dienen. Oft werden Zahlen und Berichte geschönt – auf lange Sicht endet das allerdings oft in einem Fiasko.
Nachhaltiger Erfolg kann nur mit einer passenden Unternehmenskultur funktionieren, die auch Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten integriert.
Kurzfristige Erfolge – oder auch „Quick Wins“ genannt – können jedoch in Veränderungsprojekten einen großen Motivationsschub und eine tolle Energie entfachen. Sie sollten nur in die richtige Richtung gehen.

Haben Sie ein Lebensmotto? Wenn ja, welches?

Ich möchte Menschen helfen, besser miteinander klar zu kommen. Bewusstsein schaffen, Dinge verändern, Ziele erreichen.

Wie sehen Ihre persönlichen Ziele für die nächsten 3 Jahr aus?

Mir liegt die weitere Etablierung des Modells der 9 Levels of Value Systems sehr am Herzen. Die Zeit ist reif für neue und innovative Konzepte und Modelle, die im Bereich des Top-Managements klare Akzeptanz finden. Dabei will ich unsere zertifizierten Berater, Trainer und Coaches weiter unterstützen und ausbilden, um deren Kunden weiterhin erfolgreich zu machen. Bei all dem haben wir den globalen Markt im Blick. Die Weltwirtschaft ist globalisiert – nur der Trainingsmarkt teilweise erschreckend wenig.

 

Herr Krumm, vielen Dank für die interessanten Einblicke in Ihre Tätigkeit und Ihre Person.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 


Ähnliche Artikel

« »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>